halbfertige Softwarelösungen

halbfertige Softwarelösungen

Beitragvon marfuh » Sa 6. Feb 2016, 12:54

Hallo,

habe mal einen VW-GolfE und einem i3 was die Software betrifft verglichen:

BMW hat da schon gegenüber dem E-GOLF Nachholbedarf:

Beim Golf ist:

Fernlichtassistent
Fahrspurhaltung
Info zum Smartphones wie Batterieladestand
Rundumschutz
Info über neue Verkehrsschilder "Gong" mit Warnung wenn Überschritten
Info Fond Passagiere angeschnallt (Hardware)
beheizte Frontscheibe (Hardware)

Da ist VW mehr Premium als BMW.

Wie seht ihr das? Die ACC das Staufahren bei BMW ist doch ein Krampf. Man muss quasi ständig am Lenkrad wackeln damit es einen erkennt und nicht abschaltet. Staufahren muss wenn unter 40 km und es wieder schneller geht jedes mal neu aktiv eine höhere Geschwindigkeit angeklickt werden.

irgendwie bei VW alles besser programmiert
marfuh
 
Beiträge: 664
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:37

Anzeige

Re: halbfertige Softwarelösungen

Beitragvon Algo » Sa 6. Feb 2016, 13:14

*Schulterzuck* ... also ich kann nicht klagen ... hab zwar nur den Vergleich zu meinem 2005er VW Passat 2.0 TDI aber die Software finde ich gerade von der Bedienung und Co beim i3 wesentlich besser ... aber gut da liegen auch 10 Jahre dazwischen ;).

Aber irgendwie verstehe ich deine Liste nicht .. was ist beim eGolf? Serienmäßig drin? Besser gelöst?
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 419
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 20:28

Re: halbfertige Softwarelösungen

Beitragvon franmedia » Sa 6. Feb 2016, 14:08

marfuh hat geschrieben:
beheizte Frontscheibe (Hardware)

Da ist VW mehr Premium als BMW.

irgendwie bei VW alles besser programmiert

Alle kann ich nicht beurteilen. Mmh. Die Dieselabgasreinigung ist bei VW garantiert nicht besser programmiert worden. Also "alles" find ich übertrieben. Und wozu braucht man eine beheizte Frontscheibe, wenn man Vorklimatisaerung per App hat? Oder hat der eGolf das nicht?
franmedia
 
Beiträge: 619
Registriert: Di 15. Okt 2013, 16:14

Re: halbfertige Softwarelösungen

Beitragvon Hasi16 » Sa 6. Feb 2016, 14:50

Also das Weglassen des Radars finde ich einen ganz großen Minuspunkt, aber das Infotainment von BMW ist VW um Jahre voraus...

Viele Grüße
Hasi
Hasi16
 

Re: halbfertige Softwarelösungen

Beitragvon Sheldon » Sa 6. Feb 2016, 16:03

marfuh hat geschrieben:
Hallo,

habe mal einen VW-GolfE und einem i3 was die Software betrifft verglichen:

BMW hat da schon gegenüber dem E-GOLF Nachholbedarf:

Beim Golf ist:

Fernlichtassistent
Fahrspurhaltung
Info zum Smartphones wie Batterieladestand
Rundumschutz
Info über neue Verkehrsschilder "Gong" mit Warnung wenn Überschritten
Info Fond Passagiere angeschnallt (Hardware)
beheizte Frontscheibe (Hardware)

Da ist VW mehr Premium als BMW.

Wie seht ihr das? Die ACC das Staufahren bei BMW ist doch ein Krampf. Man muss quasi ständig am Lenkrad wackeln damit es einen erkennt und nicht abschaltet. Staufahren muss wenn unter 40 km und es wieder schneller geht jedes mal neu aktiv eine höhere Geschwindigkeit angeklickt werden.


irgendwie bei VW alles besser programmiert


Stimmt beides nicht. ;)

1. man muss da nicht herum wackeln.!?? Musst nicht mal Hände am Lenkrad haben, Bein in der Nähe vom Lenkrad reicht.
Stauassi. Von 0km/h bis 60 km/h ...!

2. beruhigend im eGolf Bereich, der Problemthread mit fast 400 Antworten.
Benutzeravatar
Sheldon
 
Beiträge: 38
Registriert: So 27. Sep 2015, 02:49

Re: halbfertige Softwarelösungen

Beitragvon Starmanager » Sa 6. Feb 2016, 16:10

Was genau hat ein Golf mit einem i3 zu tun? Kommt mir jetzt kein Vergleich in den Sinn.

Warum findest Du nur negative Dinge ueber den BMW i3 zu berichten?

*?&%ç???
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen. Es grenzt an Arroganz das zu glauben.
Glauben heisst "Nichts wissen"
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 900
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: halbfertige Softwarelösungen

Beitragvon fabbec » Sa 6. Feb 2016, 22:34

Gab es nicht sogar im eGolf Öl Service ^^ für Verbrennungsmaschine
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 994
Registriert: So 16. Feb 2014, 15:04

Re: halbfertige Softwarelösungen

Beitragvon April2015 » Sa 6. Feb 2016, 23:23

Ich finde die Software und Hardware von BMW moderner. Beim i3 ist alles aus einem Guss. Bei VW geht es schon los mit der notwendigen SIM-Karte. (i3 benötigt keine SIM-Karte). Das Car-Net von VW scheint mir irgendwie nicht so ausgereift. Vorklimatisierung per App starten ist zwar vorgesehen, funktioniert allerdings bei mir fast nie. Anderes Beispiel ist die Wetterdarstellung. Im i3 permanent zu sehen, schön gemacht. Bei VW muss man erst Car-Net aktivieren, Car-Net auswählen, Wetter auswählen und dann eine gefühlte Ewigkeit warten um dann eine eher unterirdisch gestaltete Seite bewundern zu dürfen.

VW hat da meines Erachtens noch einiges an Arbeit vor sich ...
April2015
 
Beiträge: 123
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 19:48

Re: halbfertige Softwarelösungen

Beitragvon Lindum Thalia » So 7. Feb 2016, 09:22

Ob VW so lange existiert ?
BMW i 3 BEV ,37000 km. In 13 Monaten null Probleme , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 558
Registriert: Di 22. Jul 2014, 14:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: halbfertige Softwarelösungen

Beitragvon marfuh » So 7. Feb 2016, 11:48

Starmanager hat geschrieben:
Was genau hat ein Golf mit einem i3 zu tun? Kommt mir jetzt kein Vergleich in den Sinn.

Warum findest Du nur negative Dinge ueber den BMW i3 zu berichten?

*?&%ç???


Hallo Starmanager,

ich habe auch schon viel positives geschrieben. Ich will ja auch nur Wissen wie die Meinung der anderen i3 Fahrer dazu ist.

Hier schreibt einer Staufahren ist bis 60 km/h möglich.

Bei mir ist der letzte Softwarestand aus November 2015 installiert. Da ist Staufahren immer noch bis nur 40 km/h möglich. Dann steigt das System aus. Kommt es dann wider unter 40 und die Geschwindigkeit geht wieder über 40 km/h bleibt das Auto bei max. 40 km/h obwohl alle vor mir schon weit weg sind. Ich muss also aktive die Geschwindigkeit wieder hochtippen.

Ist das bei euch auch so?
marfuh
 
Beiträge: 664
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:37

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: klsschmitt und 4 Gäste