i3 - 1. Service nach 2 Jahren

Re: i3 - 1. Service nach 2 Jahren

Beitragvon DeJay58 » So 25. Sep 2016, 21:43

Ja genau dann! Und dafür muss auch gesorgt sein. Eventuell sogar bei einer Vollbremsung aus 160. wobei: Eher nicht. Aber der Siedepunkt würde noch ein jahr länger ok sein. Bmw wechselt ungemessen u d das find ich blöd.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3618
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Re: i3 - 1. Service nach 2 Jahren

Beitragvon Twizyflu » Mo 26. Sep 2016, 21:00

Sind aber gesalzene Servicepreise.
Da bin ich ja von Renault und Nissan mit 80 respektive 140 EUR anderes gewohnt - aber irgendwo klar :P
Shop unter https://www.charge-shop.com YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 17671
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: i3 - 1. Service nach 2 Jahren

Beitragvon Poolcrack » Mo 26. Sep 2016, 21:29

Und wie oft musstest Du dort hin? Für Vielfahrer ist der i3-Service günstig, falls man den Innenraum-Aktivekohlefilter selbst kauft und zur Montage zur Verfügung stellt. Das Serviceintervall ist alle 2 Jahre, unabhängig vom Kilometerstand.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >78.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,7 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1860
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: i3 - 1. Service nach 2 Jahren

Beitragvon Twizyflu » Mo 26. Sep 2016, 21:43

Danke für die Info Poolcrack - denn ich fahre 30.000 km pro Jahr oder sogar etwas mehr.
Dh. 2 Jahre hab ich den Service eh inkludiert (BMW Care!)
Shop unter https://www.charge-shop.com YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 17671
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: i3 - 1. Service nach 2 Jahren

Beitragvon sengewald » Sa 10. Dez 2016, 18:47

Hmm,
habe heute auch die erste Inspektion an meinem I3 Rex machen lassen, Bremsfluessigkeit, Oel und Fahrzeugdurchsicht.
Ich finde die 550Euro die das Ganze gekostet hat geht ganz knapp an Wegelagerei vorbei.

Werde auf jeden Fall die naechste Inspektion nicht mehr bei der Niederlassung in Saarbuecken machen lassen.
sengewald
 
Beiträge: 90
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 10:01
Wohnort: Besseringen, germany

Re: i3 - 1. Service nach 2 Jahren

Beitragvon R400 » Sa 10. Dez 2016, 19:29

... als mitlesender noch nicht e-Auto-Fahrer finde ich diesen ganzen Faden mehr als krass.

Auf den eher halbinformierten allgemeinen Seiten zur E-Mobilität liest man mantraartig, dass der Unterhalt viel billiger als beim Verbrenner sei. Dann denkt doch mancher: das relativiert den hohen Anschaffungspreis! - Denkste! Fühlt man sich doch schon wieder gekniffen (nach: "am Besten 73 km/h auf der Autobahn! - und im Winter mit Decken statt Heizung..." etc. - mir würden 110 km/h / AB max. reichen, aber das da ... nee!)

All das muss schon gleich gut oder besser sein als beim Verbrenner, sonst kommen "wir" aus der Nische nie raus, oder?

Ein Erstkundendienst beim Stikerle müsste mit max. 200.-€ abgegolten sein: das ist der Maßstab!

Mein Fazit - wieder mal: Sie mögen sie einfach nicht die e-Autos: alle bis auf uns hier!?

R400
R400
 
Beiträge: 95
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 18:28

Re: i3 - 1. Service nach 2 Jahren

Beitragvon Major Tom » Sa 10. Dez 2016, 19:54

Klar sind die Servicekosten (zu) hoch.
Man muss aber immer sehen was man hier vergleicht.
Wenn ich mit dem Verbrenner bei BMW zum Service gehe, dann ist das nochmals eine Ecke teurer.
So gesehen ist der i3 - im Vergleich zum Verbrenner - günstiger.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 962
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: i3 - 1. Service nach 2 Jahren

Beitragvon franmedia » Sa 10. Dez 2016, 20:18

Naja, man bekommt ja auch einiges geboten ;-) Hab mir gerade noch mal die Highlights aus meinem Service-Bericht angesehen. Da gab es u.a.
- Funktionsprüfung Feststellbremse ohne Rollenprüfstand
- Kundenspezifische Ladestromeinstellung im Central Information Display prüfen und notieren
- Hochvoltbatterie laden
- Kontroll- und Warnleuchten kontrollieren
um nur einige zu nennen.
Bei meinem Mitsubishi i-Miev, den ich vorher hatte, durfte ich übrigens auch noch den Strom fürs Laden bezahlen.

Das wird sich noch zurecht rütteln. Insbesondere werden Werkstätten in 5 oder 10 Jahren völlig anders aussehen als heute, wenn es dann deutlich mehr E-Autos geben wird. Die Werkstätten werden dann viel geringere Gemeinkosten haben, die dann zu deutlich geringeren Service-Kosten führen werden. Theoretisch könnte dann so eine E-Werkstatt fast in einem Wohngebiet liegen. Es gibt ja dann kaum noch Gefahrstoffe. Wäre jetzt so meine Vermutung. Konkurrenz belebt da sicher auch das Geschäft.
franmedia
 
Beiträge: 653
Registriert: Di 15. Okt 2013, 16:14

Re: i3 - 1. Service nach 2 Jahren

Beitragvon Schibulski » Sa 10. Dez 2016, 20:27

franmedia hat geschrieben:
- Funktionsprüfung Feststellbremse ohne Rollenprüfstand
- Kundenspezifische Ladestromeinstellung im Central Information Display prüfen und notieren
- Hochvoltbatterie laden
- Kontroll- und Warnleuchten kontrollieren

LOL - sehr gut!! Das mach ich jeden Tag :-)
Schibulski
 
Beiträge: 276
Registriert: Do 27. Feb 2014, 00:49

Re: i3 - 1. Service nach 2 Jahren

Beitragvon sengewald » So 11. Dez 2016, 00:20

Was ich gerade gesehen habe,
nicht nur das der Service wie oben geschrieben 550Euro kostet.
Hochvoltbatterie laden steht zwar im Serviceplan und ist auch abgehackt, nur als ich ihn abgeholt habe durfte ich ihn erstmal selber noch 25min an die Ladesaeule haengen.
Wenigstens war diese dann aber kostenlos, da laest sich BMW nur wirklich nicht lumpen ;-)
sengewald
 
Beiträge: 90
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 10:01
Wohnort: Besseringen, germany

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ifly und 7 Gäste