Neuer i3 in 2017

Re: Neuer i3 in 2017

Beitragvon INRAOS » So 27. Nov 2016, 17:36

Michael53 hat geschrieben:
Der 94 er ist Realität. Und für Viele passt und reicht er auch so wie er ist.

Das in der Zukunft einiges passieren wird, sollte Jedem klar gewesen sein, und wurde auch lauthals gefordert. Das dies nicht unbedingt der Wertstabilität dient ist auch kein Geheimnis. Für wen der Werterhalt das Maß der Dinge ist, hätte leasen sollen.

Das jetzt Schwung in die Sache kommt, sollte ein Grund zur Freude und nicht zum jammern sein.


Dem schließe ich mich an: Ich freue mich weiterhin auf den i3, den ich im Oktober bestellt habe und der vermutlich Anfang 2017 ausgeliefert wird.

Für mich war vorher klar, dass es nicht lange dauern wird, bis BMW nachlegt und den Wagen 'upgradet'. Enttäuscht wäre ich, wenn der i3 eingestellt würde und nicht weiter produziert werden würde.
Ganz gespannt am warten auf den i3 - bestellt im Oktober 2016 - Liefertermin voraussichtlich Januar 2017
INRAOS
 
Beiträge: 41
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 20:05

Anzeige

Re: Neuer i3 in 2017

Beitragvon midimal » So 27. Nov 2016, 18:30

Derpostler hat geschrieben:
Finde ich auch. Außerdem ist ja der Sprung 94 -> 120, entspricht + 27 % Zuwachs, nicht so wahnsinnig groß, dass man sich jetzt in den Arsch beißen muss

Das schaffe ich wegen Rücken gar nicht. :lol: :lol: :lol: :)
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5078
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Neuer i3 in 2017

Beitragvon TOMbola » So 27. Nov 2016, 18:32

Nach der offiziellen Verkündung von Facelift und mehr Reichweite, kann es sich BMW gar nicht leisten bis zum Herbst 2017 zu warten. Ansonsten wäre man selten dämlich das Ganze jetzt schon anzukündigen.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 745
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Neuer i3 in 2017

Beitragvon TOMbola » So 27. Nov 2016, 18:36

Derpostler hat geschrieben:
Finde ich auch. Außerdem ist ja der Sprung 94 -> 120, entspricht + 27 % Zuwachs, nicht so wahnsinnig groß, dass man sich jetzt in den Arsch beißen muss, wenn man gerade erst bestellt hat. Ich bin aber überrascht, dass das jetzt so schnell geht mit dem upgrade. Entweder ist Samsung schneller als gedacht mit der Produktion, oder die wachsende Konkurrenz sorgt jetzt doch endlich für mehr Druck auf dem Markt, so dass man sich mehr bemüht, Innovationen schnell durchzukriegen. Vor allem der 41 kWh Zoe dürfte bei den Wettbewerbern für mächtig Unruhe gesorgt haben.


Es wird wohl nicht nur ein größerer Akku, die vordere Stossstange und ein neues Heckwischerblatt werden was da kommt. Ich bin schon sehr gespannt und freue mich das nun endlich wieder Fahrt in der Sache aufgenommen wird.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 745
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Neuer i3 in 2017

Beitragvon Helfried » So 27. Nov 2016, 18:48

TOMbola hat geschrieben:
Nach der offiziellen Verkündung ...


Seid ihr sicher, dass das offiiell gekommen ist? Auf mich wirkt das eher so, dass da einer inoffiziell vorzeitig gequatscht hat oder eines dieser absichtlichen Gerüchte lanciert worden ist, um die Spannung zu erhalten.
So wie beim IPhone 5 gesagt worden ist, dass es bald ein IPhone 9 geben wird. :)
Helfried
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Neuer i3 in 2017

Beitragvon midimal » So 27. Nov 2016, 18:51

1234567890 hat geschrieben:
2017 ist lang, da man bisher noch nichts von dem Wagen gesehen hat wird der wohl frühestens im Herbst vorgestellt, so dass die ersten Auslieferungen frühestens in einem Jahr sein werden. Das wird vermutlich das angekündigte Facelift für 2018 sein.


Also ich weiß nicht was man an der Front verbessern kann?
Am Heck hingegen kann man sicherlich einiges besser machen. Bin gespannt was da von BMW kommen wird.Ich fahre bis nov2018 einen geleasten i3 60Ah+Rex und dann schauen wir mal weiter :mrgreen:
Zuletzt geändert von midimal am Di 29. Nov 2016, 01:00, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5078
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Neuer i3 in 2017

Beitragvon herrmann-s » So 27. Nov 2016, 19:04

ich wuerde fast wetten dass die nur das "plastik" aendern und alles andere so lassen. kann man sozusagen aus den aelteren einen neuen machen.
die akku-geschichte ist halt ne preisangelegenheit. wieviel mehrkosten das sind und ob es dann noch einen rex geben wird.
herrmann-s
 
Beiträge: 659
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Re: Neuer i3 in 2017

Beitragvon Helfried » So 27. Nov 2016, 19:15

midimal hat geschrieben:
Ich fahre bis nov2016 (November 2016) einen geleasten i360Ah+Rex


Das hätten wir bereits.
Das Facelift ist vermutlich eine Notmaßnahme gegen die negative Propaganda der letzten Zeit, die BMW entgegen schlägt. Kostet nicht viel, ist aber effizient.
Helfried
 
Beiträge: 1338
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Neuer i3 in 2017

Beitragvon 150kW » So 27. Nov 2016, 20:09

Wird sich zeigen ob das effizient ist. Der i3 läuft ja schon recht gut. Ob es mit Facelift wesentlich besser wird?
150kW
 
Beiträge: 82
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Neuer i3 in 2017

Beitragvon phonehoppy » So 27. Nov 2016, 22:34

Bei der Geschwindigkeit der momentanen Entwicklung ist es ganz klar, dass es innerhalb weniger Monate Verbesserungen der Reichweite um teilweise 50% gibt. Ich habe darum meinen i3 geleast. Die Frage ist eben: Will ich JETZT ein neues Auto, oder kann ich noch warten. Wobei man wenn man will ja das Warten endlos verlängern kann, denn bereits wenn man ein Auto bestellt werden schon die nächsten Modelle mit besseren Fahrleistungen angekündigt. Ich habe meinen i3 im Juli bestellt, und da war der einfach von den wirklich verfügbaren BEVs auf dem Markt der, der mir am besten zugesagt hat.
Natürlich hätte ich vielleicht lieber einen Tesla 3 gehabt oder mir sogar den Opel Ampera-e angeschaut, aber das war zu diesem Zeitpunkt (und eigentlich auch noch jetz) reine Vaporware, also Modelle, von denen unklar ist, wann und wie sie dann wirklich auf den Markt kommen.
Ich finde, hier werden zu oft verfügbare mit zukünftigen, zum Teil sogar nur "erahnten" Eigenschaften verglichen. Die Hersteller bauen natürlich auch darauf, indem sie Daten in den Ring werfen, die sich in der Praxis erst noch erweisen müssen, und dies den tatsächlich verfügbaren Fahrzeugen gegenüber stellen.
BMW hatte auch akzeptable Lieferfristen. Beim Leaf, den ich mir ebenfalls angeschaut habe, lag die Lieferzeit für den 30kWh laut Händler bei 6 Monaten. Und dort warb man immer noch damit, dass der Leaf dasjenige Serien-BEV mit der größten Reichweite im Mittelklassebereich sei, obwohl es da bereits den i3 94Ah gab, der definitiv länger durchhält.
Man sollte darauf also nicht hereinfallen. Wie heißt es so schön: Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.
phonehoppy
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2tonner, Webling und 20 Gäste