Lenkung des I3

Re: Lenkung des I3

Beitragvon fridgeS3 » Fr 13. Mai 2016, 16:23

Irgendwie kann ich das nicht nachvollziehen. Bin nun schon einige mal auf der Autobahn längere Strecken gefahren, aber der Wagen läuft super gerade aus und ist auch nicht mehr "zappelig" als andere höher aufgebaute Fahrzeuge. Und auf der Landstraße macht diese direkte Lenkung richtig Laune.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-16-07-506 - max. SoC 19,8 kWh
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 1310
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Lenkung des I3

Beitragvon Lindum Thalia » Fr 13. Mai 2016, 16:39

Auch meine Meinung u ich fahre fast immer Langstrecke auf BAB . Vor kurzem den 3 er Hybrid gefahren und dann in meinem i 3 dachte ich die Lenkung geht schwerer als bei Hybrid. Aber passt schon bin begeistert von der Direktheit ..
BMW i 3 BEV ,37000 km. In 13 Monaten null Probleme , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: Lenkung des I3

Beitragvon Starmanager » Fr 13. Mai 2016, 18:25

biaggi hat geschrieben:
Hallo Zusammen,

regelt die Lenkung beim I3 nicht Geschwindigkeitsabhängig?

ich finde dass er sehr nervös ist bei LAndtrassenfahrten und AUtobahn. Mann muss eigentlich permanent leicht

korrigieren. mach ich was falsch??


Die ersten i3 hatten eine etwas spitze Lenkung und reagierten bei schneller Fahrt zu extrem. Eventuell reicht ein Software Update fuer eine Verbesserung.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen. Es grenzt an Arroganz das zu glauben.
Glauben heisst "Nichts wissen"
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 873
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Lenkung des I3

Beitragvon fridgeS3 » Fr 13. Mai 2016, 19:49

Starmanager hat geschrieben:
Die ersten i3 hatten eine etwas spitze Lenkung und reagierten bei schneller Fahrt zu extrem. Eventuell reicht ein Software Update fuer eine Verbesserung.


Ich fahre einen i3 von Ende Oktober 2013, eine "spitze" Lenkung...... Hhmm finde ich nicht. OK, er reagiert sehr direkt auf Lenkbewegungen, muss man halt mit Feingefühl bedienen
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-16-07-506 - max. SoC 19,8 kWh
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 1310
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Lenkung des I3

Beitragvon trilobyte » Fr 13. Mai 2016, 19:58

Ich finde es gibt beim i3 zu wenig Feedback von der lenkung. Direkt ist gut, zu viel servounterstützung ist nicht meins. Das ist ist der grund weshalb ich noch keinen i3 gekauft habe. Werde wohl nochmals probefahren gehen und versuche rauszufinden ob ich mich daran gewöhnen könnte....

Gruss
Siegi
I3 Fuid Black 94Ah 20" Felgen
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 180
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Re: Lenkung des I3

Beitragvon rengdengdeng » So 15. Mai 2016, 18:54

Der i3 ist nur um die Neutrallage recht kippelig. Wenn er sich mal aus der Geradeausfahrt in die Kurve geneigt hat, liegt er (fur seine hochbeinigen Verhältnisse) recht gut.
Dieses erste ruckelnde Wanken ist tatsächlich für die Mitfahrer recht unangenehm und lässt sich nur durch extrem umsi htiges Einlenken im Zaum halten. Als Fahrer kann man sich damit abfinden.
Lothar
BMW i3 BEV, DC, Wärmepumpe, EZ 03/2014, >55 Tkm,
SW Vers. (001-13-09-507) seit Jan. 2017: 001-16-11-502
Benutzeravatar
rengdengdeng
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 11. Mär 2014, 21:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Lenkung des I3

Beitragvon fred36 » So 15. Mai 2016, 19:51

fridgeS3 hat geschrieben:
Starmanager hat geschrieben:
Die ersten i3 hatten eine etwas spitze Lenkung und reagierten bei schneller Fahrt zu extrem. Eventuell reicht ein Software Update fuer eine Verbesserung.


Ich fahre einen i3 von Ende Oktober 2013, eine "spitze" Lenkung...... Hhmm finde ich nicht. OK, er reagiert sehr direkt auf Lenkbewegungen, muss man halt mit Feingefühl bedienen


Meine Erfahrung (i3 März 2014) war, dass bis zum ersten Softwareupdate (welches ich im Sommer 2014 wegen Klimaanlage erhalten habe) die Lenkung sehr "spitz" war.

Die Lenkbewegung war speziell bei höheren Geschwindigkeiten extrem leichtgängig, jede kleinste Kraft am Lenkrad führte sofort zu einer Lenkbewegung = "spitz". Seit diesem Werkstattaufenthalt samt Update geht bei meinem i3 die Lenkung merklich fester.

Aber den aktuellen Zustand finde ich genau richtig. Passt für mich.
BMW i3 BEV. Fahrspaß. Nach 55.000 km noch immer...
fred36
 
Beiträge: 295
Registriert: So 2. Mär 2014, 17:38
Wohnort: Schwanenstadt, Oberösterreich

Re: Lenkung des I3

Beitragvon Citytea » Mo 16. Mai 2016, 00:44

Das ist ja interessant! Mir ist die Lenkung nämlich auch um die Mittellage bei höheren Geschwindigkeiten zu sensibel. Und ich hab noch die Originalsoftware drin (Juli 2014) Da demnächst die zweijährige Wartung ansteht, welche wohl mit einem Softwareupdate einhergehen wird, bin ich schon gespannt, ob da eine Änderung eintritt.

Das Lenkrad selber dreht deutlich schwergängiger im Vergleich zu einem servounterstützten Golf VI 4Motion. Aber um die Mittellage reicht beim i3 schon eine Bewegung um einen halben cm, um eine deutliche Richtungsänderung zu verursachen. Also sind ständige kleine, millimeterartige Korrekturen notwendig, um das Fahrzeug dauerhaft in Mittelstellung zu halten, ansonsten läuft es über kurz oder lang in eine Richtung von der Straße ab. Nach fast zwei Jahren hab ich mich da schon einigermaßen dran gewöhnt, im Vergleich zum Anfang. Aber angenehm ist es trotzdem nicht. Eine nonlineare Desensibilisierung um die Mittellage würde da Wunder wirken. Das können andere doch auch, sogar abhängig von der Geschwindigkeit...
So far
CdT

ich geh noch was Essen und leg mich wieder hin...

i3 BEV Solarorange, mit allem, ausser Parkassistent, Komfortzugang, Glasdach, DAB-Tuner und Online-Entertainment (so rum ist´s wohl einfacher), Photovoltaik 9,9 kWp, Akkupuffer 9kWh
Benutzeravatar
Citytea
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 20:42

Re: Lenkung des I3

Beitragvon DADA » Mo 16. Mai 2016, 08:47

Mir ist die Lenkung auch zu empfindlich auf der Autobahn, wobei ich mir nicht sicher bin, ob es tatsächlich an der Lenkung liegt: Selbst wenn man das Lenkrad loslässt, hüpft der Wagen hin und her und läuft aus der Spur, besonders wenn es noch ein wenig Wind hat. Als Fahrer gewöhnt man sich dran, wenn man Beifahrer hat und das das für diese möglichst komfortabel gestalten will, dann ist man tatsächlich die ganze Zeit dabei, mit Mikrometer Lenkradbewegungen das "auszuregeln". Aber wiegesagt, ich glaube es liegt an der hohen Bauform, straffen Aufhängung und den dünnen Reifchen - weiß nicht, ob die Lenkung das "heilen" kann ...

Meine Erfahrung ist aber auch, dass das ganze erst oberhalb von 100km/h passiert. Auf Landstrasse und in der Stadt ist alle prima.
Benutzeravatar
DADA
 
Beiträge: 14
Registriert: So 3. Jan 2016, 19:08

Re: Lenkung des I3

Beitragvon fridgeS3 » Mo 16. Mai 2016, 15:54

DADA hat geschrieben:
Selbst wenn man das Lenkrad loslässt, hüpft der Wagen hin und her und läuft aus der Spur, besonders wenn es noch ein wenig Wind hat.


Komisch, meinen könnte ich ohne Hände am Lenkrad fahren lassen, der fährt sowas von Spurtreu.... Klar bei Seitenwind muss man korrigieren, aber unruhig ist meiner nicht; aktueller Softwarestand!
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-16-07-506 - max. SoC 19,8 kWh
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 1310
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste