Offizielle Pressemitteilung zum neuen i3 (94Ah)

Re: Offizielle Pressemitteilung zum neuen i3 (94Ah)

Beitragvon midimal » Mo 2. Mai 2016, 09:34

fdl1409 hat geschrieben:
Reichweite steigt um mehr als 50% trotz 50kg Mehrgewicht:
- 29 kWh nutzbare Kapazität gegenüber 19 kWh nutzbare Kapazität beim 60 Ah Akku
- Stromverbrauch reduziert auf 12,6 gegenüber 12,9 kWh durch bessere Leistungselektronik und Motoransteuerung
= 56% mehr Reichweite
Wenn man statt REx auf ein BEV umsteigt sogar 65% mehr als vorher.

Grüße
Frank


Hi Bei aller Freude über das Update - bitte bendenkt, dass sowohl
Chevy Bolt(Ampera-E) als auch Tesla Model3 haben doppelt so grossen Akku und kosten in der BasicVersion genauso viel(wenn nicht weniger!) wie der I3.
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5075
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Offizielle Pressemitteilung zum neuen i3 (94Ah)

Beitragvon Tho » Mo 2. Mai 2016, 09:38

Im Gegensatz zu den beiden ist der i3 aber lieferbar. :D
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 3885
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Offizielle Pressemitteilung zum neuen i3 (94Ah)

Beitragvon 1234567890 » Mo 2. Mai 2016, 09:39

... und bei welchem Händler kann ich Bolt oder M3 im Sommer 2016 abholen?
1234567890
 
Beiträge: 219
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Re: Offizielle Pressemitteilung zum neuen i3 (94Ah)

Beitragvon midimal » Mo 2. Mai 2016, 09:39

Tho hat geschrieben:
Im Gegensatz zu den beiden ist der i3 aber lieferbar. :D

Bolt kommt spätestens Ende 2016 raus!
Ampera-E im Frühjahr 2017
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5075
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Offizielle Pressemitteilung zum neuen i3 (94Ah)

Beitragvon Norbert W » Mo 2. Mai 2016, 09:48

Auf jeden Fall sind Preis und Timing nicht schlecht. Ich bin gespannt, wie sich die Verkaufszahlen entwickeln...
Norbert W
 
Beiträge: 434
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Offizielle Pressemitteilung zum neuen i3 (94Ah)

Beitragvon legan » Mo 2. Mai 2016, 09:57

midimal hat geschrieben:
fdl1409 hat geschrieben:
Reichweite steigt um mehr als 50% trotz 50kg Mehrgewicht:
- 29 kWh nutzbare Kapazität gegenüber 19 kWh nutzbare Kapazität beim 60 Ah Akku
- Stromverbrauch reduziert auf 12,6 gegenüber 12,9 kWh durch bessere Leistungselektronik und Motoransteuerung
= 56% mehr Reichweite
Wenn man statt REx auf ein BEV umsteigt sogar 65% mehr als vorher.

Grüße
Frank


Hi Bei aller Freude über das Update - bitte bendenkt, dass sowohl
Chevy Bolt(Ampera-E) als auch Tesla Model3 haben doppelt so grossen Akku und kosten in der BasicVersion genauso viel(wenn nicht weniger!) wie der I3.


Ohne jetzt den Tesla schlecht machen zu wollen, der Preis ist mit 35.000 $ VOR Steuern (Es kommen in Deutschland noch 19 % MwSt drauf, Importzölle und Überführungskosten) angegeben, die Akkukapazität ist auch noch gar nicht offiziell bekannt gegeben worden und auch noch nicht klar wann das erste Auto (in Deutschland) überhaupt ausgeliefert wird.

Ich selbst würde den Model 3 dem i3 jederzeit vorziehen, jedoch ist der i3 eben schon erhältlich.
legan
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 09:18

Re: Offizielle Pressemitteilung zum neuen i3 (94Ah)

Beitragvon herrmann-s » Mo 2. Mai 2016, 10:01

dass tesla wieder erwaehnt wird find ich seltsam. bis der tatsaechlich bei uns erhaeltlich sein wird vergeht noch ein bisschen "entwicklungszeit".
das kann man doch ueberhaupt nicht in einen topf werfen.
was bringts wenn ich ein auto bewerbe und vorbstelle welches in 2 jahren erst erhaeltlich ist mit einer reichweite von 400km elektrisch.
das treibt den aktienkurs u.u. kuenstlich hoch hat aber nach meinem empfinden nix mit seriositaet zu tun.
das geht auch nur bedingt gut wenn sichs um eine andere fahrzeigklasse handelt innerhalb des unternehmens wegen der kaufzurueckhaltung.

gespannt bin ich auch mal ob nicht der ein oder andere teslavorbesteller aufgrund der praemie usw. abspringt.
zumal die upgrademoeglichkeit des i3 ja nun amtlich ist.
herrmann-s
 
Beiträge: 646
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Offizielle Pressemitteilung zum neuen i3 (94Ah)

Beitragvon Micky65 » Mo 2. Mai 2016, 10:06

legan hat geschrieben:
Ich selbst würde den Model 3 dem i3 jederzeit vorziehen, jedoch ist der i3 eben schon erhältlich.
Das könnte von mir sein. 100% Zustimmung!

Jetzt (als erstes EV) für mich den i3 Rex 94Ah. In 3-4 Jahren dann das M3.

Der i3 Rex ist außer den Teslas das einzige EV ohne Reichweitenangst. Im Moment, aber auch für die nächsten Jahre.
Zuletzt geändert von Micky65 am Mo 2. Mai 2016, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.
Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung. Elektrobonus beantragt.
Fotos von BlueBee: http://adobe.ly/2bosRsg
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 571
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Re: Offizielle Pressemitteilung zum neuen i3 (94Ah)

Beitragvon TeeKay » Mo 2. Mai 2016, 10:07

Micky65 hat geschrieben:
Von den 40 kg dürfte das meiste auf die neuen Lademöglichkeiten entfallen.

Brusa kommt mit 12kg für 22kW aus, da wird BMW nicht für zusätzliche 3,7kW das meiste von 40kg brauchen.

Langsam wird der i3 zu einem rundum guten Angebot. Mit dem sehr geringen Aufpreis ist es de facto mit Kaufprämie eine Preissenkung bei sehr deutlicher Gebrauchswertsteigerung. Es juckt mir in den Fingern, die Zoe zu tauschen.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9702
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Offizielle Pressemitteilung zum neuen i3 (94Ah)

Beitragvon NotReallyMe » Mo 2. Mai 2016, 10:10

In der Pressemeldung ist von Erwärmung des Akkus auf "optimale ... 20 Grad" optional die Rede. Ist das auch ein Schreibfehler, oder bleibt es bei 10 Grad durch Vorkonditionierung? Irgendwie hat die QS bei den beiden Pressemeldungen nicht recht geklappt.

Die Retrofitter dürfen sich wahrscheinlich auch auf Einbußen bei den Fahrleistungen gegenüber den 94 Ah Version einstellen, denn die "Modifikationen in der Leistungselektrokik" würden die Kosten für das Upgrade weiter erhöhen, wenn sie überhaupt nachträglich möglich sind.
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste