Elektronisches Fahrtenbuch

Re: Elektronisches Fahrtenbuch

Beitragvon Norbert W » Di 12. Jan 2016, 16:56

Wenn die GPS-Erkennung eingeschaltet ist, kann BMW theoretisch ein Fahrtenbuch liefern, es wird ja alles gespeichert...
Nur, wer da am Steuer saß, das wissen sie wohl "noch" nicht :roll:
Norbert W
 
Beiträge: 448
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Anzeige

Re: Elektronisches Fahrtenbuch

Beitragvon 1234567890 » Di 12. Jan 2016, 18:11

Kann nicht selbst mitreden, weil ich vor langer Zeit mal das handschriftliche Fahrtenbuch probiert habe und kläglich daran gescheitert bin. Seither mache ich die 1%-Regelung. Aber laut BMW entspricht das Online-Fahrtenbuch den FA-Vorgaben:
...Zusätzlich können Sie ein signiertes Dokument zur Vorlage beim Finanzamt erstellen...

Da die Fahrtenbuch-Daten auf dem BMW-Server liegen ist auch die Unveränderlichkeit gegeben.

http://www.bmw.de/de/topics/faszination-bmw/connecteddrive/services-apps/online-fahrtenbuch.html
1234567890
 
Beiträge: 225
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Re: Elektronisches Fahrtenbuch

Beitragvon LocutusB » Mi 13. Jan 2016, 14:53

Meiner ist zu alt für das BMW Fahrtenbuch :-(. Wird erst ab 03/2014 unterstützt, trotz Softwareupdate …
BMW i3 - EZ 02/14 - 57tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-16-07-506 - Stand 09/16
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 925
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Elektronisches Fahrtenbuch

Beitragvon Claudia_jt » Mi 13. Jan 2016, 17:46

Hallo Joe,
in meinem Kia ist eine "Schnittstelle via GSM und GPS" eingebaut. Das Fahrzeug speichert automatisch alle gefahrenen "Meter" und trägt sie via SIM-Karte an einen kommerziellen Dienstleister weiter. Dessen Software erstellt automatisch ein Fahrtenbuch, das vom Finanzamt anerkannt ist. Da das Programm "lernt", sind selbst manuelle Ergänzungen nach wenigen Monaten kaum noch erforderlich. (z.B. Ziel, Reisezweck u.a.m.) Die Software ist via Browser über das Internet zu bedienen. Praktisch ist die "online-Darstellung" der Routen, die sogar über die gefahrene Geschwindigkeit in der Strecke Auskunft gibt. Meßabweichungen sind m.E. sehr gering und das System funktioniert zuverlässig. (Pech für Fahrzeugdiebe, der Wagen wird jederzeit zu orten sein und wenn gewollt, sogar auszuschalten)
Für mich ist die Möglichkeit interessant, damit die "1% Regelung" auszuhebeln. Kosten: ca 200-300 € für das Gerät und den Einbau, ca. 100€ pro Jahr für die Dienstleistung.
kontrollierte Grüße Claudia JT

Joekupp hat geschrieben:
Hallo zusammen,
mein I3 wird ein Dienstwagen, den ich natürlich auch versteuern muss. Da ich das Business Package mit ConnectedDrive Service bestellt habe, müsste die Option eigentlich im I3 verbaut sein. Hat jemand Erfahrungen mit dem elektronischen Fahrtenbuch ?
Wie hoch ist der Aufwand? Gab es Probleme mit dem Finanzamt ?
Claudia_jt
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 29. Jul 2015, 16:24
Wohnort: Tecklenburger Land

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste