"Es kommt bei E-Autos nicht auf die Reichweite an"

"Es kommt bei E-Autos nicht auf die Reichweite an"

Beitragvon NotReallyMe » Mo 20. Jun 2016, 11:49

Frau Wortmann hat jetzt zum zweiten mal eine negative Bewertung von mehr Reichweite abgegeben. Zuletzt hatte sie sinngemäß geäußert, dass BMW sich nicht am Rennen um mehr Reichweite beteiligen werde. Es ist verständlich, dass der Status Quo der eigenen Produkte positiv dargestellt werden soll. Für zukünftige Produkte sollte aber nicht derart eindeutig alle Hoffnung auf Besserung genommen werden. Ich erwarte im Gegenteil von BMW, dass es ein klares Commitment zu mehr Reichweite gibt.
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1393
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:46

Anzeige

Re: "Es kommt bei E-Autos nicht auf die Reichweite an"

Beitragvon smartadvisor_1 » Mo 20. Jun 2016, 12:27

Im Beratungsprozess für Flotten ist das auch immer ein Thema. Es geht darum, zuerst die wirklich nötige Reichweite "am Stück" zu klären. Im Zusammenspiel von Nutzung und Standzeiten ergibt sich dann die sinnvolle Nachladung in den Standzeiten. Bei beidem legt BMW nun nach, größere Reichweite / größerer Akku und mehr Ladeleistung - alles natürlich gegen Aufpreis.

Nebenbei sollte noch bedacht werden dass 1kWh Akkukapazität mit derzeit 125 kWh Herstellenergie berechnet werden. Auch aus diesem Grund sollte die Akkugröße nicht einfach Maximum gewählt werden, sondern Optimum für das geforderte Fahrprofil.

Das Elektroauto ist einfach mehr als Preis und Reichweite.
aktuell: ZOE intens mit Bettermann-Ladebox, bisher: Lynch-Fiesta, Pinguin, City-El, Mini-El, Sinclair

Elektromobilität ist keine Frage der Kosten, der Ladung oder der Reichweite - sie ist eine Frage der WERTE !
Benutzeravatar
smartadvisor_1
 
Beiträge: 42
Registriert: Do 3. Jul 2014, 14:23

Re: "Es kommt bei E-Autos nicht auf die Reichweite an"

Beitragvon tango » Mo 20. Jun 2016, 12:48

Naja, seither sagen ja Mercedes und BMW praktisch gleichlautend: mehr Reichweite ist auch gar nicht nötig, weil unsere Kunden wollen das gar nicht. So haben wir es nun oft genug bei Vorträgen in der Mäulesmühle gehört und uns jedes Mal vor Lachen aus dem Kellerfester gestürzt.

Also Reichweite ist natürlich ein Problem, vor allem in Kombination mit dem Möglichkeit der Schnellladung ("wollen unsere Kunden auch nicht..., sonst hätten wir es ja" :o ).

Ehrlicherweise möchte ich aber festhalten, dass die Reichweite, vor allem im Sommer, gar nicht das zentrale Problem ist. Ich komme, obwohl Power-User, fast immer ganz gut hin. Verfügbarkeit von Ladesäulen an Autohöfen, Ladeleistung, Verlässlichkeit und die Ladesäulenfürstentümer sind eine noch viel größere Herausforderung!

Ladeleistung kann man nicht nachrüsten, da ist man nach Unterschrift unter den Kaufvertrag gefangen. Die Ladesäulen-Dichte und die Ladesäulen-Fürstentümer werden bald ansteigen bzw. nachlassen, ganz von allein.

In der beruflichen Nutzung, sei es auf dem Weg zur Arbeit oder beim Einsatz im Großraum sind E-Autos schon heute eine Super-Option. Und der Fuhrparkbetreiber hat die Ladesituation auch weitgehend selbst in der Hand.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 508
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: "Es kommt bei E-Autos nicht auf die Reichweite an"

Beitragvon Vanellus » Mo 20. Jun 2016, 13:00

Die Überschrift des Artikels ist ein Beispiel für unseriösen Journalismus von Focus. Der Satz wird als Zitat ausgegeben, er findet sich aber nirgendwo im Interview. Ich find's peinlich für Focus.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 1091
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: "Es kommt bei E-Autos nicht auf die Reichweite an"

Beitragvon Michael_Ohl » Mo 20. Jun 2016, 13:08

Für meine täglichen Fahrten reicht mir die Reichweite von 80-145km die ich mit meinem Kangoo erreiche fast immer aus. Was mich stört, ist das ich für Wohnwagen, Lastenanhänger und weitere Fahrten noch immer auf den Diesel zurückgreifen muss. Das Stinkt mir im warsten Sinne des Wortes. Leider kann ich mir ein Model X nicht erlauben sonst wäre diese Diskussion für mich erledigt.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 659
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:58

Re: "Es kommt bei E-Autos nicht auf die Reichweite an"

Beitragvon Super-E » Mo 20. Jun 2016, 13:16

Michael, du bringst es (unfreiwillig?) auf den Punkt. Große reichweite ist heute einfach noch zu teuer. Bestes Beispiel der BYD e6. Kein schnickschnack, viel Reichweite, Chinaqualität, aber Preis eines 5er wenn nicht gar 7er BMWs (Ok,Einstiegspreis ;-)
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1095
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: "Es kommt bei E-Autos nicht auf die Reichweite an"

Beitragvon TeeKay » Mo 20. Jun 2016, 13:56

smartadvisor_1 hat geschrieben:
Im Beratungsprozess für Flotten ist das auch immer ein Thema. Es geht darum, zuerst die wirklich nötige Reichweite "am Stück" zu klären.

Nebenbei sollte noch bedacht werden dass 1kWh Akkukapazität mit derzeit 125 kWh Herstellenergie berechnet werden. Auch aus diesem Grund sollte die Akkugröße nicht einfach Maximum gewählt werden, sondern Optimum für das geforderte Fahrprofil.


Im Beratungsprozess für Flotten ist das auch immer ein Thema. Es geht darum, zuerst die wirklich nötige Motorleistung "am Stück" zu klären.

Nebenbei sollte noch bedacht werden dass 1kW Motorleistung mit derzeit 125 kWh Herstellenergie berechnet werden. Auch aus diesem Grund sollte die Motorleistung nicht einfach Maximum gewählt werden, sondern Optimum für das geforderte Fahrprofil.

Und genau darum bietet BMW Motoren im 5er BMW mit 105 bis 423kW an. Denn es gibt kein "One size fits all", sondern Auswahl, damit jeder das kriegt, was er braucht und wünscht. Nur bei Batterien sollen es dann angeblich eine oder zwei kleine Größen richten. Das ist so, als wenn es den 5er BMW nur mit 105 und 150kW Motorleistung gäbe, weil das ja für 95% aller Fahrten ausreicht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10453
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: "Es kommt bei E-Autos nicht auf die Reichweite an"

Beitragvon i_Peter » Mo 20. Jun 2016, 17:30

Vanellus hat geschrieben:
Die Überschrift des Artikels ist ein Beispiel für unseriösen Journalismus von Focus. Der Satz wird als Zitat ausgegeben, er findet sich aber nirgendwo im Interview. Ich find's peinlich für Focus.


Hat der Focus die Überschrift geändert ?
Jetzt heißt sie unverfänglich:
"Norwegen zeigt, wie man den Shift zu mehr E-Mobilität schafft"
Passt damit auch viel besser zum Artikel.

Scheinbar werden die Posts hier aufmerksam gelesen.
;)
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 245
Registriert: So 7. Jul 2013, 15:08
Wohnort: Tübingen

Re: "Es kommt bei E-Autos nicht auf die Reichweite an"

Beitragvon Karlsson » Mo 20. Jun 2016, 18:54

NotReallyMe hat geschrieben:
Zuletzt hatte sie sinngemäß geäußert, dass BMW sich nicht am Rennen um mehr Reichweite beteiligen werde.

Warum erhöhen die denn dann jetzt die Reichweite um 50% und werben hier mit vielen Plakaten, dass der i3 jetzt weiter fährt?
Tolles Auto, wirres Management :lol:
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 10903
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: "Es kommt bei E-Autos nicht auf die Reichweite an"

Beitragvon Greenhorn » Mo 20. Jun 2016, 19:33

Vielleicht beantwortest Du gerade die Frage wer bei BMW als nächster den Hut nehmen muss.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 56.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3867
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste