Liegengeblieben... nach 5h Abstellen mit 6% SOC !

Re: Liegengeblieben... nach 5h Abstellen mit 6% SOC !

Beitragvon Starmanager » Do 3. Sep 2015, 14:07

Lieber einen kuehlen Akku als Einen der leise vor sich hinkocht ... :!: nach einer so rasanten Fahrt ist der Akku an seine Grenzen gekommen. Da die Stromaufnahme sich dann in einen Rahmen bewegt wo der Akku an seine Dauerbelastgrenze kommt muss er nach dem Abstellen noch eine rechte Weile gekuehlt werden. Besser waere natuerlich das Auto gleich an den Lader anschliessen. Bei mir wird das auch im Display angezeigt wenn ich das Auto abstelle. Sollte das Auto das nicht angezeigt haben wuerde ich das BMW mal mitteilen.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen. Es grenzt an Arroganz das zu glauben.
Glauben heisst "Nichts wissen"
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 905
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

Re: Liegengeblieben... nach 5h Abstellen mit 6% SOC !

Beitragvon niceguy » Do 3. Sep 2015, 14:21

@PowerTower: Ich hoffe Du hast Recht. Und vermutlich hast Du Recht, da bottom balancing tatsächlich Murks wäre. Damit ist jedoch die These hinfällig, dass das beobachtete Verhalten (von jonny007) durch das Balancing verursacht ist. Wir sind also wieder am Anfang.

Gruß
niceguy
-----------------------------------------------
BMW i3 mit REX - Wallbox Walli® LIGHT
niceguy
 
Beiträge: 100
Registriert: So 10. Mai 2015, 06:43

Re: Liegengeblieben... nach 5h Abstellen mit 6% SOC !

Beitragvon DeJay58 » Do 3. Sep 2015, 14:31

Hasi16 hat geschrieben:
i3Prinz hat geschrieben:
Wenn man an die Leergrenze des Akkus herangeht, braucht man sich aber nicht wundern, daß etwas schiefgeht, das ist kalkuliertes Risiko und sollte dann mannhaft getragen werden.


Das sehe ich anders, 5 % sind nicht "leer".

Viele Grüße
Hasi16


Richtig. Da ist eine kWh übrig.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3470
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Liegengeblieben... nach 5h Abstellen mit 6% SOC !

Beitragvon DaCore » Do 3. Sep 2015, 15:03

Nette Theorien hier, ich glaub es ist aber etwas anders gelagert.

Balancing ist so gut wie ausgeschlossen, da das BMS bei so niedrigen SOC ganz sicher nicht balancen wird.

Nach fünf Stunden wird der SOC anhand der Ruhespannung der Zellen ermittelt und anscheinend waren die Zellen leerer als gedacht.

Wie kommt es dazu? Im Fahrbetrieb kann nicht anhand der Zellspannung der Ladezustand ermittelt werden, da diese Aufgrund des Innenwiderstand der Zellen und den hohen Lade- Entladeströme zu stark schwankt. Deswegen wird mit einem Stromsensor der entnommene Strom aufsummiert. Dies funktioniert aber nur wenn der Algorithmus die aktuelle Kapazität der Zellen in Ah richtig ermittelt hat, Stichwort Alterung.

Mal angenommen er hat für die schwächste Zelle 60 Ah ermittelt, diese hat in der Realität aber nur noch 57 Ah. Dann wird per Stromintegral z.B. 57 Ah entnommen und es müsste eigentlich noch etwas drin sein. Dann kommt der Spannungsabgleich und sieht, die Zelle ist ja komplett leer. Üblicherweise sollte sich der Algorithmus diese Zelle merken und jetzt nur noch als 57 Ah Zelle führen.
In der Realität ist das aber nicht so einfach, da eine Reihe von Randbedingungen dort reinspielen, ist aber ein Klassiker aus der BMS Entwicklung.
DaCore
 
Beiträge: 189
Registriert: So 20. Okt 2013, 07:52

Re: Liegengeblieben... nach 5h Abstellen mit 6% SOC !

Beitragvon franmedia » Do 3. Sep 2015, 15:20

DaCore, das klingt sehr plausibel für mich. Das würde auch erklären, warum am Ende der Fahrt und am Anfang der nächsten Fahrt selten dieselbe Restreichweite angezeigt wird.

Das würde aber doch auch im hier beschriebenen Fall bedeuten müssen, dass jonny007 keineswegs noch den ein oder anderen km hätte weiter fahren können ohne die Batterie zu ruinieren und die Restanzeige etwa von 5km plötzlich auf Null fallen müsste. Dann wäre es ja doch nicht so gut, den Tank ständig leer zu fahren, sondern, wie BMW vorschlägt, bei 30 km Rest bereits vollzuladen.

Blöd, dass jede Antwort neue Fragen aufwirft...Mmh.
franmedia
 
Beiträge: 621
Registriert: Di 15. Okt 2013, 16:14

Re: Liegengeblieben... nach 5h Abstellen mit 6% SOC !

Beitragvon Tho » Do 3. Sep 2015, 15:56

Ich denke leerfahren solte man den Akku sowieso nicht, wenn nicht nötig.
Das gleiche fürs 100% volladen....
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4995
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Liegengeblieben... nach 5h Abstellen mit 6% SOC !

Beitragvon DeJay58 » Do 3. Sep 2015, 16:05

Das ist beides technisch auch nicht möglich.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3470
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Liegengeblieben... nach 5h Abstellen mit 6% SOC !

Beitragvon DaCore » Do 3. Sep 2015, 16:32

Tho hat geschrieben:
Ich denke leerfahren solte man den Akku sowieso nicht, wenn nicht nötig.
Das gleiche fürs 100% volladen....


Das schlimme ist, man sieht einer Zelle von außen nicht an wieviel noch reingeht. Man weiß es eigentlich erst sicher, wenn man sie vollgeladen hat und komplett entladen hat. Man braucht keinen kompletten Vollhub, aber wer z.B. immer nur bis 80% entlädt und dann wieder volllädt, der kann sich sicher sein, dass der Fehler in der SoH (State of Health) Bestimmung sehr groß sein wird.
DaCore
 
Beiträge: 189
Registriert: So 20. Okt 2013, 07:52

Re: Liegengeblieben... nach 5h Abstellen mit 6% SOC !

Beitragvon Hasi16 » Do 3. Sep 2015, 17:00

DaCore hat geschrieben:
Man braucht keinen kompletten Vollhub, aber wer z.B. immer nur bis 80% entlädt und dann wieder volllädt, der kann sich sicher sein, dass der Fehler in der SoH (State of Health) Bestimmung sehr groß sein wird.

Da kann ich aus der Praxis heraus kein Problem erkennen. Wir hatten eigentlich immer nur "von 85 auf 100 %"-Ladungen und keine merklichen Probleme bei weiten Strecken mit den letzten Prozenten und/oder der anfangs geschätzten Reichweite.
Im Ursprungspost geht 1 kWh verloren. Das ist einfach nicht mit den bisherigen Vermutungen zu erklären.
- Die Kühlung braucht nicht ansatzweise so viel Power - abgesehen davon lief sie scheinbar ja auch gar nicht, ein Klimakompressor ist deutlich hörbar. Auch nach Rasereien ist bei mir die Klima nur angesprungen, wenn er am Ladekabel hing. Der Akku kann mit einer kWh um mehr als 10 Grad erhitzt werden - Kühlen wird wohl ähnlich sein.
- Buttom Balancing ist sehr unwahrscheinlich.

Ich tippe eher auf ein SW-Problem!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Liegengeblieben... nach 5h Abstellen mit 6% SOC !

Beitragvon jonny007 » Do 3. Sep 2015, 17:18

... manche schreiben hier 5%, aber ich schrieb von 6%. Nehmen wir an, daß bei einer Gesamtkapazität von 19,6kWh (die ich typischerweise habe) die Ladung nur abgerundet 19,0 kWh beträgt, wären 6% immerhin noch 1,14kWh.
Die Screenshots der App sind der zweite Post in diesem Thread.
Allerdings gebe ich zu, daß ich die Prozente leider nicht im Servicemenu (vor dem Aussteigen) abgefragt habe, sondern über die App. Anzeige.
Da könnten ja Ungenauigkeiten drinnen sein, so wie viele vermuten.
Restkilometer im Auto war beim Aussteigen allerdings sicherlich ident mit der App-Anzeige 5km.
Es ist plausibel, dass der Bordcomputer aufgrund der flotten Fahrt (gegen den verwendeten Begriff "rasen" möchte ich mich verwehren) aufgrund des höheren Verbrauchs nur 5 km bei 6 % SOC schätzte.

Bzgl. "Stress" des Akkus: 31 Grad Temperatur deutet jetzt nicht auf eine so dramatische Belastung hin, wie ich finde - wohlwissend, dass die Temperatur des Akkus natürlich nur ein Teilaspekt ist.
jonny007
 
Beiträge: 149
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 20:47
Wohnort: Graz / Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste