Fahrbericht: i3 REx: Zug (CH) <--> München

Fahrbericht: i3 REx: Zug (CH) <--> München

Beitragvon AQQU » Di 22. Mär 2016, 21:30

Winterfahrbericht: Mit dem BMW i3 REx mit Hilfe von CCS Gleichstromschnellladern von Zug (CH) zur BMW Welt nach München, und mit Range Extender Unterstützung wieder retour: AQQU
AQQU.ch --- 1000 CHF/EUR beim Kauf eines neuen Teslas sparen: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 728
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Anzeige

Re: Fahrbericht: i3 REx: Zug (CH) <--> München

Beitragvon AlexDD » Di 22. Mär 2016, 22:27

Netter Bericht. Aber den Schnupfen hätte sich der Autor sparen können. Erst Recht mit Rex und beim genannten Rest-SoC an den Ladesäulen. Dann über Lenkradheizung und "Fußbodenheizung" zu philosophieren, ist meinen Augen schon ein bisschen grenzwertig...

Alex.
Tesla Model S 90D in Deep Blue Metalic, BMW i3 Rex in Solarorange, 20kWp PV, 50kWh Stromspeicher mit Notstrom
Benutzeravatar
AlexDD
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 20:59

Re: Fahrbericht: i3 REx: Zug (CH) <--> München

Beitragvon Poolcrack » Di 22. Mär 2016, 22:30

... und mit jeweils 0,5 bar mehr Reifendruck hätte er noch mehr für die Heizung sparen können.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >68.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1489
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Fahrbericht: i3 REx: Zug (CH) <--> München

Beitragvon beemercroft » Mi 23. Mär 2016, 06:30

Schon speziell im Winter mit ECO Pro+ herumzufahren. Das Problem mit den kalten Füssen gibt es aber leider auch im "Comfort"-Modus. Der Fussbereich wird im i3 schlecht beheizt.

Das man den Fahrmodus jedes mal neu setzen muss finde ich ebenfalls nervig.
Tesla Model X 75D, BMW i3 REX, Tesla Model 3 reserviert
Benutzeravatar
beemercroft
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:55
Wohnort: Schweiz

Re: Fahrbericht: i3 REx: Zug (CH) <--> München

Beitragvon green_Phil » Mi 23. Mär 2016, 08:47

beemercroft hat geschrieben:
Der Fussbereich wird im i3 schlecht beheizt.

Das kann ich nicht bestätigen. Als alter Gfrierling sind meine Füße im i3 keine Problemzone.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Fahrbericht: i3 REx: Zug (CH) <--> München

Beitragvon AQQU » Mi 23. Mär 2016, 08:53

AlexDD hat geschrieben:
... den Schnupfen hätte sich der Autor sparen können. Erst Recht mit Rex und beim genannten Rest-SoC an den Ladesäulen. Dann über Lenkradheizung und "Fußbodenheizung" zu philosophieren, ist meinen Augen schon ein bisschen grenzwertig...

Im Nachhinein ja, aber der i3 ist mir kein vertrautes Fahrzeug - speziell das Verhalten bei Schnee, Kälte und Wind. Ich habe das Fazit noch dahingehend ergänzt, als das ich mit dem jetzigen Wissen eine andere - eher komfortbetonte Strategie - fahren würde. An der Fussbodenheizung gibt es jedoch nichts zu rütteln - mit einer solchen könnte ich auch auf eine Kabinenheizung verzichten.
AQQU.ch --- 1000 CHF/EUR beim Kauf eines neuen Teslas sparen: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 728
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Fahrbericht: i3 REx: Zug (CH) <--> München

Beitragvon E03 » Mi 23. Mär 2016, 09:13

Ich begreife immer nicht, daß EV-Fahrer oft im Winter ohne Heizung fahren, mein e-Golf nimmt sich für mollige 24°C 3kWh extra auf 100, die sollten immer drin sein. Auch die Eco-Modi sparen nach meinen Erfahrungen nichts, verringern aber deutlich den Komfort.
:) 2014er e-Golf seit Oktober 2015 :)
E03
 
Beiträge: 75
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 08:49

Re: Fahrbericht: i3 REx: Zug (CH) <--> München

Beitragvon Mikele416 » Mi 23. Mär 2016, 10:30

green_Phil hat geschrieben:
beemercroft hat geschrieben:
Der Fussbereich wird im i3 schlecht beheizt.

Das kann ich nicht bestätigen. Als alter Gfrierling sind meine Füße im i3 keine Problemzone.

Gott sei Dank! Das wäre ein K.o.-Kriterium für mich gewesen...
Viele Grüße, Michael
Benutzeravatar
Mikele416
 
Beiträge: 240
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 11:23
Wohnort: Marktoberdorf

Re: Fahrbericht: i3 REx: Zug (CH) <--> München

Beitragvon Apple » Mi 23. Mär 2016, 10:50

E03 hat geschrieben:
Ich begreife immer nicht, daß EV-Fahrer oft im Winter ohne Heizung fahren, mein e-Golf nimmt sich für mollige 24°C 3kWh extra auf 100, die sollten immer drin sein. Auch die Eco-Modi sparen nach meinen Erfahrungen nichts, verringern aber deutlich den Komfort.


Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Ich lass mir den Komfort doch nicht nehmen, wegen ein paar KM mehr.
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 302
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 10:59
Wohnort: Dinslaken

Re: Fahrbericht: i3 REx: Zug (CH) <--> München

Beitragvon jonny007 » Mi 23. Mär 2016, 11:46

E03 hat geschrieben:
Ich begreife immer nicht, daß EV-Fahrer oft im Winter ohne Heizung fahren, mein e-Golf nimmt sich für mollige 24°C 3kWh extra auf 100, die sollten immer drin sein.


Das ist toll, wenn Du das wirklich schaffst - ich würde das auch gerne relativieren.
Vorweg: Ich will mir genau wie Du auch den Komfort nicht nehmen lassen und fahre genauso mit Heizung im Winter, auch wenn es die Reichweite z.T. stark einschränkt.
Mein i3 hat eine Heizung, die ungefähr 3-5 kW Leistung hat, d.h. Dein genannter Wert würde nur gelten, wenn Du einen 100er-Schnitt fährst eine Stunde lang.
In der Praxis (ich fahre viel im städtischen Großraum) fährt man aber oft viel langsamer, steht im Stau etc.
Man muss sich vor Augen halten, dass - auch wenn man 0 km fährt (im Stau steht) - der Akku nach 4-5h leer ist, wenn man mollig einheizt an einem Wintertag. Also 3km in der Stadt fahren, viel Stop-and-Go, bisschen Stau und mollig warm => massiver Verbrauch, da reden wir über viiiiel mehr als 3kWh/100km.
jonny007
 
Beiträge: 149
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 19:47
Wohnort: Graz / Österreich

Anzeige


Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste