Kaufberatung i3

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon Helfried » Di 23. Aug 2016, 08:57

JuergenII hat geschrieben:
Es geht bzw. ging ja nicht nur um die Sitzheitzung. Aus unerklärlichen Gründen hatte BMW die ja mit der Akkuvorwärmung gekoppelt.


Und wieso wollt ihr das nicht haben (abgesehen vom Geld)?
Helfried
 
Beiträge: 1311
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon spassgenerator » Di 23. Aug 2016, 09:15

Meiner Meinung nach braucht jedes Auto eine Sitzheizung.
Teilweise mag es Luxus sein, aber wenn es mal richtig kalt ist (-10C) dann ist das Auto und der Sitz sehr lange kalt.
Das verträgt keiner so wirklich gut.
Schon schlimm genug das es keine Lenkradheizung gibt, da braucht man halt handschuhe. Zumindest ist es ein Automatik, damit man nicht auch noch dahin fassen muss.

Wer mit dicken Jacken fahren möchte. (Warum auch immer.) Sollte sich unter der Jacke anschnallen.

SG
freude haben - kosten sparen - bmw isetta i3 fahren
bilder: http://freies-fahren.de/portal/index.ph ... post-30179
Benutzeravatar
spassgenerator
 
Beiträge: 219
Registriert: So 12. Jun 2016, 07:58

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon ORCA » Di 23. Aug 2016, 09:22

Das mit der fehlenden Lenkradheizung finde ich auch sehr schade.
Wenn man auf einem warmen Sitz platz nimmt und ein warmes Lenkrad anfasst, dann wird die Heizung auch nicht so hoch gedreht.
Benutzeravatar
ORCA
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 31. Mai 2016, 07:03
Wohnort: NRW

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon Norbert W » Di 23. Aug 2016, 10:18

Bei unserem 5er möchte ich die Sitzheizung auch nicht missen. Im Winter sind da die Ledersitze sehr unangenehm kalt, die Sitzheizung ändert das sehr schnell, das ist sehr angenehm.

Aber bei unserem i3 habe ich noch nie das Bedürfnis gehabt, die Sitzheizung einzuschalten; da der Hintern auf den Stoffsitzen gleich warm ist. Bei Kurzstrecken lasse ich im Winter die Jacke an, schalte die Heizung auf 18 Grad, das passt ganz gut.
Norbert W
 
Beiträge: 434
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon spassgenerator » Di 23. Aug 2016, 10:23

Ich finde alleine das Anschnallen unter der Jacke schon nerv.
Richtig ist, Leder ist viel kälter und im Sommer heißer. Stoff ist eigentlich sehr gut.
Nur halt für Schmutzfinken ist Leder besser, das verträgt auch mal Kaffee, oder Ketchup.
Deswegen nehme ich gerne Leder. Das mag bei anderen weniger wichtig sein...

w
Zuletzt geändert von Knobi am Di 23. Aug 2016, 15:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
freude haben - kosten sparen - bmw isetta i3 fahren
bilder: http://freies-fahren.de/portal/index.ph ... post-30179
Benutzeravatar
spassgenerator
 
Beiträge: 219
Registriert: So 12. Jun 2016, 07:58

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon SaschaG » Di 23. Aug 2016, 10:36

Wie schnallt man sich denn unter der Jacke an???
SaschaG
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon spassgenerator » Di 23. Aug 2016, 10:45

SaschaG hat geschrieben:
Wie schnallt man sich denn unter der Jacke an???

Gute frage, beim ADAC Training hat man das mal gezeigt, ich ziehe die Jacke lieber aus.
Du machst die Jacke auf, schnallst dich an, machst die Jacke dann vor dem gurt wieder zu. (bis auf 3/4 Höhe, wie es halt geht.)

Mit einer dicken Jacke verpufft der Pyro-Gurtstraffer. Die Wirkung des Gurtes verschlechtert sich wesentlich, was weh tun kann.

SG
Zuletzt geändert von spassgenerator am Di 23. Aug 2016, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
freude haben - kosten sparen - bmw isetta i3 fahren
bilder: http://freies-fahren.de/portal/index.ph ... post-30179
Benutzeravatar
spassgenerator
 
Beiträge: 219
Registriert: So 12. Jun 2016, 07:58

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon SaschaG » Di 23. Aug 2016, 10:55

Wieder was gelernt. Auf die Idee wäre ich nie gekommen.
SaschaG
 
Beiträge: 166
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon nono » Sa 3. Sep 2016, 07:33

Ist das ein geiles Auto ... ;-)
Bei der Proberunde vor der Übergabe hat der Händler die Beschleunigung demonstriert. Unglaublich! Zitat meine Frau: "Das ist wie Heide Park Soltau".
Seit gestern bis Montag testen wir selbst. Platzangebot absolut super, selbst der kleine Akku wäre für mich praxistauglich und das Fahren macht richtig Spaß.
Das Beste war, als kurz nachdem das Tempo-Limit auf der Landstraße aufgehoben wurde, ein Audi A6 versuchte uns zu überholen. Meine Frau drückte das Gaspedal durch, lächelte und sagte "Das glaubst du ja selbst nicht..." (Das war für mich der magische Moment, dass Elektromobilität sich sogar auf meine defensiv fahrende Frau schlagartig überträgt).

Eine Frage habe ich noch: was ist, wenn es stark regnet? Kann da die öffentliche Ladeinfrastruktur weiter genutzt werden? Kann man den Ladeziegel auch im Freien bei Regen betreiben?
Strom und Wasser mögen sich ja nicht unbedingt ...
Wie ist da Eure Erfahrung. Danke!

Ich muss jetzt gleich wieder testen gehen... ;-)

Gruß,
Nono.
Zuletzt geändert von nono am Sa 3. Sep 2016, 08:24, insgesamt 1-mal geändert.
BMW i3 (94 Ah) bestellt am 15.11.2016, voraussichtlicher Liefertermin am 15.02.2017
---
CANC≡L≡D
nono
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon endurance » Sa 3. Sep 2016, 07:44

Regen ist kein Thema - außer dass man selber nass wird. Regenwasser selber leitet glaube ich auch nicht so gut (rate ich mal). Habe auch schon direkt nach Waschanlagennutzung geladen (da kommt dann noch ein Schluck Wasser aus dem Ladebereich beim öffnen). Auto, Ziegel und Ladesäulen machen aber auch einen simplen Sicherheitscheck bevor die Leitung freigegeben wird (kann also eigentlich nix passieren).
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Familyblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/blog
endurance
 
Beiträge: 2863
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste