Datensammelwut auch bei BMW

Re: Datensammelwut auch bei BMW

Beitragvon geko » Fr 18. Mär 2016, 11:58

Norbert W hat geschrieben:
Aber ein BMWler sagte mir im Urlaub, dass sie die Daten rausrücken müssen, wenn die Staatsanwaltschaft das verlangt.


Dazu wäre ein richterlicher Beschluss notwendig, eine Anordnung der Staatsanwaltschaft reicht nicht aus.
BMW i3 BEV (60 Ah) rollt seit 3/2016
BMW i3 BEV (94 Ah) rollt seit 9/2016
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 422
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Anzeige

Re: Datensammelwut auch bei BMW

Beitragvon Norbert W » Fr 18. Mär 2016, 12:06

geko hat geschrieben:
Dazu wäre ein richterlicher Beschluss notwendig, eine Anordnung der Staatsanwaltschaft reicht nicht aus.


Ja, das wird so sein, aber es ist möglich. Wenn nix da ist, kann auch nix gezeigt oder herausgegeben werden :D
Norbert W
 
Beiträge: 446
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Datensammelwut auch bei BMW

Beitragvon ltreasure » Fr 18. Mär 2016, 12:15

Norbert, lässt du dein Handy zu Hause, wenn du unterwegs bist?
ltreasure
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 12:54

Re: Datensammelwut auch bei BMW

Beitragvon graefe » Fr 18. Mär 2016, 12:21

geko hat geschrieben:
Norbert W hat geschrieben:
Aber ein BMWler sagte mir im Urlaub, dass sie die Daten rausrücken müssen, wenn die Staatsanwaltschaft das verlangt.


Dazu wäre ein richterlicher Beschluss notwendig, eine Anordnung der Staatsanwaltschaft reicht nicht aus.

Und wie schnell die Gerichte so etwas ungeprüft (und im nachhinein rechtswidrig) anordnen, hat doch im letzten Jahr der "Redtube-Skandal" gezeigt.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1887
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Datensammelwut auch bei BMW

Beitragvon Norbert W » Fr 18. Mär 2016, 12:24

Ich habe ein 20 EUR Klapphandy, das hat kein GPS, dafür hält der Akku 3 Wochen :mrgreen:

Im übrigen kann man bei den anderen Handys ebenfalls GPS ausschalten.

Machen wir uns nix vor, es werden Daten gesammelt wie irre. Wir kennen das vom PC, ständig gibts emails und Links von irgend irgendwelchen Adressen, nur weil man bei ebay oder sonstwo reingeschaut hat.
Der nächste Schritt ist das Einpflanzen eines Senders, direkt bei der Geburt...

Wer will das?
Es wird wohl so kommen, dass die Menschen richtig gläsern werden. Ich hoffe dass das noch ein Weilchen dauert. Und solange ich mich dagegen wehren kann, mache ich das; schalte z.B. GPS ab.
Norbert W
 
Beiträge: 446
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Datensammelwut auch bei BMW

Beitragvon amk » Fr 18. Mär 2016, 12:47

Norbert W hat geschrieben:
Ich habe ein 20 EUR Klapphandy, das hat kein GPS, dafür hält der Akku 3 Wochen :mrgreen:

Im übrigen kann man bei den anderen Handys ebenfalls GPS ausschalten.


Naja, um das Ernst zu nehmen, müsste man sich schon aus der modernen Zivilisation weitgehend verabschieden. Auch wenn das GPS deaktiviert oder nicht vorhanden ist, kann über die Triangulierung der eingebuchten / empfangbaren Sendestationen (auch nachträglich) der Standort recht gut bestimmt werden. Außerdem wäre jegliche bargeldlose Zahlung, Einloggen bei Internet-Cafes, Nutzung von Rabatt-/Kundenkarten, Ausfüllen von Gästemeldungen, Passieren von Mautbrücken, Bluetooth-Beacons u.v.m. zu unterlassen. Und das gilt auch für alle Begleiter auf der selben Strecke - Big data liefert heute schon so unglaublich detaillierte Daten, da kommt es auf Connected Drive nicht mehr an. Braucht auch nicht wirklich einen richterlichen Beschluss. Wahlweise Zugang zu den Quellen oder etwas Cash genügt.
Nicht das ich das toll finden würde - aber man sollte das schon realistisch sehen.
i3 Rex - es funktioniert...
amk
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 15. Apr 2014, 12:54

Re: Datensammelwut auch bei BMW

Beitragvon JuergenII » Fr 18. Mär 2016, 12:51

graefe hat geschrieben:
Ich kann dagegen Deine Leichtfertigkeit und Resignation über den Umgang persönlichster Daten überhaupt nicht verstehen. Jetzt fehlt nur noch das "Ich habe ja nichts zu verbergen"-Argument. Und wenn BMW gegen Datenschutz verstößt, dann gehört das dem Datenschützer angezeigt.
Das hat mit "typisch deutsch" mal überhaupt nichts zu tun. Eher mit "mündiger Bürger", der ein Bewusstsein für die Gefahren von "Big Data" hat.


Ich bin weder leichtfertig was meine Daten angeht, noch bin ich resigniert. Aber ich bin Realist genug um zu behaupten, dass unser ganzer Datenschutz in Deutschland nicht das Papier wert ist auf dem er gedruckt wird. Die Bundesregierung arbeitet Hand in Hand mit den Spitzeldiensten der USA, und da geht es um weit mehr als nur die Datensammlung des normalen Bundesbürgers. Mit jeder Kartenzahlung kann man Einkaufsgewohnheiten und Bewegungsprofile des Karteninhabers nachvollziehen. Bei Amazon und anderen großen Internetunternehmen sollten wir erst gar nicht kaufen.

Wer der hier Schreibenden im Form setzt denn zu 100% Tools ein um anonym zu Surfen, wer verschleiert seine IP-Adresse und verschickt nur verschlüsselte E-Mails? Die Liste kann man beliebig lang fortsetzen.

Und dann kommt dieser ADAC daher, der selbst jahrelang Daten seiner Mitglieder manipuliert hat, und regt sich auf, das Hersteller Informationen über die Fahrzeuge abrufen, die zu 90% meiner Sicherheit dienen. Was hier die "obersten" Datenschutzschützer noch gar nicht bedacht haben, ist die Tatsache, dass diese Systeme EU-weit in allen neuen Fahrzeugen zur Pflicht werden. Im EU-Deutsch nennt sich das dann "Kooperative intelligente Transportsysteme". Und da mauscheln sie mal wieder alle mit, unsere Politiker, Behörden und auch die Industrie. Da bringt eine Privatperson das Safe Harbor Abkommen zu Fall und die EU schafft in kürzester Zeit als Nachfolger wieder einen Papiertiger zu präsentieren, der alles macht nur nicht die Daten zu schützen. Ansonsten kann ich amk in seinem letzten Post nur zustimmen.

Aber wenn es dem dt. Michel beruhigt, kann er ja Verstöße in seinem naiven Glauben dem Datenschutz anzeigen. Wenn er dann besser schlafen kann ist doch alles bestens.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1691
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Datensammelwut auch bei BMW

Beitragvon NixNutzz » Fr 25. Mär 2016, 11:26

Norbert W hat geschrieben:
Ich habe die GPS-Übertragung abgeschaltet. [...]
Bei unserem i3 bleibt Weiterleitung der GPS-Daten ausgeschaltet!


Die Abschaltung der GPS-Übertragung im Fahrzeugmenü hat lediglich die Auswirkung, dass Du selbst auf Deiner i3 Smartphone-App das Fahrzeug nicht mehr lokalisieren kannst. Die Positionsdaten werden unabhängig von dieser Einstellung dennoch an BMW übertragen. Das kann man sehr leicht selber testen: Einfach mal den SOS-Knopf drücken und dann dem freundlichen Callcenter-Mitarbeiter sagen, dass man lediglich die Funktion testen wollte. Bei meinem Testanruf konnte der Mitarbeiter meinen Standort bis auf die Hausnummer genau nennen, obwohl ich die Ortungsfunktion abgeschaltet hatte.

Wenn man die Datenübertragung verhindern will, bleibt nur das Telematikmodul ganz abzuschalten. Das erledigt die BMW-Werkstatt durch Deaktivierung der eingebauten SIM-Karte auf Wunsch kostenlos, oder man macht es selbst. Das Modul befindet sich unter der Rücksitzbank in Fahrtrichtung links. Einfach die beiden blauen Stecker abziehen, dadurch wird es stromlos. Eine bebilderte Anleitung findet man hier im Forum. Allerdings sorgt ein im Telematikmodul eingebautes Akku noch für einige Stunden Weiterbetrieb. Allerdings muss man sich darüber klar sein, dass im Notfall weder Notruf noch Positionsübermittlung funktionieren.

Selbst wenn die DatenÜBERTRAGUNG deaktiviert ist, werden dennoch alle Daten inklusive des Fahrprofiles und der GPS-Positionen GESPEICHERT. Das ist nicht nur beim i3 so, sondern auch in jedem moderneren Verbrenner. Spätestens beim nächsten Werkstattbesuch werden die Daten ausgelesen und an den Hersteller übermittelt.

Wenn man auch das verhindern will, bleibt nur, in eine frei Werkstatt zu fahren. Und selbst da bin ich nicht sicher, ob der Hersteller für bestimmte Anforderungen (Ersatzteile, Steuergeräte oder Software) die Übermittlung der Daten verlangt. Also doch nur alte Autos ohne Datenspeicher fahren? Jemand, der sich für Elektromobilität entschieden hat, sicher nicht. Da muss der Hebel sicher in der Politik und dem Recht auf die eigenen Daten angesetzt werden.
NixNutzz
 
Beiträge: 109
Registriert: So 23. Feb 2014, 20:32

Re: Datensammelwut auch bei BMW

Beitragvon Rumstromerer » So 27. Mär 2016, 06:58

Es ist traurig daß wir schon diesen Punkt erreicht haben und mit CCS wird der nächste Datensauger durchgedrückt.

Ja, mittlerweile verweigere ich bewußt alle "modernen" Dinge weil ich meine Daten nicht jedem mit dem Löffel servieren will.
Rumstromerer
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 11. Jun 2013, 18:07

Re: Datensammelwut auch bei BMW

Beitragvon herrmann-s » So 27. Mär 2016, 08:25

du musstest aber eine art pc benutzen um hier im forum zu schreiben. deshalb brauchst du dich nicht mehr zu bemuehen zu versuchen deine daten vor der "oeffentlichkeit" zu schuetzen.
die geschichte ist schon lanegst durch. leider.
es bedarf nicht nur von extremen fachwissen, einschraenkung in der bewegungsfreiheit und unglaublich viel muehe und zeit sowas wirklich "leben" zu wollen.
es ist sehr naiv zu glauben man waere "herr" ueber sein daten. traurig aber wahr.
deshalb finde ich das immer auch total laecherlich wenn man seinen kindern "medienkompetenz" beibringen soll. wie will man jemandem etwas beibringen von dem man selbst ueberhaupt keine ahnung hat.
kleines beispiel... facebook - whatsapp

das gehoert verboten!

aberzum thema ;)

ich war sehr ueberrascht als ich den i3 zurueck gebracht hatte. der nette verkaeufer fragte mich, ob ich probleme an einer ladesaeule hatte. er haette eine sms bekommen mit einer fehlermeldung.
naja ... da wusste ich dann auch bescheid.
ich hatte in der tat ein problem an der ikeazapfsaeule. es wurde irgendwas mit erdungproblem oder sowas angezeigt. ich nahm dann die saeule nebenan und alles war gut.
herrmann-s
 
Beiträge: 728
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 22:47

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste