Kaufberatung i3

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon bernd55 » Mi 17. Aug 2016, 07:39

Poolcrack hat geschrieben:
Das mit der Sitzheizung galt für die frühen i3s, irgendwann ab 2015 wurde die Batterieheizung immer verbaut. Ich weiß nicht, ob es ein genaues Datum dazu gibt. Trotzdem würde ich nicht auf die Sitzheizung verzichten wollen.


Echt?, Hat mir mein Agent im Mai noch anders gesagt, alles Verbrecher.. oder Unwissende... oder beides.
Aber hätte sie wohl so oder so genommen, alleine schon wegen dem Leder im Winter brrrr.

Gruß
Bernd
bernd55
 
Beiträge: 54
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 21:54

Anzeige

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon Helfried » Mi 17. Aug 2016, 07:41

bernd55 hat geschrieben:
alleine schon wegen dem Leder im Winter brrrr.


Ist Leder im i3 eigentlich gescheit? Ich könnte mir vorstellen, dass man dafür erhöhten Heiz- bzw. Kühlungsbedarf hat.
Kann man das so sagen?
Helfried
 
Beiträge: 1261
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon ORCA » Mi 17. Aug 2016, 08:03

[/quote]Ist Leder im i3 eigentlich gescheit? Ich könnte mir vorstellen, dass man dafür erhöhten Heiz- bzw. Kühlungsbedarf hat.
Kann man das so sagen?[/quote]

Bei Leder wirst du im Winter nicht um das einschalten der Sitzheizung herum kommen. Unter anderem deswegen habe ich mich für die Ausstattung Lodge entschieden. Und weil mir die Farbe von Suite nicht gefallen hat.
Benutzeravatar
ORCA
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 31. Mai 2016, 07:03
Wohnort: NRW

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon Poolcrack » Mi 17. Aug 2016, 08:10

bernd55 hat geschrieben:
Echt?, Hat mir mein Agent im Mai noch anders gesagt, alles Verbrecher.. oder Unwissende... oder beides

Ich habe leider kein belastbare Quelle dafür, aber es wurde mehrfach hier im Forum geäußert, z.B. hier:
bmw-i3-batterie-reichweite/verbrauch-t12172-130.html#p342915
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >65.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1437
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon SaschaG » Mi 17. Aug 2016, 09:14

Im aktuellen Katalog ist es aber noch anders vermerkt. Mein BMW Händler hat mich mit dem Argument der Akkuvorheizung auch von der Sitzheizung überzeugt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
SaschaG
 
Beiträge: 165
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon Helfried » Mi 17. Aug 2016, 09:29

Die Sitzheizung bringt doch letztlich auch mehr Reichweite, da sie direkter und stromsparender ist als eine starke Raumheizung.
Das gilt zwar auch für heizbare Handschuhe (aus dem Motorrad-Geschäft), aber man kann es auch übertreiben. :mrgreen:
Helfried
 
Beiträge: 1261
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon bernd55 » Mi 17. Aug 2016, 09:35

Ist Leder im i3 eigentlich gescheit? Ich könnte mir vorstellen, dass man dafür erhöhten Heiz- bzw. Kühlungsbedarf hat.
Kann man das so sagen?


Ich hatte ja die 'erste' Version schon im April bestellt. Damals gab es kein Holz in der dunklen Standard ausführung. Also hat meine bessere Hälfte auf Leder bestanden, da es die einzige dunkle Version mit Holz und nicht so 'poppigen' Lenkrad Applikation war. Und wer will an so einer Stelle schon das diskutieren anfangen. Sonst wäre es wohl doch wieder ein SUV geworden.

Gruß
Bernd
bernd55
 
Beiträge: 54
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 21:54

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon nono » So 21. Aug 2016, 21:19

Hallo zusammen,
erstmal danke für die guten Tipps.
Ich hab mir mal ein nettes Paket zusammengestellt und das vom i-Agenten kalkulieren lassen. Mit der Förderung und der Innovationsprämie komme ich dann auf fast 6000 EUR Rabatt, damit lässt sich die Serienausstattung großzügig erweitern. ;-)

Wirklich interessant finde ich 2 Dinge:
- BMW stellt mir den i3 für 3 Tagen zum Testen zur Verfügung. Und da ich nur wenige Minuten vom i3-Händler entfernt wohne, habe ich mal nett nachgefragt, was die CCS-Ladung da so kosten würde. NICHTS! Und auch außerhalb der Öffnungszeiten kann man beim Pförtner recht freundlich nachfragen und der i3/i8 ist dann der Türöffner. "Wir sind halt cool", war die Antwort des i-Agenten...
Zum Vergleich hatte ich mich bei Renault für den ZOE interessiert. Wollte einfach einen Vergleich haben, ehe mich entscheide. Dort hat man mir den Wagen für 1h und 50km angeboten. Auf die Frage, wie ich da die Alltagstauglichkeit testen wolle, bekam ich nur eine lapidare Antwort, dass das eben so Standard sei.
Naja, der ZOE war vorher schon nicht wirklich wirklich ein Konkurrent für den i3, aber damit hat sich Renault klar disqualifiziert.
- Ladestationen: in D herrscht ja wohl die Meinung, dass es zu wenig Ladestationen gäbe. Mit Hilfe des Ladestationen-Übersicht habe ich mal am Arbeitsort und Wohnort und auf der A2 dazwischen, so einige Ladestationen mit dem Diesel besucht. Diese sind kaum sichtbar und nicht ausgeschrieben. Wieso kann man nicht auf der Autobahn einen Hinweis für Ladestellen geben? LPG wird ja auch ausgezeichnet. Zwischen Hannover und Lippstadt gibt es auf der A2 drei CCS Schnelllader. Lauenau und Lipperland liegen perfekt an der Autobahn direkt neben der Benzin-/ Diesel-Tankstelle.
Es ist mir unbegreiflich, weshalb die Regierung E-Auto-Förderung betreibt und dann die autobahnnahen Tankstellen nicht durch Beschilderung sichtbar macht.
So wird das nichts mit der Elektromobilität.

Ich freu mich schon auf meine Probefahrt mit dem i3 in 2 Wochen und die Entscheidung für den Kauf wird immer realistischer.

Gruß,
Steffen.
BMW i3 (94 Ah) bestellt am 15.11.2016, voraussichtlicher Liefertermin am 15.02.2017
---
CANC≡L≡D
nono
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon Helfried » So 21. Aug 2016, 21:26

nono hat geschrieben:
Es ist mir unbegreiflich, weshalb die Regierung E-Auto-Förderung betreibt und dann die autobahnnahen Tankstellen nicht durch Beschilderung sichtbar macht.

Gibt es keine Handy App für so etwas?
Helfried
 
Beiträge: 1261
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Kaufberatung i3

Beitragvon herrmann-s » So 21. Aug 2016, 21:46

also ladestationen das ist wirklich so ein thema. zumindest bei mir in der gegend. die naechste ccs ist glaub ich in mannheim und das ist 65km von mir entfernt.
damit hab ich mich mehr oder weniger abfinden muessen auf CCS verzichten zu muessen. selbst der i3 haendler hier hat keinen.

ansonsten gaebe es IKEA die bieten einen lader an. ich glaube 22kw dann noch der globus markt. da weiss ich allerdings nicht wie stark der is.
volksbank hat einen, da musste aber kunde sein um tanken zu koennen (oder 3 euro bezahlen damit die schranke beim parkplatz aufgeht).

die ortsansaeesigen stadtwerke haben auch einen lader, aber nur zu benutzen an den oeffnungszeiten. der hat eine sehr gute position, weil er 100m von der fussgaengerzone weg is, nur haben die dummerweise nur bis 1700 offen. extraklasse!

macht aber alles nix! denen werd ich noch beine machen!

hm eigentlich eine gute idee ich werde gleich mal eine email an die stadt schreiben wie es denn aussieht mit der emobilitaet. (mal ein bisschen nerven)
herrmann-s
 
Beiträge: 646
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste