Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon Hasi16 » So 19. Okt 2014, 11:42

Ich bin jetzt verwirrt: Haben beschlagende Scheiben etwas mit dem Ausfall der Kamera zu tun? Darum ging es doch im ersten Post, oder? Die Kamera ist vom Innenraum doch abgeschottet?!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon marfuh » So 19. Okt 2014, 12:11

ja auch. Direkt in diesem Modul wo die Kamera drin sitzt war die Scheibe immer noch beschlagen. Den Rest der Scheibe habe ich dann mit AC freigeblasen. Mir ist aber besonders aufgefallen wie Nass die Scheibe innen war!
marfuh
 
Beiträge: 662
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:37

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon pheck » So 19. Okt 2014, 12:29

Hatte ich auch schon - BMW sagt, da kann mann nichts machen. Bekomme demnächst eine neue Scheibe (Steinschlag) - mal sehen, ob es dann besser ist!

Ciao Peter
Dateianhänge
IMG_3048.JPG
Bild von dem Beschlagenen Sichtfeld der Kamera
BMW i3 (ohne ReX) in Vollausstattung seit August 2014
Blog: http://ph-blog.de
Garage: http://www.goingelectric.de/garage/phecks-Firmenwagen/592/
Benutzeravatar
pheck
 
Beiträge: 121
Registriert: So 2. Mär 2014, 15:52

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon Starmanager » So 19. Okt 2014, 13:24

Hallo Peter,

war das wirklich eine Aussage von BMW? Dann sollten die mal die Schulbank nochmal druecken. Es gibt Heizungen fuer Ueberwachungskameras die bei geringen Temperaturen einschalten. Das koennten die Entwickler doch einfach integrieren wenn sich die Temperatur schnell aendert oder die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist.

Eine einfachere Loesung waere ein Paeckchen Trocknungsmittel die man immer wieder bei neuen Geraeten in den Schachteln findet. Das saugt die Feuchtigkeit auch auf. Vielleicht kann ein findiger BMW Techniker beim Scheibentausch so ein Paeckchen in der Camera unsichtbar unterbringen.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen. Es grenzt an Arroganz das zu glauben.
Glauben heisst "Nichts wissen"
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 876
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon ATLAN » So 19. Okt 2014, 17:06

Starmanager hat geschrieben:
Eine einfachere Loesung waere ein Paeckchen Trocknungsmittel die man immer wieder bei neuen Geraeten in den Schachteln findet.


Wenn die Kamera wirklich hermetisch vom Fahrgastraum getrennt ist, macht das Sinn. Ansonst wird die Freude über das beschlagsfreie Teilstück nur von kurzer Dauer sein, denn die Hygroskopische Kapazität dieser Trocknungsbeutel ist leider endlich.

@redvienna: Diese von dir angesprochenen Konvektionslüftungen a la Käfer oder 2CV gibt es aus gutem Grund nicht mehr, wir leben im Zeitalter der Klimaautomatik. ;) Konvektionslüftungen in heutigen Kfz würden nur massive Kundenschelte zur folge haben.

Ansonst kann man nur sagen: Lüftung nie ganz abdrehen, sonst kommt es eben zu solchen feuchten Phänomenen.

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D , demnächst MX 90D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2141
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon redvienna » So 19. Okt 2014, 18:22

Schade, ich fände es praktisch und bei E-Autos eben Energie sparend.
Focus Electric: 10/13 +50.000 km,Tesla S70D 3/16 +30.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5649
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon rengdengdeng » So 19. Okt 2014, 19:03

Das Beschlagen liegt wohl auch an der Jahreszeit mit ihren besonderern Temperatur- und Lichtverhältnissen.
Was natürlich auch hilft, ist die Scheiben innen mit Scheibenklar zu putzen. Bei uns war schon ein ziemlicher Belag drauf, der das Beschlagen deutlich fördert ...
BMW i3 BEV, DC, Wärmepumpe, EZ 03/2014, >55 Tkm,
SW Vers. (001-13-09-507) seit Jan. 2017: 001-16-11-502
Benutzeravatar
rengdengdeng
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 11. Mär 2014, 22:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon endurance » So 19. Okt 2014, 19:15

rengdengdeng hat geschrieben:
Das Beschlagen liegt wohl auch an der Jahreszeit mit ihren besonderern Temperatur- und Lichtverhältnissen.
Was natürlich auch hilft, ist die Scheiben innen mit Scheibenklar zu putzen. Bei uns war schon ein ziemlicher Belag drauf, der das Beschlagen deutlich fördert ...
Wollte ich auch schon schreiben - ich bin heute bei Dauerschiff 150km gefahren, teilweise ohne Lüftung - ging gut - allerdings hatte ich die Scheiben auch erst vor ein paar Tagen gründlich saubergemacht.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
endurance
 
Beiträge: 3107
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 21:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon umberto » So 19. Okt 2014, 19:25

ATLAN hat geschrieben:
Konvektionslüftungen a la Käfer oder 2CV gibt es aus gutem Grund nicht mehr, wir leben im Zeitalter der Klimaautomatik.


Natürlich gibt es immer noch die Konvektionslüftung. Wo saugt denn Deine Klimaanlage die Luft an? Meistens vorne unter der Windschutzscheibe. Und hinten haben Fahrzeuge eine Entlüftung (meistens seitlich hinter dem Rad mit kleinen Kunststoff-Klappen versehen).

Wenn das Gebläse aus und die Umluftklappe nicht zu ist, strömt da Luft von aussen durchs Auto und wieder raus. Die Hersteller geben sich nur mehr Mühe, damit die Luftmenge nicht so fahrgeschwindigkeitsabhängig wie bei den alten Autos ist.

Wenn aber beim Threadstarter die Steuerung der Umluftklappe ne Macke hat, hinten die Entlüftung irgendwie versperrt ist (was bei neuen Autos aber eher selten vorkommt), reicht die Luftmenge nicht aus und das Auto beschlägt. Deswegen der Tip mit dem Fenster öffnen, das hilft. Oder die Lüftung höher drehen. Das hilft der Kamera aber nicht, da kommt die erhöhte Luftmenge nicht hin. Da würde eher mal helfen, mit einem Haar-Fön (kein Heissluftfön!) ein bißchen warme Luft in den Bereich der Kamera zu bringen.

Wenn das dann wieder passiert, ist das IMHO ein Nachbesserungsgrund (Scheibe nicht ganz dicht? Schiebedach im Auto? Ist da irgendwas nicht ganz dicht?)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon marfuh » So 19. Okt 2014, 19:54

Ja, das kann der Grund sein. ich hatte die Lüftung öfter komplett aus! Aber auch dafür gab es einen Grund: Links der Luftauslass (oben) bläst unentwegt eine kalte Zugluft an meinem Ohr vorbei. Auch durch Umluft lässt sich das nicht abstellen. Nur wenn die Lüftung ganz aus ist hört das auf. Oder wenn ich auf 22 Grad drehe. Will ich aber nicht. Verstehe nicht warum man den Schacht nicht abstellen kann.
marfuh
 
Beiträge: 662
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:37

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Knobi und 10 Gäste