Schon über 3 Wochen ohne i3 - :-(

Re: Schon über 3 Wochen ohne i3 - :-(

Beitragvon endurance » Fr 11. Nov 2016, 19:38

Wie kulant BMW ist hängt u.a. auch von der Laufleistung ab - bei mir haben sie beim letzten Besuch noch einiges auf Kulanz gemacht (Zulassung 4.2014) - gerade bin ich dabei ein neues Lenkrad anzufordern (da fleckig nach 38000km) - schaun wir mal was passiert.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Familyblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/blog
endurance
 
Beiträge: 2860
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: Schon über 3 Wochen ohne i3 - :-(

Beitragvon Curio » Di 15. Nov 2016, 19:12

Hallo liebe Leute,
vielen Dank für die netten Bekundungen.
Ja, BMW hat mich mit einem Auto versorgt, von SIXT, zuerst ein Mini, der aber direkt am Ende seines "Vermieterlebens" stand, sodass ich ihn dann nach eine Woche zurückgegeben hatte.
Zwischenzeitlich war ja eine zügige Behebung in Aussicht, so dass ich dann eine Woche "ohne" war, aber sowie ich mich gemeldet hatte, dass ich was fahrbares brauche, gab es auch wieder was, jetzt habe ich einen funkelnagelneuen 118er. Aber Verbrenner und Schaltgetriebe - *bäh*

Ganz aktuell kam die Nachricht, dass der Wagen repariert sei - aber in Kassel, wohin man ihn zwischenzeitlich gebracht hatte, zwecks besserer Personalverfügbarkeit o.ä. Was genau gemacht worden ist, weiß ich nicht, habe ausführlichen Bericht erbeten. Bis Donnerstag soll er dann hier zurück sein und ich kann ihn hoffentlich wieder im Empfang nehmen...
VG
Thomas
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 396
Registriert: Di 20. Aug 2013, 23:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Schon über 3 Wochen ohne i3 - :-(

Beitragvon fridgeS3 » Di 15. Nov 2016, 19:53

ich drücke die Daumen, dass tatsächlich erfolgreich repariert wurde
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-16-07-506 - max. SoC 19,8 kWh
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 920
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38

Re: Schon über 3 Wochen ohne i3 - :-(

Beitragvon babyblum » Mi 16. Nov 2016, 10:42

+1

Und ich bin mal auf den ausführlichen Bericht und die Rechnung gespannt, wer welche Kosten übernehmen muss!?
Ich drücke ebenfalls kräftig die Daumen!
babyblum
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 13. Sep 2016, 12:23
Wohnort: Koblenz

Re: Schon über 3 Wochen ohne i3 - :-(

Beitragvon pauli1971 » Do 17. Nov 2016, 23:32

Ich bin neu hier - und gleich eine Vollkatastrophe

Ich hatte mir einen i3 im August bestellt 94Ah / REX, dieser wurde nun am 1.11.2016 übergeben.
Bereits am nächsten Tag bei der Heimfahrt von der Arbeit war die Fahrtüchtigkeit nicht mehr gewährleistet. Es erschien die Meldung:
„Weiterfahrt möglich. Volle Antriebsleistung nicht verfügbar. Von Ihrem Servicepartner prüfen lassen.“
Ich konnte fahren, jedoch konnte keine Geschwindigkeit aufbauen – quasi ein Verkehrshindernis mit max . 30-50km/h.
Am nächsten Tag kam die Antwort von BMW – man hätte so einen Fehler noch nie gesehen. Man konnte den Fehler nicht lokalisieren. Der Hinweis würde so wurde mir versichert aber nicht mehr auftauchen. Zur Sicherheit wollte man die Ingenieure in München kontaktieren. Nach eine ausführlichen Probefahrt wurde der Wagen nach 3 Tagen wieder übergeben.

Am Wochenende fuhr ich ca. 100km . Dort tauchte erneut dass Problem auf. Gleicher Fehler und blieb 100km von daheim liegen
Der BMW Pannendienst schleppte mein Auto zur nächsten BMW Werkstatt ab – Dort teilte man mir mit, man hätte ein Software Problem entdeckt:
„es sei ein Rotorlagesensor-Abgleich nicht durchgeführt worden bzw. hat seine Initialisierung verloren“ und es wäre jetzt ein Abgleich durchgeführt worden. Damit wäre das Problem der Fahruntüchtigkeit aus der Welt geschafft.
Es dauerte wiederum 3 Tage bis ich mein Auto wieder zurück bekam – dabei wurden weitere 250 km bei der Überführung und Testfahrt gemacht.
Das darauf folgende 2. Wochenende lief der Wagen 2 Tage lang ohne Probleme. Am 3. Tag wieder die gleiche Meldung. Das Auto wurde am nächsten Tag abgeschleppt.
Zeitgleich sprach ich bei der BMW Niederlassung persönlich vor. Der Service Mitarbeiter lenkte ohne zu zögern ein: nach dieser Häufigkeit der Fehler könne man über eine Rückabwicklung des Kaufvertrags reden, ich solle nur ein Schriftstück aufsetzten, er würde noch bei BMW München nachfragen, aber es wäre danach kein Problem.
Am darauffolgenden Tag rief er mich an und sagte: BMW hätte sich gegen eine Rückabwicklung definitiv ausgesprochen. Der Plan sei eine Reparatur anzustreben, da dies bisher noch nicht erfolgte. Man wolle: den kompletten Antriebsstrang mit Elektromotor auszutauschen.
Jetzt seit 3 Tagen bestehe ich energisch sowohl telefonisch und schriftlich eine Rückabwicklung zu erzwingen. Bisher wird von meiner BMW Niederlassung stoisch die gleiche Formulierung gemacht: BMW in München hätte so entschieden.
Ich bin enttäuscht und genervt - der nächste Schritt wird wohl anwaltlich geschehen
zur Ihrer allgemeinen Info
pauli1971
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 17. Nov 2016, 23:11

Re: Schon über 3 Wochen ohne i3 - :-(

Beitragvon Man-i3 » Fr 18. Nov 2016, 00:28

Uff.... Pauli1971 da hast Du wohl das sprichwörtliche "Montagsauto" erwischt. Wenn der Sachverhalt wirklich so ist wie Du es hier darstellst sollte BMW alles Mögliche tun um diesen Montagswagen entweder schnellstmöglich zu reparieren und Dir über die Reparaturzeit entsprechenden Ersatz zu stellen oder das Fahrzeug sofort - für Dich kostenfrei - zu wandeln. Für einen guten Anwalt ist das wohl ein gefundenes Fressen. Deinen Ärger und die Enttäuschung kann BMW mit dieser Tatik nicht gutmachen. Halt uns bitte auf dem Laufenden.
BMW i3 Doppelherz bis 04/2019, Jaguar I-Pace bestellt den Newsletter
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 136
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: Schon über 3 Wochen ohne i3 - :-(

Beitragvon TomZ » Fr 18. Nov 2016, 08:27

Hallo Pauli1971,

ich kann deinen Ärger gut verstehen - leider beschränken sich die Werkstätten auf Symptombekämpfung anstatt auf Ursachensuche zu gehen - und oft fehlt schlichtweg die Erfahrung, welche Fehler Symptome produzieren, die wie kleinere schnell zu reparierende Themen aussehen. Die Häufigkeit solcher Fälle mit wiederholten kompletten Ausfällen ist sehr gering - deswegen ist es für die Werkstätten auch schwierig hier die richtigen Maßnahmen zu setzen. Hier müsste München proaktiver unterstützen, aber man hofft halt, dass die einfacheren Reparaturmaßnahmen mal greifen,... dass aber jeder fehlgeschlagene Reparaturversuch + Abschleppung extrem nervig für den Kunden ist und das Vertrauen erschüttert, ist dort wohl zu wenig im Bewusstsein.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16

Angebote:
Verkaufe günstig neue i3 Sommerreifen
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Schon über 3 Wochen ohne i3 - :-(

Beitragvon babyblum » Fr 18. Nov 2016, 12:15

Das ist ja mal ein Einstand, mit dem ersten Beitrag direkt so ein Brett rauszuhauen! :shock:
Das tut ja beim Lesen schon weh!

Kann in so einem Fall diese stoische Haltung aus München überhaupt nicht nachvollziehen, mit sowas verliert man in der Regel mehr als nur einen Kunden.
Aber die sind heutzutage scheinbar meist eh nur noch ein notwendiges Übel!

Ich drücke kräftig die Daumen, dass die Sache schnell reguliert wird, kostet nur unnötig Zeit und Nerven! :evil:
babyblum
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 13. Sep 2016, 12:23
Wohnort: Koblenz

Re: Schon über 3 Wochen ohne i3 - :-(

Beitragvon Helfried » Fr 18. Nov 2016, 12:27

babyblum hat geschrieben:
mit sowas verliert man in der Regel mehr als nur einen Kunden.


Das ist richtig. Diese dummdreiste Arroganz manch deutscher Firmen ist einfach nur arg Bähh, hmm, Würg.
Wenn man beim Lesen schon Übelkeit bekommt, läuft bei dem Laden etwas falsch.
Helfried
 
Beiträge: 1271
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Schon über 3 Wochen ohne i3 - :-(

Beitragvon franmedia » Fr 18. Nov 2016, 12:30

Ja, das tut wirklich schon beim Lesen weh und leid. Meiner Erfahrung nach ist BMW sehr zentralistisch organisiert. Ein echter Brief an den Vorstandsvorsitzenden kann da schon Wunder bewirken. Das wäre etwas niederschwelliger und eine Eskalationsstufe unterhalb des Anwalts. Eskalieren geht ja immer.
franmedia
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Temporär und 12 Gäste