Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Beitragvon Micky65 » Di 22. Mär 2016, 23:21

Tho hat geschrieben:
Die Größe und das Material vom i3 und das Ladenetzwerk von Tesla wäre meine Idealkombination.

...und das Bedienkonzept samt Touchscreen und Onlinefunktionalität des Tesla.

Oder man könnte auch sagen: Ein 4m-Tesla umweltschonend und nachhaltig gebaut.
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Fotos von BlueBee: http://adobe.ly/2bosRsg
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Anzeige

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Beitragvon graefe » Mi 23. Mär 2016, 01:40

Micky65 hat geschrieben:
...und das Bedienkonzept samt Touchscreen und Onlinefunktionalität des Tesla.

Wie sich die Ansichten unterscheiden können: Dieser Touchscreen ist für mich ein No-Go. Währen der Fahrt für Basisfunktionen auf dem Bildschirm rumsuchen und rumpatschen zu müssen... :? Dass so etwas eine ABE bekommt, während man sofort drakonisch bestraft wird, wenn man sein Handy während der Fahrt nur anfasst. :cry:

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1896
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Beitragvon Gerdi » Mi 23. Mär 2016, 07:27

Habt ihr euch schon einmal Gedanken gemacht warum die "Großen" Ihre Reichweite ausgerechnet erst in 2017-2018 extrem anheben und vorher eigentlich gar nichts passiert ist ?

Nissan hat mit dem Leaf das als einzige Firma etwas anderes gemacht alle anderen.

Tesla ist für mich der einzige Lieferant der es bisher richtig angegangen ist und die Elektromobilität wirklich nach vorne bringen will. Dieser Pioniergedanke ist das was mich eher zu einem Tesla als zu einem anderen greifen lässt.

BIsher waren nur 80k+ nicht das was ich für irgendein Auto ausgeben möchte, mal sehen was kommt. Aber egal was von Tesla kommt ich glaube es kommt zu spät, das Model 3 wird den Vorteil der Reichweite einbüßen und muss sich dann auf einer ganz anderen Ebene mit den anderen messen.
PV 9,75 kW mit 11kW nutzbaren Speicher (VRLA)
Model S 60 ab 3.2017
eGolf seit 1.4.2015
Bild
Gerdi
 
Beiträge: 153
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 08:20
Wohnort: Neumünster

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Beitragvon Poolcrack » Mi 23. Mär 2016, 07:48

Gerdi hat geschrieben:
Nissan hat mit dem Leaf das als einzige Firma etwas anderes gemacht alle anderen.

Hast Du verpasst dass es für den i3 dieses Jahr eine zweite Reichweitenoption mit +56,7% geben wird? Die Spekulation hier zu den 120 Ah Zellen im i3 wären dann nur weitere 27,7% (aber immerhin 100% mehr als die jetzige). Also kein großer Glaskugel-Sprung 2017/2018, sondern bereits 2016. Die 120 Ah Zellen sind derzeit nur Prototypen und es können noch viele Jahre vergehen, bis diese erhältlich und im Auto verprobt sind.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >68.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1490
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Beitragvon Micky65 » Mi 23. Mär 2016, 08:02

während man sofort drakonisch bestraft wird, wenn man sein Handy während der Fahrt nur anfasst. :cry:
Anfassen darfst Du es meines Wissens, nur nicht in die Hand nehmen.

Natürlich schaut man kurz hin, wenn man eine Funktion am Screen auslöst. Aber nur ganz kurz, da dauert das durch die Menüs geklicke beim BMW wesentlich länger. Oder das Suchen in der Schalterwüste eines Opels... oder das minutenlange Schreiben von SMS, was heute ja gängiger Standard ist.

Außerdem: der Tesla fährt doch (fast) von alleine ;-)
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Fotos von BlueBee: http://adobe.ly/2bosRsg
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Beitragvon Sigi » Mi 23. Mär 2016, 10:20

Es wird sicher spannend was alles auf uns zukommt.
Gut ist, das die Elektromobilität weiterentwickelt wird.
Es werden warscheinlich schlussendlich Kleinigkeiten sein, die mich für oder gegen ein Fahrzeug entscheiden lassen.
Ich fahre im Moment einen e-Golf gebe diesen aber wegen "Kleinigkeiten" ende Monat zurück. Es ist nicht die Reichweite das Problem, sondern die Mangelnde Software die nicht dem versprochenen entspricht sowie die unterirdischen Sitze. Dazu kommt auch die Mangelnde Bereitschaft diese Probleme innert Jahresfrist ab zu stellen.
Ich möchte gerne elektrisch unterwegs bleiben.
Dazu habe ich mir das z.B. Model X angeschaut. Das Teil ist aber einfach zu teuer und zusätzlich sind da ein paar "Kleinigkeiten" die mich bei dem Preis einfach stören. Das Teil ist leer auch 2.5t.
Leider können wir viele Fahrzeuge noch nicht beurteilen, weil sie nur angekündigt sind.
In einem Fahrzeug zu sitzen und zu fahren ist dann schon mal was anderes als nur Videos zu schauen.
Ein i3 bleibt sicher spannend. Ich werde aber im Moment sicher keinen kaufen, da ich nicht weiss was alles beim Modellwechsel reingepackt wird.
Leider ist für mich persönlich die Hemschwelle einen "Opel" zu kaufen auch sehr hoch. Ich hatte mal einen mit dem "Lopes Syndrom". Da sind sie wieder die "Kleinigkeiten"
Vergesst nicht BYD die im Moment in China viele Fahrzeuge verkaufen.
Um Langstreckentauglich zu sein wird die Ladeinfrastruktur auch ihr Einfluss auf eine Kaufentscheidung haben.
Es wird auf alle Fälle spannend bleiben.
Gruss Sigi
Sigi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Beitragvon Solarstromer » Mi 23. Mär 2016, 10:47

Gerdi hat geschrieben:
Habt ihr euch schon einmal Gedanken gemacht warum die "Großen" Ihre Reichweite ausgerechnet erst in 2017-2018 extrem anheben und vorher eigentlich gar nichts passiert ist ?

Nissan hat mit dem Leaf das als einzige Firma etwas anderes gemacht alle anderen.


Nissan war nur der Erste, hatte auch seinen Leaf abgesehen vom vermutlich auslaufenden I-MiEV als erster am Start. Der i3 kommt im Juli 2016 mit einer kräftigen Kapazitäserhöhung, der e-Golf im Herbst/Winter 2016. BED, Kia, Hyundai, .... hatten bzw. werden von Anfang an mehr Kapazität haben. Andere habe ich gerade nicht so auf dem Schirm.

Im Kern liegt das an der Verfügbarkeit von Zellen mit höherer Energiedichte.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1341
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Beitragvon i300 » Mi 23. Mär 2016, 11:31

Poolcrack hat geschrieben:
dass es für den i3 dieses Jahr eine zweite Reichweitenoption mit +56,7% geben wird


Haste ja genau gerechnet ;) Ich gehe davon aus, dass das e-Reichweitenplus spürbar höher als 60% ist, insbesondere beim Rex...

Zum Thema:
Das größte Argument für den Tesla wäre für mich das SC-Netz. Ansonsten fällt es mir schwer den i3 mit dem Tesla zu vergleichen.
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1143
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Beitragvon Tideldirn » Mi 23. Mär 2016, 19:51

Sobald es vom i3 mit neuem Akku einen Vorführer gibt, werde ich mir den auf jeden Fall für ein WE ausleihen.
Bzw. ich werde es versuchen. Könnte ich eigentlich gleich im Vorfeld mal bei der Niederlassung anfragen.
Wenn ich ihn dann wieder zurückgebe behaupte ich einfach, dass mein Akku wohl kaputt ist, weil ich nicht so weit komme :D
Bin da auch mal auf die Ladezeiten an 50kW CCS gespannt.
Könnte mir vorstellen, dass der kein Stück länger braucht bis 80%, da er ja länger mit voller Leistung laden kann.
Ich kann mich nicht erinnern schon einmal über 30kW im Durchschnitt von x bis 80% gekommen zu sein.

Zum Thema Bedienung:
Ich bin auch kein großer Fan von Touchscreens im Auto. Da gefällt mir gerade das nihilistische Konzept im i3 mit wirklich nur sehr wenigen Schaltern echt gut. Find auch das i-Drive System richtig super da man es bequem bedienen kann indem man einfach den Arm "ablegt". Im Vergleich dazu ist das Touch basierte System in unseren Ford Poolfahrzeugen eine echte Krankheit. Ständig muss ich aus dem Sitz, dann muss ich teilweise mehrfach drücken bis der Befehl akzeptiert wird.
Das fand ich beim Tesla besser, aber da bin ich (noch) nicht gefahren und habe gleichzeitig bedienen müssen.
Allerdings stimmt es auch, dass die Software und Strukturierung bei BMW besser sein könnte.
Gruß,

Wolfgang
_______________________________________________________________________________
Seit 27.03.2015 vollkommen zufrieden unterwegs in einem i3 BEV 60Ah. I001-16-07-506 max. Kapa 19,9kWh
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 369
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Re: Tesla Model 3 vs i3 mit 120Ah Zellen

Beitragvon e-future » Do 24. Mär 2016, 22:27

Derpostler hat geschrieben:
Das Supercharger-Netzwerk ist im Moment ein Vorteil. Aber grundsätzlich muss man doch sagen, dass ein proprietäres Ladesystem ein totaler Müll ist. Sollen jetzt 10 Hersteller 10 verschiedene Lader hinstellen? Und wenn ich mal 5 Jahre in die Zukunft schaue, dann wird dieses proprietäre System sich zu einem echten Nachteil umwandeln, denn wenn jetzt die deutschen Autohersteller alle einen Haufen Geld in neue grosse Fahrzeuge mit grossen Akkus investieren (Audi Q5, Porsche Mission E, BMW i5, Daimler E-SUV, VW Budd-e), dann werden sie wohl kaum hinnehmen, dass in DE keine Lader dafür da sind, und entweder gemeinsam oder mit der Politik zusammen so viele Schnelllader hinstellen lassen, dass wir 10 Mal so viele CCS Lader haben wie Supercharger.


Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre...

Und haben Mercedes, BMW und wie sie alle heißen denn dafür gesorgt, dass man überall schnell und bequem laden kann?
Da muss also erst ein Amerikaner kommen und ein Netzwerk an Schnellladestationen (und ich meine wirklich Schnellladestationen) über ganz Europa legen und dennoch tut sich hierzulande so wenig? Denn hast Du auch mal auf die Ladeleistung geschaut? Wir reden hier nicht über 11 oder 22 kWh und selbst 50 kWh ist noch nicht mal der adäquate Vergleich.

Komm erst mal in der Realität an bevor Du behauptest, dass Müll ist, was Tesla macht.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 402
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste