ECO-Schnäppchen auf der Autobahn :-)

ECO-Schnäppchen auf der Autobahn :-)

Beitragvon i3Harman8V » Do 14. Jan 2016, 12:07

und das geht so ....:

ich fahre hauptsächlich Stadtverkehr und Landstraße. Wenn ich auf der Autobahn bin, fahre ich recht sparsam mit ca.
88 - 97 km/h Diese schiefen Zahlen kommen durch mein "Windschattenfahren" zustande.

Bei einer perfekten Fahrt vor kurzem hatte ich DAS "Superschnäppchen" erwischt :-) Gleich nach der Auffahrt auf die Bahn
überholte mich zügig ein Sattelzug. Ich bin dann sofort hinterher und konnte mit Tempomat 97 ständig in seinem
Windschatten fahren. Und das mit genialen Verbräuchen zwischen 9 und 14 KW/h. Echt super ! Wenn man ohne Windschatten unterwegs ist, sind es ca. 17-22 KW/h bei der Geschwindigkeit.

Es ist schon frappierend wie feinfühlig diese Momentanverbrauchsanzeige ist. Man sieht sofort wenn man nicht mehr perfekt
im Windschatten ist oder wennn der Wind etwas schräg von vorne kommt und man eigentlich etwas versetzen müsste um im perfekten Windschatten zu sein. Leider gibt die heutige Verkehrsdichte solche "Schrägen Fahrten" nicht lange her :-)

Dieser LKW war aber auch ein echtes "Schnäppchen" Die "normal-mutigen" fahren "nur" ca. 88 Km/h. Das ist dann schon seeeehr gemütlich. Und bringen tut der geringere Speed auch fast nix, denn man hat leider fast denselben Verbrauch wie bei
97 km/h

Also "Schnäppchen" suchen... :-)

Und natürlich "LKW-Hopping" betreiben. Wenn man z. B. hinter einem "88er" unterwegs ist und dann von einem "92er" überholt
wird, hängt man sich natürlich, am besten noch während des Überholvorgangs, an den "92er" dran und kommt dannn halt bei
annähernd gleichem Energieverbrauch schneller vorwärts :-)

Ich will wohl zugeben, dass es recht anstrengend ist, trotz der mäßigen Geschwindigkeit aufmerksam und bremsbereit zu sein
aber die fast 70 km hinter dem "Schnäppchen" waren nahezu stressfrei abzureiten.

Der LKW ist dann leider auf einen Restplatz abgebogen. Ich musste dann auf mein nächstes "Pace-Car" warten. Bei der
derzeitigen LKW-Dichte allerdings kein Problem. Es gibt reichlich davon. Jetzt weiss ich auch was ich bei der Bestellung des
Autos vergessen habe, nämlich diesen "automatischen Abstandskrams" ... :-)

Was dabei natürlich auch auffällt ist, wie schlecht die Kiste vom CW-Wert zu sein scheint, weil ein Windschatten schon
seeeeehr viel bringt, eigentlich zuviel für meinen Geschmack :-(

Nach so einer "Schnäppchenfahrt" und entsprechend "bravem Verhalten" bei den sonstigen Fahrten kann man auch schon mal
so eine "Reichweiten-Sensationsprognose" von 160 km + 160 km haben, bei mir leider höchst selten :-) Wohlgemerkt die Anzeige war für "Comfort" Bei "Eco-Pro" wären es sicher noch ca. 20 km mehr gewesen !

(Wind)schattige Grüße

i3Harman8V
i3Harman8V
 
Beiträge: 93
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 17:20

Anzeige

Re: ECO-Schnäppchen auf der Autobahn :-)

Beitragvon Starmanager » Do 14. Jan 2016, 12:36

Na das ist ja alles schoen und gut... was meint das Gesetz zu dem Abstand?
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 942
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: ECO-Schnäppchen auf der Autobahn :-)

Beitragvon landwirt29 » Do 14. Jan 2016, 13:09

i3Harman8V hat geschrieben:
und das geht so ....:


Der LKW ist dann leider auf einen Restplatz abgebogen. Ich musste dann auf mein nächstes "Pace-Car" warten. Bei der
derzeitigen LKW-Dichte allerdings kein Problem. Es gibt reichlich davon. Jetzt weiss ich auch was ich bei der Bestellung des
Autos vergessen habe, nämlich diesen "automatischen Abstandskrams" ... :-)

(Wind)schattige Grüße

i3Harman8V


ach, wie schön war es doch im Sommer 4 Wochen mit dem i3 Rex zu fahren... :-)
Meiner hat glaub ich damals alle Stückeln gespielt, was die technische Ausstattung betrifft, gespart wurde da lediglich noch bei der "Inneneinrichtung".
So konnte ich auf der Autobahn die gewünschte Geschwindigkeit per Tempomat einstellen und über die Abstandsregelung (relativ großer Sicherheitsabstand) ohne Probleme hinter LKW, Bus oder sonstigen Autos fahren.

Wenn ich dann wieder mal im Zoe unterwegs war, hab ich fast auf's Bremsen vergessen, weil der das nicht automatisch gemacht hat...
Carsharing Rulez - auch elektrisch

Family of Power - e-Carsharing
EMIL - e-mobility sharing - http://www.fahre-emil.at
Zipcar - http://www.zipcar.at -> jetzt mit dem ersten elektrischen Zipcar = Hyundai Ioniq
landwirt29
 
Beiträge: 330
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 11:45

Re: ECO-Schnäppchen auf der Autobahn :-)

Beitragvon Kurzschluss » Do 14. Jan 2016, 13:10

Ich fahre auch so und kann eine erhebliche Energieeinsparung bestätigen. Allerdings ist ein Twizy auch viel kleiner und kann sich besser hinter (möglichst langen, breiten, hohen) LKWs verstecken. Mindest-Sicherheitsabstand ~50m genügt dafür. Es bringt ca. 7km/h bei gleichem Energieverbrauch; bei Seitenwind weniger. Insgesamt liege ich dann zwischen 9..10kWh/100km.

Oft fahren Gefahrguttransporter langsamer als der Durchschnitt und genau 80km/h, während sonst eher bis zur Begrenzung bei 89km/h gefahren wird.

Als ich dasselbe mit einer Zoe probiert habe, fand ich die Einsparung geringer, ca. 2kW. Ich denke auch, dass es bei schlechter Aerodynamik mehr bringt, ein Twizy ist - sagen wir mal - kein aerodynamisches Wunder...

Bei Lastern, die mit Schüttgut beladen sind oder Baustellenfahrzeugen mache ich das nicht, die möglichen Steinschläge sind es mir nicht wert!
Kurzschluss
 
Beiträge: 259
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:13
Wohnort: Hannover

Re: ECO-Schnäppchen auf der Autobahn :-)

Beitragvon Forenfux78 » Sa 16. Jan 2016, 22:11

...Ich hab sowas mal zu Studienzeiten mit einem Golf Diesel gemacht - 900km BAB pro wochenende - und Mitfahrgelegenheit ging auf der Strecke nicht - haben sich da finanziell schon bemerkbar gemacht. Allerdings fordert Windschatten fahren auf Dauer schon Nerven, am Besten war stets ein Reisebus (fährt 100..) mit diesem Gummifängern hinter den Reifen wegen Steinschlaggefahr, auch wenn die dann ihrerseits immer die Lkw überholen, was auch meist nervte.

Allerdings konnte ich an der Momentanverbrauchsanzeige auch sehr gut den Effekt erkennen, gut und gerne ein halber Liter (2.7 zu 3.2) - der Gesamtverbrauchsrekord von Tür zu Tür, also nicht nur Autobahn, war dann 3.4 l/100km. Sicherheitsabstand ist (war) da zugegebenermaßen manchmal eher optimistisch geschätzt. Wäre gut, wenn man dem vorausfahrenden mitteilen könnte, dass man sich quasi 'dranhängt' - optimalerweise mit einer Art 'elektronische Deichsel'...
Forenfux78
 
Beiträge: 18
Registriert: So 10. Jan 2016, 22:02
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: ECO-Schnäppchen auf der Autobahn :-)

Beitragvon graefe » Sa 16. Jan 2016, 22:39

Hm, Windschattenfahren hinter LKW - und was ist da jetzt neu dran? Dass 88km/h verbrauchsmäßig wie 98km/h ist, ist natürlich nicht richtig - und widerspricht der Physik.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2142
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: ECO-Schnäppchen auf der Autobahn :-)

Beitragvon i300 » Mo 18. Jan 2016, 02:15

Natürlich ist es ein deutlicher Unterschied ob ich hinter einem 92er LKW oder einem 105er Reisebus fahre. Das kann man am besten an der Verbrauchshistorie-Balkengrafik (letzte 15min) ablesen. Wenn mein Reisebus-Wirtstier die Strecke verlässt nehme ich oft einen LKW und warte auf den nächsten. Da sieht man dann deutlich den Unterschied an den Balken. Problem bei den Bussen ist nur, dass man manchmal abgehängt wird, weil sie stur ihr Tempo fahren und auf die linke Spur wechseln auch wenn die dicht ist. Dann oder nach Baustellen ( ich hab keine Lust auf Punkte und >100€ Bußgeld) braucht man schon über >110km/h um ihn wieder einzuholen. Hinter dem LKW geht's deutlich ruhiger zu und das merkt man am Verbrauch. Ständig <100km/h ist schon eine Geduldsprobe, aber wenn man dadurch eine Zwischenladung vermeiden kann lohnt es sich auch zeitlich. Den Rex benutze ich nur auf Strecken wo es mangels DC-Lader unvermeidlich ist.

Das Fahren mit dem Abstands-Assistent ist sehr entspannend (wenn die Sonne nicht zu tief steht) und gibt einen Vorgeschmack auf die kommenden Selbstfahrer...
Stell dir vor es ist Ladepause und die Zeitung ist schon gelesen, die Mails schon gecheckt... :mrgreen:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1270
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 22:49

Re: ECO-Schnäppchen auf der Autobahn :-)

Beitragvon eDEVIL » Mo 18. Jan 2016, 08:35

i300 hat geschrieben:
Das Fahren mit dem Abstands-Assistent ist sehr entspannend ...

Den vermisse ich im ZOE sehr. sparsames dran hängen geht damit erheblich stressfreier.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10317
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: ECO-Schnäppchen auf der Autobahn :-)

Beitragvon DeJay58 » Mi 20. Jan 2016, 17:06

Meiner Erfahrung beginnt der Windschatten erst "richtig" zu wirken, wenn man deutlich zu knapp hinter dem LKW oder Bus herfährt. Mit 2s oder 50m Abstand ist da eher kaum noch was zu spüren. Und mit 1s oder 25m oder gar weniger ist es Lebensgefährlich, schon überhaupt bei einem LKW wo man im Falle eines Crashs unter den Aufleger reinrutscht und die "Stoßstange" von jenem dann genau in Kopfhöhe ohne Knautschzone ins Auto bekommt.

Wer meint, er könne noch reagieren wenn man bei 100 km/h 20m hinterm LKW fährt und der eine Vollbremsung macht der irrt gewaltig. Ein LKW hat denselben Bremsweg wie ein PKW und in der einen Sekunde bis man auf der Bremse ist hängt man auch schon unter dem Aufleger mit meist tödlichen Verletzungen.

Bei einem Bus besteht wenigstens das Risiko nicht und man würde sich mit 1s Abstand zumindest in Österreich noch gerade nicht im strafbaren Bereich bewegen.

Übrigens: kW/h gibt es nicht als Einheit!
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3598
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: ECO-Schnäppchen auf der Autobahn :-)

Beitragvon Greenhorn » Mi 20. Jan 2016, 18:24

Der Windschatten macht sich such im Sicherheitsabstand ausreichend bemerkbar. Und mit 40 Meter hast du schon doppelt soviel wie die Idioten mit 180 km/h weiter links.
Wieso soll das bei Bussen anders sein?
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 58.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4011
Registriert: Do 20. Feb 2014, 20:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cpeter und 7 Gäste