Tragfähigkeitsindex i3 94Ah

Re: Tragfähigkeitsindex i3 94Ah

Beitragvon SaschaG » Mi 26. Okt 2016, 21:42

Dann scheiden die GJR ja leider aus. Die gibts nur mit 84.
SaschaG
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Anzeige

Re: Tragfähigkeitsindex i3 94Ah

Beitragvon Schibulski » Do 27. Okt 2016, 10:00

Gambiter hat geschrieben:
offzielle COC Eintragung:

60 AH REX: 155/70 R19 84Q M+S 5Jx19 Et43*
94 Ah BEV: 155/70 R19 88Q M+S 5Jx19 Et43*

Wie sind denn die maximalen Achslasten eingetragen?
Bei unserem i3rex steht "Achse2=1000kg". (also 2x 500kg, dann ist 84 gerade ausreichend)
Schibulski
 
Beiträge: 257
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Re: Tragfähigkeitsindex i3 94Ah

Beitragvon wasserkocher » So 30. Okt 2016, 11:18

Ich habe jetzt mal in den COC-Daten nachgeschaut: Der i3 Rex mit 33,2 kWh (steht so in den Daten) hat eine zulässige Hinterachslast von 1030kg und Vmax 150 km/h, das ergibt eine technische Mindestanforderung von 85Q für den Tragfähigkeits- und Geschwindigkeitsindex. 84 scheidet also definitiv aus.
Falls es einen 85Q Reifen gäbe, wäre dieser zulässig, auch wenn in den COC-Reifendaten ein 88Q steht.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert.
wasserkocher
 
Beiträge: 785
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Tragfähigkeitsindex i3 94Ah

Beitragvon Schibulski » So 30. Okt 2016, 21:40

wasserkocher hat geschrieben:
Ich habe jetzt mal in den COC-Daten nachgeschaut: Der i3 Rex mit 33,2 kWh (steht so in den Daten) hat eine zulässige Hinterachslast von 1030kg ...

Ist die "große" Batterie für die Achslast-Zunahme verantwortlich, oder liegt es evtl an der Ausstattung (z.B. Glas/Schiebedach)?
Schibulski
 
Beiträge: 257
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Re: Tragfähigkeitsindex i3 94Ah

Beitragvon TomZ » Mo 31. Okt 2016, 15:41

Hier sollte man unterscheiden zwischen den technischen Anforderungen und der Zulassungsanforderung.

Leider haben die maximal theoretische Belastung von 94 Ah + Rex + max Zuladung dazu geführt, dass die Hinterachse die 84er überlädt. 1000 kg vs 1030 kg. Vorne besteht da keine Gefahr, da sind ja auch die Sommerreifen mit 84 noch erlaubt.

In Wahrheit wird man diesen Wert nie erreichen... vorallem nicht wenn man keinen Rex hat. Abgeprüft wird hier aber anscheinend die theoretisch schwerste Variante pro Generation (Gen 1 60 Ah, Gen 2 94 Ah).

Also wer noch 84er und keinen Rex - dann fertig fahren. Tauschen würd ich deswegen nicht. Die Rexler die ständig mit Zementsäcken herum fahren, würde ich vielleicht doch die 88er ans Herz legen. Zulassungstechnisch korrekt wäre bei M+S und 94 Ah immer die 88.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16

Angebote:
Verkaufe günstig neue i3 Sommerreifen
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Tragfähigkeitsindex i3 94Ah

Beitragvon Major Tom » Mo 31. Okt 2016, 15:42

Ich würde sagen 'weder noch'.
Da ist einfach etwas schief gelaufen. Beim BEV ist nämlich bei den Sommerreifen ein 84 Lastindex zulässig, nur bei den Winterreifen müssen es 88er sein (zumindest nach den COC Papieren).

Ich vermute, dass beim Rex wegen dem höheren Gewicht schon immer (60Ah und 94Ah Version) ein höherer Lastindex vorgeschrieben war.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 791
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Tragfähigkeitsindex i3 94Ah

Beitragvon TomZ » Mo 31. Okt 2016, 15:47

Major Tom hat geschrieben:
Ich vermute, dass beim Rex wegen dem höheren Gewicht schon immer (60Ah und 94Ah Version) ein höherer Lastindex vorgeschrieben war.


nein, der alte 60 Ah Rex hatte genau 1000 kg bei der maximalen Hinterachslachst - das geht sich genau mit den 84 aus.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16

Angebote:
Verkaufe günstig neue i3 Sommerreifen
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Tragfähigkeitsindex i3 94Ah

Beitragvon Major Tom » Mo 31. Okt 2016, 15:52

Ah, okay - Danke für den Hinweis. Dann hat man sich bei den Winterreifen einfach die Freigabe für die 84er beim BEV gespart oder es war ein Versehen :mrgreen: .
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 791
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Tragfähigkeitsindex i3 94Ah

Beitragvon SaschaG » Mo 31. Okt 2016, 16:42

Bei Winterreifen gibt es ja 88er. Da ist es egal. Ganzjahresreifen gibt es aber nur in 84. Da ist das schon ein Problem.
SaschaG
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Re: Tragfähigkeitsindex i3 94Ah

Beitragvon planeta » Fr 25. Nov 2016, 14:33

liebe elektrofans ich habe nun ein echtes problem mit dem tragfähigkeitsindex i3 94ah,

wir haben brav den nachfolger (i3 94ah) vor einigen monaten getauscht. also alter rex weg, neuer rex mit 94ah da.
unser i-agent hat uns versichert gehabt das die winterreifen die wir ja extra gekauft haben
auch auf den neuen passen und alles wäre gut. eingelagert wurden die auch beim händler (extra bezahlt).

gestern war der termin zum reifenwechsel auf unsere gakauften winterreifen mit 2.000 km laufleistung
und siehe da, die bmw-werkstatt verweigerte nun die montage unserer reifen die wir ja bei denen
gekauft haben. der händler sagt er könne ja nichts für und wir sollen neue reifen bei ihm kaufen.
der wagen wäre in der gänze zu schwer.

nun sind wir total und echt sauer.

was meint ihr?

grüße

planeta
planeta
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 12:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste