I3 heftiger Crash mit einem Cadillac in USA

I3 heftiger Crash mit einem Cadillac in USA

Beitragvon midimal » Mo 22. Feb 2016, 20:45

Hi!
Der I3 scheint wirklich einiges abzukönnen! Ein Cadillac ist dem I3 von Hinten auf einer Ampel (wo I3 stand) reingefahren.

Bild
Bild

Laut des I3-Besitzers ist der I3 ca 173Feet vom Cadillac nach "gebeamt" worden (beim Cadillac gingen die Airbags auf - also muss schon heftig gewesen sein) Alle Türen des I3 gingen problemlos auf und zu - beim I3 keine Airbags aufgegangen (sprich der Rahmen hat sich wohl nicht verzogen)


Weitere Infos hier:
http://insideevs.com/bmw-i3-vs-cadillac ... t-results/
Bild
CANC≡L≡D , I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5228
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: I3 heftiger Crash mit einem Cadillac in USA

Beitragvon ChrisZero » Mo 22. Feb 2016, 20:51

Ich denke, BMW hat da ganz gute Arbeit beim i3 abgeliefert....wem das Carbon-Zeugs nicht zu teuer ist, der kauft damit schon einen ordentlichen Happen Sportliches Fahren und Crashsicherheit mit.

Gruss Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 624
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 00:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: I3 heftiger Crash mit einem Cadillac in USA

Beitragvon Algo » Di 23. Feb 2016, 06:31

Hui .. das muss echt ein heftiger Aufprall gewesen sein wenn der i3 fast 53 Meter geschleudert wurde.
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 414
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 20:28

Re: I3 heftiger Crash mit einem Cadillac in USA

Beitragvon DeJay58 » Di 23. Feb 2016, 10:03

Das waren 25-35 kmh meiner Erfahrung nach.
Das keine Airbags aufgingen hat damit zu tun dass die auch nicht aufzugehen haben bei einem Heckaufprall.
Dass der i3 recht weit weg geschleudert wurde ist ganz normal (unelastischer Stoß) und luegt nur an der unterschiedlichen Masse der beiden Fahrzeuge.

Der Cadilac sieht ja nur deswegen so aus weil es die Motorhaube aufgebogen hat und die passiven Sicherheiten funktionierten.
Man darf heute nicht nach der Optik gehen. Im Grunde kann man sagen he schlimmer das Auto aussieht, sofern der Rahmen hielt um so besser.
Ich wäre hier deutlich lieber im Cadilac gesessen. Der i3 scheint hinten sehr hart zu sein was nicht optimal ist bei solchen Geschwindigkeiten.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3413
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: I3 heftiger Crash mit einem Cadillac in USA

Beitragvon Lindum Thalia » Di 23. Feb 2016, 12:17

Da habe ich schon intelligenteres von Dir gelesen :klugs:
BMW i 3 BEV ,37000 km. In 13 Monaten null Probleme , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 22. Jul 2014, 14:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: I3 heftiger Crash mit einem Cadillac in USA

Beitragvon DeJay58 » Di 23. Feb 2016, 12:20

Lindum Thalia hat geschrieben:
Da habe ich schon intelligenteres von Dir gelesen :klugs:

Wie meinst das?
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3413
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: I3 heftiger Crash mit einem Cadillac in USA

Beitragvon green_Phil » Di 23. Feb 2016, 12:21

Vom Prinzip her muss ich DeJay58 zustimmen. Je stärker die Verformung, umso mehr Energie wurde aufgenommen. Der i3 zeigt deutlich weniger Verformung, obwohl die identische Energie wirkte. Das bedeutet für die Insassen vom i3, dass sie viel stärker durchgeschüttelt werden bei einem Unfall.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
Wohnort: Roding

Re: I3 heftiger Crash mit einem Cadillac in USA

Beitragvon MarkusD » Di 23. Feb 2016, 12:30

green_Phil hat geschrieben:
Der i3 zeigt deutlich weniger Verformung, obwohl die identische Energie wirkte. Das bedeutet für die Insassen vom i3, dass sie viel stärker durchgeschüttelt werden bei einem Unfall.
Nicht zwingend.
Das Carbon (wobei ich nicht weiß, was der i3 am Heck hat) verformt sich bis zu einem gewissen Grad und springt bei Wegfall der Kräfte wieder in seine Ausgangsform zurück (mehr oder weniger jedenfalls). Kommt man über die Verformungskräfte hinaus, bricht es.
Das ist ganz anders als bei ordinärem Blech.
MarkusD
 

Re: I3 heftiger Crash mit einem Cadillac in USA

Beitragvon DeJay58 » Di 23. Feb 2016, 12:46

Welche Kräfte innen wirken merkt man aber schon daran wie weit er weg gestoßen wurde. Aber das liegt natürlich hauptsächlich am Massenunterschied. Aber die Kräfte sind halt da. Ist sicher nicht angenehm gewesen.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3413
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: I3 heftiger Crash mit einem Cadillac in USA

Beitragvon amk » Di 23. Feb 2016, 12:47

MarkusD hat geschrieben:
Das Carbon (wobei ich nicht weiß, was der i3 am Heck hat) verformt sich bis zu einem gewissen Grad und springt bei Wegfall der Kräfte wieder in seine Ausgangsform zurück (mehr oder weniger jedenfalls).


Interessant - was passiert eigentlich in diesem Moment mit den nicht elastischen Elementen im Heck, z.B. der Motor- und Fahrwerksaufnahmen aus Metall? Das müsste doch ein Problem geben, wenn nicht elastische Elemente mit elastischen Elementen fest verbunden sind. Und irgendwo ist ja die Carbonzelle kraftschlüssig mit Motor und Antrieb gekoppelt.
i3 Rex - es funktioniert...
amk
 
Beiträge: 95
Registriert: Di 15. Apr 2014, 13:54

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hotwire und 9 Gäste