i3 Jubiläen

Re: i3 Jubiläen

Beitragvon Major Tom » Mo 26. Okt 2015, 16:43

Hier noch der 2. Teil mit den Kosten (ebenfalls von meiner Homepage) - sorry für den vielen Text, ist irgendwie etwas lang geworden :oops:

Gefahrene Kilometer - ca. 22.000
Stromverbrauch – ca. 16 kWh/100 km
Kosten: (ca. 0,25 €/kWh = Mittel aus Tag- und Nachtstrom) = 880 €, dies entspricht 4 €/100 km

Hinzu kommen ca. 40 € für öffentliches Laden

Neben den Stromkosten gab es weitere Ausgaben:

Die Installation der Wallbox hat ca. 1800 € gekostet (Material, Wallbox und Arbeitslohn)

Die Versicherungsbeiträge liegen auf dem Niveau eines 1er BMW, bei meiner SF Klasse sind dies ca. 500 € p.a. (inkl. Vollkasko)

Ein Satz Winterräder hat mich 1400 € gekostet (inkl. Felgen)

Da es sich um ein rein elektrisches Fahrzeug handelt, fällt keine KFZ Steuer an

Weiteren Kosten, wie z.B. Zulassung, zusätzliches Typ2-Ladekabel, Tasche für den vorderen Kofferaum,… ergeben nochmals ca. 450 €

Der erste Service nach 2 Jahren waren knapp 400 €

Mit den o.g. Kosten zusammen ergeben sich ca. 5970 € für die bisherigen 22.000 km (0,27 €/km)

In dieser Summe sind viele einmalige Kosten (wie z.B. die Wallbox), so dass sich in der weiteren Zeit die Kosten pro Kilometer reduzieren werden.

Thema Wertverlust:
Ich habe nicht geplant das Fahrzeug in näherer Zukunft zu verkaufen, darum habe ich mich mit dem Thema nicht intensiv beschäftigt. Bei einer Onlinebewertung des DAT würden sich ca. 23.500 € Händlereinkaufswert ergeben (mit Serienausstattung). Bei mobile.de beginnen die billigsten Fahrzeuge in Deutschland bei ca. 32.000 €. Ausgehend von meinem Fahrzeug sollte ein Preis von ca. 28.500 € möglich sein. Bei einem Neupreis von 43.000 € wäre das ein Verlust von 14.500 € oder ca. 600€/pro Monat bzw. 0,66 €/km.

Zum Vergleich: Der ADAC geht beom i3 von ca. 0,60 €/km insgesamt aus (Haltezeit 48 Monate, 15.000 km/p.a.). Die Einrechnung der einmaligen Kosten in der o.g. Summe ‘verhagelt’ etwas die Gesamtbilanz. In weiteren zwei Jahren könnte die Bilanz wesentlich besser aussehen. Nochmal der Vergleich des ADAC: Der i3 liegt mit 0,60 €/km ungefähr auf dem Nievau eines 120i Automatik – 0,588 €/km

Mein inzwischen verkaufter 1er BMW lag bei 4 Jahren und 41.000 km bei ca. 1 €/km

Insgesamt keine billige Angelegenheit, aber für BMW Verhältnisse im normalen Bereich.

Im Nachhinein würde ich sagen, dass die Installation der Wallbox zu teuer war. Vor allem die Auswahl des Elektrikers war nicht optimal (weder vom Preis, noch von der Qualität). Wegen einer falschen Verdrahtung waren hier noch Nacharbeiten notwendig.

Der erste Service bei BMW war ebenfalls unerwartet teuer. Hier hatte ich mit deutlich weniger gerechnet. Hauptursache für diese Kosten war der hohe Stundensatz von fast 175 € und der vorgeschriebene Austausch des Aktivkohlefilters, wobei der Ersatzfilter bereits 100 € kostet.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 786
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Anzeige

Re: i3 Jubiläen

Beitragvon Hamburger Jung » Mo 26. Okt 2015, 17:17

Hallo,

ein toller Bericht.

Die Höhe der Inspektionskosten haut mich jedoch um. 175 Euro Stundenlohn? Wie soll dieser denn gerechtfertigt werden?
Ein guter Hinweis mit dem Aktivkohlefilter (100 Euro), diesen werde ich dann selber kaufen und a) selber einbauen oder b) diesen bei der Inspektion einbauen lassen.

Ich bin mal gespannt, auf welchen Niveau sich die anderen Inspektionen einpendeln.

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: i3 Jubiläen

Beitragvon endurance » Mo 26. Okt 2015, 22:07

Die 400€ sind BMW typisch aber absolut ungerechtfertig für i3 - meiner Meinung nach ist das eher Abzocke, vor allem wenn Dein Stundensatz stimmt. Wo sitzt denn der Aktivkohlefilter jetzt schon wieder - ist der genauso versteckt wie die Pollenfilter oder reden wir vom diesem?
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Familyblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/blog
endurance
 
Beiträge: 2860
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: i3 Jubiläen

Beitragvon Major Tom » Mo 26. Okt 2015, 22:24

Der Tausch des Aktivkohlefilsters ist mit 3 AW, also 15 Minuten angegeben. Das Problem ist, dass der Filter bereits 100 € kostet.

Ja, ich finde den Preis auch recht heftig. Der Preis ergibt sich aus dem hohen Stundensatz, den benötigten 19 AW und dem Filter. Der Wechsel der Bremsflüssigkeit kostet z.B. genau so viel wie bei einem BMW Verbrenner.

Auch wenn es etwas off topic ist:
Was wurde beim Service gemacht?
Fahrzeugcheck nach Checkliste, insgesamt 12 AW
Filterwechsel 3 AW
Wechsel Bremsflüssigkeit 4 AW

Teile
Filter 100 €
Pollenfilterreiniger 9,80 €
Bremsflüssigkeit 12,50 €

Bin gespannt was ihr von eurem Service berichtet.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 786
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: i3 Jubiläen

Beitragvon endurance » Mo 26. Okt 2015, 22:28

letztes Posting zum Service hier - wäre eigentlich ein eigenes Thema Wert!
Der Pollenfilter kosten 17€ online (ohne Kohle) mit 23€
http://www.ws-autoteile.com/Ersatzteile ... 21612.html
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Familyblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/blog
endurance
 
Beiträge: 2860
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: i3 Jubiläen

Beitragvon Major Tom » Mo 26. Okt 2015, 22:48

ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 786
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: i3 Jubiläen

Beitragvon Algo » Do 19. Nov 2015, 18:20

Nach sechs Monaten sind die ersten 10.000 km voll :D. Bisher kann ich sagen: bestes Auto welches ich bisher besessen habe und auf jeden Fall wieder ein Elektroauto als Nachfolger!
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 403
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Re: i3 Jubiläen

Beitragvon lk77 » Mi 9. Dez 2015, 09:01

So, jetzt habe auch ich die ersten elektrischen 10.057km hinter mir.
Der I3 macht Spaß wie am ersten Tag, und das sehr zuverlässig!
Hier die Übersicht:

Gefahrene km gesamt: 10829
Gefahrene km elektrisch: 10057
Verbrauch laut BC: 14,1 kWh/100km
Verbrauch REX : 4,96l/100km
Gesamtdurchschnitt Benzin/gefahrene km: 0,35l/100km

LG
Lorenz
BMW I3 REX seit 30.04.2015; SW I001-16-07-503
Weiss mit ein paar netten Spielereien...
Benutzeravatar
lk77
 
Beiträge: 154
Registriert: Do 5. Mär 2015, 07:56
Wohnort: Graz-Andritz

Re: i3 Jubiläen

Beitragvon Lindum Thalia » Mi 9. Dez 2015, 10:06

Vom 13 März bis 10 Oktober diesen Jahres 23000 km puren Fahrspass gehabt und nicht einmal hat uns der Gute im Stich gelassen oder hat auch nur eine Fehlermeldung angezeigt. Einen i - Händler hat der i 3 BEV seit 13 März nicht gesehen. Er saust und saust und saust........ fast alles mit CCS
BMW i 3 BEV ,37000 km in 13 Monaten null Problemo
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 417
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: i3 Jubiläen

Beitragvon Mikele416 » Mi 9. Dez 2015, 11:37

So soll's sein - Prima! :-)
Viele Grüße, Michael
Benutzeravatar
Mikele416
 
Beiträge: 228
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 11:23
Wohnort: Marktoberdorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste