Unfallinstandsetzung - Aufwand?

Re: Unfallinstandsetzung - Aufwand?

Beitragvon Ioniq Graz » Sa 26. Nov 2016, 19:36

Die Reparatur von Carbonschäden sind um ein zigfaches aufwändiger und teurer als von Blechschäden. Zudem kann und darf das kaum jemand (sehr teure Ausbildung und Ausstattung notwendig). Der Rest vom I3 ist aus teurem Alu. Ich halte diese Konstruktion zukunftsweisend für Kleinserien. Auf keinen Fall für den Massenmarkt, da viel zu teuer. Glaub auch nicht das es von BMW noch ein weiteres so aufwendiges Serienfahrzeugen (was die Karosseriekonstruktion betrifft) für den Massenmarkt geben wird.
Stromproduzent und Verbraucher .
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 74
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Anzeige

Re: Unfallinstandsetzung - Aufwand?

Beitragvon Man-i3 » Sa 26. Nov 2016, 20:53

Ioniq Graz hat geschrieben:
.....Auf keinen Fall für den Massenmarkt, da viel zu teuer. Glaub auch nicht das es von BMW noch ein weiteres so aufwendiges Serienfahrzeugen (was die Karosseriekonstruktion betrifft) für den Massenmarkt geben wird.


gleiche These hat sich bei der Einführung des ALU Space-Frame von Audi schnell widerlegt.... Die Carbonzelle ist steif, man tauscht nur sog. Pralldämpfer aus. Wären die Reparaturkosten höher würde sich der Effekt bereits in der Typklasseneinstufung der Versicherer auswirken, das Fahrzeug ist schließlich seit 2013 auf dem Markt.
BMW i3 Doppelherz bis 04/2019, Jaguar I-Pace bestellt den Newsletter
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 135
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: Unfallinstandsetzung - Aufwand?

Beitragvon fabbec » So 27. Nov 2016, 09:41

Bild
In USA gab es mal großen Crash auf Probefahrt - Ami SUV Totalschaden i3 reparabel!

Carbon ist nicht kompliziert zu reparieren als Fiberglas zum Beispiel das Problem sind meist sind die Leute nicht da drin geübt!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
80eDays Start 16.6.2016 follow us http://www.facebook.com/NoMiEVmobility/ |
fabbec
 
Beiträge: 753
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Unfallinstandsetzung - Aufwand?

Beitragvon Man-i3 » So 27. Nov 2016, 15:06

Totalschaden in USA heisst dass das Fahrzeug dort nicht zugelassen werden darf. Der geht nach Litauen, wird dort fachmännisch instandgesetzt und wieder in D verkauft
BMW i3 Doppelherz bis 04/2019, Jaguar I-Pace bestellt den Newsletter
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 135
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Floschi und 5 Gäste