Schlechtes Wischbild der i3 Scheibenwischer

Re: Schlechtes Wischbild der i3 Scheibenwischer

Beitragvon LocutusB » Di 13. Mai 2014, 10:19

Yep, ist mir auch schon aufgefallen. Ist definitiv Fahrtwindabhängig ...
BMW i3 - EZ 02/14 - 57tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-16-07-506 - Stand 09/16
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1000
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Anzeige

Re: Schlechtes Wischbild der i3 Scheibenwischer

Beitragvon HED » Mi 14. Mai 2014, 05:21

Versiegelt die Scheiben mit Ombrello Nanoversieglung.

Ab 50km/h perlt das Wasser einfach weg, ohne das Zutun des Scheibenwischers.
HED
 

Re: Schlechtes Wischbild der i3 Scheibenwischer

Beitragvon green_Phil » Mi 14. Mai 2014, 08:25

Nano-Unsinn ist weder für mich, noch für Umwelt gesund. Tolle technische Neuerung, aber ich kann das nicht uneingeschränkt empfehlen. Biologische Barrieren sind gegen Nano-Produkte unwirksam. Folgen unerforscht. (Ich bin Biologe und weiß, wovon ich rede.)
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Schlechtes Wischbild der i3 Scheibenwischer

Beitragvon HED » Mi 14. Mai 2014, 13:18

Du hast nicht ganz Unrecht. Aber dann muss man auch konsequent sein und keine Sprühdeos etc. verwenden.

Für die Frontscheibe ist eine Nanoversieglung absolut unbedenklich. Und die von Ombrello soll sehr gut sein.
Man kann sich beim Auftragen auch einen Gummihandschuh anziehen.

Erhöht die Sicherheit maßgeblich. Hält mehrere Monate.
HED
 

Re: Schlechtes Wischbild der i3 Scheibenwischer

Beitragvon green_Phil » Mi 14. Mai 2014, 13:24

Ja, für die Frontscheibe unbedenklich. Der Frontscheibe passiert nix. Auch die Sicherheit ist nicht gefährdet. Die Gesundheit meiner Katze (beispielhaft) aber schon.

Sprühdosen sind ja auch zu vermeiden wo es geht bzw. auf umweltfreundliches Treibmittel zu achten. Das hat aber rein gar nichts mit Nano-technologie zu tun, es sei denn, du sprühst Nanopartikel damit auf.
Handschuhe schützen meine Hände, vorausgesetzt ich nehme die richtigen! Kautschukhandschuhe kannste vergessen, da brauchst Du bei Nanoprodukten auch keine anziehen. Sieht schützend aus, ist es aber nicht. Besser: Nitrilhandschuhe. Aber beim Ausziehen ist Vorsicht geboten! Und wohin dann damit? Chemischer Sondermüll... zu verbrennender Hausmüll muss wohl reichen.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Schlechtes Wischbild der i3 Scheibenwischer

Beitragvon HED » Mi 14. Mai 2014, 13:40

Ich gebe dir mal Futter. ;)

Und zwar hatte ich mal so Nano-Reinigungstücher für den Innenraum. Es hat gekitzelt an den Händen. Hätte da nicht Nano draufgestanden, hätte ich die nicht entsorgt. So landeten sie aber im Mülleimer. Sie waren eine Dreingabe, habe ich nicht extra gekauft.

Das mit Deos habe ich angesprochen, weil schon diese Teilchen sich auf der Lunge ablegen können.

Bei der Scheibe allerdings ergeben sich enorme Sicherheitsvorteile. Vor allem bei heftigen Regen hat man immer eine freie Scheibe. Und auch auf den Seitenscheiben.

Man sollte nur später im Winter darauf achten, dass sich das Scheibenfrostschutzmittel auch mit der Nanoversigelung verträgt.
Sonst könnte es Schlieren geben.

In Zukunft brauchen wir vielleicht keine Scheibenwischer mehr, denn es geht angeblich auch mit Ultraschall. (wie bei Flugzeugen)
HED
 

Re: Schlechtes Wischbild der i3 Scheibenwischer

Beitragvon green_Phil » Mi 14. Mai 2014, 13:53

Futter? Ich sehe nichts Essbares ^^
Gekribbelt hat sicher keines der Nanoteilchen. Das waren Chemikalien, die Fett aus Deiner Haut lösten oder die Oberflächentemperatur fallen ließen. Du hast keine Sinneszellen, die ein Eindringen von so kleinen Partikeln bemerken könnten.
Ich will auch nicht grundsätzlich gegen die Nanotechnologie schwätzen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind toll. Aber die Risiken eben auch, gerade was Umweltsicherheit und Gesundheit anbelangt. Ist ähnlich der (*Reizthema*) Nuklearenergie, nur dass es jeder kaufen und verwenden darf.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Schlechtes Wischbild der i3 Scheibenwischer

Beitragvon Dani » Mi 23. Jul 2014, 10:15

Hat schon jemand was von BMW gehört in Bezug auf das zum Teil schlechte Wischbild?
Wunsch Ladeinfrastruktur
Auswärts Schnell: DC (A und HS)
Auswärts Normal: AC bis 11kW 1-3 Physik (Destination-Charging)
Zu Hause: Voll in 8h

BMW i3 BEV (60 Ah) rollt seit 3/2014 -> wird 3/2017 ersetzt mit (94 Ah) -> 12/2018 ersetzt mit TM3
Dani
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 13:37

Re: Schlechtes Wischbild der i3 Scheibenwischer

Beitragvon E_souli » Mi 23. Jul 2014, 10:44

Dani hat geschrieben:
Hat schon jemand was von BMW gehört in Bezug auf das zum Teil schlechte Wischbild?


Man schweigt sich offenbar aus, wie sooft :oops:
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Schlechtes Wischbild der i3 Scheibenwischer

Beitragvon endurance » Mi 23. Jul 2014, 11:02

Ja hier - erstmal wurde das bei Mir Von der einstellung optimiert.
Ich pers. gehe Davon aus, dass Es mittelfristig Andere arme gibt.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
endurance
 
Beiträge: 3101
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste