I3 - 94Ah - Welche Austattungen sinnvoll?

Re: I3 - 94Ah - Welche Austattungen sinnvoll?

Beitragvon herrmann-s » Do 23. Jun 2016, 22:16

deshalb sagte ich ja ich haette mir von der alarmanlage etwas mehr intelligenz erhofft. :) aber 490 euro fuer eine led wollte ich dann doch nicht augeben. zumeist sind das organisierte kriminelle die auf bestellung arbeiten und ich hoffe dass der i3 nicht zu oft "bestellt" wird. da waere schon ein simples gps welches die positionsdaten an einen server uebermittelt sinnvoller, wobei das sicherlich auch nicht der weissheit letzter schluss waere. es muesste schon eine kombination aus verschiedenen dingen sein um erfolgreich das auto zu schuetzen. reizgas, nebel, flammenwerfer per fernbedienung oder per handy aktivieren waere schon spassiger.
https://www.youtube.com/watch?v=fDrzMGdYWZc
herrmann-s
 
Beiträge: 660
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Anzeige

Re: I3 - 94Ah - Welche Austattungen sinnvoll?

Beitragvon fridgeS3 » Fr 24. Jun 2016, 06:34

herrmann-s hat geschrieben:
da waere schon ein simples gps welches die positionsdaten an einen server uebermittelt sinnvoller


kannst Du im i3 aktivieren und dann Dein Auto über das Connected-Drive Portal auf der Karte finden
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-16-07-506 - max. SoC 19,8 kWh
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 929
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38

Re: I3 - 94Ah - Welche Austattungen sinnvoll?

Beitragvon ORCA » Fr 24. Jun 2016, 06:50

Teils abenteuerliche Beiträge :mrgreen:
Einerseits wird das Keyless - System als großes Sicherheitsrisiko gesehen, andererseits die Alarmanlage als bloße LED-Leuchte betitelt. Jedem wie er mag. Etwas mitdenken ist im Leben schon gefragt. Ich öffne ja auch keine email - Anhänger von Personen die ich überhaupt nicht kenne. Übrigens taucht der Sicherheitsexperte Udo Hagemann in vielen unterschiedlichen Beiträgen auf. Stets mit dem gleichen Horrorszenario. Und zufällig hat er auch eine "kleine" Hardwarelösung parat, die er dann natürlich gerne verkauft. :mrgreen:
Zumindest haben mich die Beiträge zum nachdenken gebracht und ich werde das System aus der Bestellung nehmen.
Der Mehrwert ist für den Preis zu gering. Den vorderen Kofferraum muss ich trotzdem von Innen entriegeln. Und da liegen meistens die Ladekabel.
Die Alarmanlage aber bleibt! :D
Benutzeravatar
ORCA
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 31. Mai 2016, 07:03
Wohnort: NRW

Re: I3 - 94Ah - Welche Austattungen sinnvoll?

Beitragvon herrmann-s » Fr 24. Jun 2016, 07:11

naja so abenteuerlich ist das nciht ausser der flammenwerfer, reizgas usw. die simple LED deshalb weil ich nicht verstehe was die alarmanlage fuer einen sinn hat. zum einen soll sie abschrecken wie in beitraegen erwaehnt. das macht der i3 mit einer LED die blinkt. schoen! die abschreckende wirkung kann ich auch mit einem 2 euro bausatz installieren. das schreckt einbrecher nicht ab weil die schlagen die scheibe ein und haben interesse an irgendwas was direkt im auto liegt zb rucksack handy oder weiss der geier. also alles andere als am kompletten auto.
die richtigen profis schreckt ne alarmanlage auch nicht ab weil die machen das ja richtig witzig. sie emulieren den schluessel und die alarmanlage ist somit nutzlos. gps oder gsm positionsdaten sind auch nicht das gelbe vom ei. weil wenn die schon so witzig sind schluessel zu emulieren oder eine art repeater einzusetzen dann haben die sicherlich auch einen gps und gsm jammer dabei. also auch witzlos. ich finde die anlage als schlich nicht mehr zeitgemaess. das muss intelligenter geloest werden dann bin ich auch bereit einen aufpreis zu zahlen.
herrmann-s
 
Beiträge: 660
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Re: I3 - 94Ah - Welche Austattungen sinnvoll?

Beitragvon JuergenII » Fr 24. Jun 2016, 07:55

i3Harman8V hat geschrieben:
Die Weathertech Matten sind absolut erste Sahne !1 Ich habe sie ein paar Tage nach Erhalt des Autos reingelegt. Und riechen tun die so gut wie garnicht überhaupt nicht ! Echt ein Traum die Teile.

Kann i3Harman8V nur voll zustimmen. Habe die Teile auch gleich gekauft. Sind bis jetzt das beste und sinnvollste, was es auf dem Markt zu kaufen gibt.

Als Kofferraumschutz würde ich aber den faltbaren Gepäckraumschutz von BMW empfehlen. Passt perfekt und ist im Handumdrehen zu einer "Transportkiste" umgewandelt. Wirklich genial! Gibt es bei leebmann24 für 87,12 Euro.

Juergen
Dateianhänge
als box.jpg
kofferaumschutz.JPG
kofferaumschutz.JPG (48.41 KiB) 670-mal betrachtet
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1678
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: I3 - 94Ah - Welche Austattungen sinnvoll?

Beitragvon evchab » Fr 24. Jun 2016, 16:14

also mein Leih i3 hat Keyless Go - Mann gewöhnt sich schnell dran :mrgreen:
merkt man erst wenn´s nicht mehr da ist - habe mit einem Bekannten Auto-Swap gemacht - i3 mit MB BED getauscht
der MB hat kein Keyless Go und das ist dann immer ein Gefummel mit vollen Händen den Schlüssel aus der Tasche zu kriegen :o
für mich bleibt KG in der Bestellung :D
evchab
 
Beiträge: 99
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 16:35

Re: I3 - 94Ah - Welche Austattungen sinnvoll?

Beitragvon Twizyflu » Sa 17. Sep 2016, 01:08

Wirklich alles hab ich jetzt durchgelesen und es ist sicher wirklich schwierig.
Loft ist mir zu eintönig geht aber auf Nummer sicher - doch das Hartplastik vorne statt den "genähten Belederungen" (so hab ich das nun verstanden was das Armaturenbrett angeht) geht gar nicht für einen BMW Premium Anspruch.

Suite ist sehr teuer aber da passt das Interieur von den Farben her sehr gut zusammen (mit Eiche Dunkel).
Lodge war immer meine 1. Wahl - aber neulich in echt gesehen - hm.
Vor allem mag ich Protonic Blue irgendwie - nur das beisst sich mit Lodge wohl.
Mit Suite sieht es gut aus (siehe Video von roadracer auf youtube!).

Da würde ich sogar lieber die Standardfelgen nehmen und dafür Suite nehmen + Protonic Blau.
Beim Sound sind ja auch einige unterschiedlicher Meinung. Klingt ja als ob das HK PFLICHT wäre wenn man halbwegs Musik hören will. Irgendwie hat es BMW geschafft, dass man fast alles braucht.

AC 3ph Lader, Wärmepumpe, Navi Prof., usw. - da bleibt fast nicht mehr viel übrig.
Dateianhänge
IMG_6577.JPG
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12569
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: I3 - 94Ah - Welche Austattungen sinnvoll?

Beitragvon geko » Sa 17. Sep 2016, 06:31

Ich habe gestern meinen i3 in Protonic Blue mit Lodge abgeholt. Familie und ich finden die Kombi gut.

Kommendes WE bin ich in Graz. Wenn du Lust auf einen Kaffee hast, kannst du dir die Farbkombi gerne live ansehen.
BMW i3 BEV (60 Ah) rollt seit 3/2016
BMW i3 BEV (94 Ah) rollt seit 9/2016
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 308
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: I3 - 94Ah - Welche Austattungen sinnvoll?

Beitragvon Micky65 » Sa 17. Sep 2016, 07:05

Das Bittere bei Keyless Go ist, dass das Auto ohne Aufbruchspuren vom Dieb zu öffnen ist. Ob das Auto wirklich immer entwendet wird, glaube ich nicht. Meistens geht's ja um kostspieliges Innenleben. Und dann sieht es so aus, als ob der Halter es nicht abgeschlossen hätte mit entsprechender Reaktion der Versicherung.

Dieses Damoklesschwert stört mich und dafür noch Geld ausgeben? Ich finde nichts daran nervig, den Autoschlüssel in die Hand zu nehmen, spätestens wenn ich im Auto bin, lege ich ihn irgendwo hin und muss das ohnehin tun.

Alarmanlage kann ich verstehen, das man die will, je nach Wohnort / Parkort. in Zusammenhang mit Keyless Go ist es jedoch ein Witz, ist ja dann auch fremd-deaktivierbar. Aber ich hab sie auch nicht genommen, irgendwann ists auch mal genug mit den Ausstattungen.

Und weder bei Loft oder Atelier sieht das Armaturenbrett nach "billigem Kunststoff" aus, das sind alles sehr hochwertig wirkende Materialien. Am Hanf könnte man sich stören, aber das haben ja alle Modelle und es passt auch zum Fahrzeug...
Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung. Elektrobonus beantragt.
Fotos von BlueBee: http://adobe.ly/2bosRsg
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 574
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Re: I3 - 94Ah - Welche Austattungen sinnvoll?

Beitragvon Twizyflu » Sa 17. Sep 2016, 09:45

geko hat geschrieben:
Ich habe gestern meinen i3 in Protonic Blue mit Lodge abgeholt. Familie und ich finden die Kombi gut.

Kommendes WE bin ich in Graz. Wenn du Lust auf einen Kaffee hast, kannst du dir die Farbkombi gerne live ansehen.


Oh super - ich muss noch schauen aber komme gerne drauf zurück. Sehr wahrscheinlich, dass ich da bin.
Es sei denn ihr wollt weiter nach Kärnten - dort bin ich zuhause und lade euch gerne auf einen Kaffee am wörthersee ein ;-)

Gratulation zu MEINER Wunschkombi - na toll jetzt hat das jemand schon :D man wäre nicht mehr alleine damit in DACH :P

@Mickey
Gemeint war nur eine Aussage hier im Forum, wo es hieß Lodge hätte feine Ziernähte vorne und Loft nicht
In einem YouTube Video sieht man, dass bei Loft vorne der weiße Teil beim Armaturenbrett aus hartplastik mit Riffelung ist.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12569
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste