Kaufberatung i3

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon Paul468DX » Fr 18. Nov 2016, 07:58

Vielen Dank an Alle! Das war wirklich sehr hilfreich.
Wir werden Option 1-4 wählen.
Paul468DX
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:21

Anzeige

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon phonehoppy » Sa 19. Nov 2016, 11:46

Nach meinen Erfahrungen sieht es so aus:

1. Schnelladen
Die ist meiner Meinung nach ein absolutes Muss, selbst wenn man ursprünglich vorhat, den Wagen nur im Nahbereich zu benutzen. Bei mir war es auch so, dass ich dachte, ich fahre auf Langstrecken sowieso meistens Bahn (habe eine BahnCard 100), aber das i3-Fahren macht einfach Spaß,und jetzt fahre ich auch längere Strecken mit dem i3. Außerdem kann es manchmal notwendig werden, eine Schnelladestation in der Nähe anzufahren, selbst wenn man nur im Nahbereich unterwegs ist. Z.B. wenn man mehrere Fahrten pro Tag machen muss.

2. Wärmepumpe
Von der Wärmepumpe wurde mir sogar von der BMW-Produktberaterin indirekt abgeraten. Das Argument war, dass der Aufpreis den Effizienzgewinn in der Praxis laut den Erfahrungen, die ihr vorliegen, nicht aufwiegt. Obwohl ich das nicht persönlich verifizieren konnte, habe ich das mal geglaubt und auf die WP verzichtet. Was das nun wirklich ausmacht kann ich nicht beurteilen.

3. LED-Licht
Das ist auf jeden Fall sehr gut und ich würde es jedem empfehlen. Meistens kann man damit gut ohne Fernlicht fahren.

4. Sitzheizung
Bei Ledersitzen ein muss, da ich aber Stoffsitze habe, nutze ich die Sitzheizung selten. Die Akku-Vorheizung gibt es wohl nur in Verbindung mit der Sitzheizung, was dann wieder ein Argument dafür wäre. Möglicherweise erhöht man auch die Reichweite, wenn man die Innenraumheizung runter dreht und dafür die Sitzheizung nutzt. Ich konnte da aber noch keinen direkten Vergleich anstellen.

5. Telefon
Die Option "Komfort-Telefonie" sollte schon drin sein, damit ist dann Bluetooth etc. alles dabei. Es gibt dann optional dazu noch den sogenannten "Snap-In-Adapter", mit dem dann das Telefon fest in der Armlehne eingesteckt werden kann. Der Adapter ist aber meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig. Ich habe mir den für knapp 200 Euro gekauft, bin aber inzwischen der Meinung, dass der nicht viel Mehrwert bringt, zumindest auf kurzen Fahrten habe ich das Handy in der Jackentasche, und da mache ich nicht bei jedem Losfahren eine Aktion mit einstecken usw., da es sich per Bluetooth automatisch verbindet und alles funktioniert, ohne irgendwas zu machen. Aufladen und eine USB-Verbindung geht auch mit einem normalen USB-Kabel, bei "Komforttelefonie" ist eine USB- sowie eine 3,5mm Klinken-Buchse in der Mittelkonsole und zwei normale 12V Steckdosen mit drin (eine im Kofferraum und eine unter dem Armaturenbrett). Das reicht sicher, um eine Menge USB-Geräte aufzuladen.
phonehoppy
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon endurance » Sa 19. Nov 2016, 11:57

phonehoppy hat geschrieben:
2. Wärmepumpe
Von der Wärmepumpe wurde mir sogar von der BMW-Produktberaterin indirekt abgeraten. Das Argument war, dass der Aufpreis den Effizienzgewinn in der Praxis laut den Erfahrungen, die ihr vorliegen, nicht aufwiegt.

Das mag finanziell sogar richtig sein, aber 10km mehr kann bei einer typischen Reichweite von 125km durchaus mal retten. Meine Familie wohnt exakt 126km weit weg. Das ist im Winter schon mal eine Challenge (vor allem wenn dann wieder ungeplante Baustellen kommen), da zählt für mich jeder km.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Familyblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/blog
endurance
 
Beiträge: 2865
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste