BMW will 100.000 E-Auto in 2017 verkaufen

Re: BMW will 100.000 E-Auto in 2017 verkaufen

Beitragvon cpeter » Mo 14. Nov 2016, 19:44

150kW hat geschrieben:
Nordlicht hat geschrieben:
...es steht lediglich, dass 100.000 Fahrzeuge "elektrifiziert" werden sollen. Und sorry, auf diese Art von Hybridfahrzeuge kann ich verzichten. Diese dienen doch nur dazu, die Flottenemission niedrig zu halten... :cry: ...und wenig informierte Personen fallen darauf rein...
Der Bestseller von BMW in dem Bereich dürfe derzeit der rein elektrische i3 sein. Ein Großteil der 100.000 werden also genau darauf entfallen.

Nein, keineswegs, alle deutschen Autohersteller pushen aktuell primär plug-in Fahrzeuge - schau mal auf die aktuelle BMW Werbung mit der BMW Elektrokompetenz: in diesen Sujets geht es ausschließlich um PHEVs. Erst 2019/2020 (?) sollen dann neue BEVs kommen.

Persönliches Erlebnis bei Mercedes: ich wollte die B-Klasse Electric Drive testen, was mir mit Hartnäckigkeit auch gelang (trotz: "Das geht aktuell nicht, das Testfahrzeug haben wir gerade abgemeldet, und wir haben nur das eine." , etc.). Bei der Rückgabe des Wagens dann der Hardcore Versuch, mir Elektroautos auszureden, ich solle doch viel lieber eine C-Klasse PEHV kaufen. Das wäre doch viel besser.
cpeter
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Anzeige

Re: BMW will 100.000 E-Auto in 2017 verkaufen

Beitragvon babyblum » Mo 14. Nov 2016, 20:28

Ich gehe mal nicht davon aus, das BMW bis 2018 etwas 'Neues' auf den Markt bringt, ist ja nur noch ein gutes Jahr.
Und das der i3 den Großteil der 100.000 E-Fahrezuge stellen soll, kann ich mir auch schwerlich vorstellen.

Die aktuelle Plugin-Hybrid-Werbung zeigt doch recht deutlich, wo die Reise hingehen soll. :cry:
Scheinbar ähnlich wie bei Mercedes... :|

@TOMbola
Aber nicht ernsthaft ein anderes BEV außer dem i3, oder?? :mrgreen:
babyblum
 
Beiträge: 104
Registriert: Di 13. Sep 2016, 12:23
Wohnort: Koblenz

Re: BMW will 100.000 E-Auto in 2017 verkaufen

Beitragvon TOMbola » Mo 14. Nov 2016, 20:45

Ich könnte mir wieder sehr gut einen i3 vorstellen, allerdings dann ohne Geschwindigkeitsabregelung, mit Apple CarPlay und deutlich verbesserten und umfangreicherem App. Ich möchte auch keinen Halogenkram mehr in einem solchen Fahrzeug sehen.

Achso und größere Bildschirme dürften es dann bitte auch sein, ähnlich wie Tesla wäre Klasse.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 745
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: BMW will 100.000 E-Auto in 2017 verkaufen

Beitragvon Helfried » Mo 14. Nov 2016, 20:57

TOMbola hat geschrieben:
Achso und größere Bildschirme dürften es dann bitte auch sein


Was sollte man da sehen drauf (ernst gemeinte Frage)?
Helfried
 
Beiträge: 1319
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: BMW will 100.000 E-Auto in 2017 verkaufen

Beitragvon Nordlicht » Mo 14. Nov 2016, 21:12

150kW hat geschrieben:
Der Bestseller von BMW in dem Bereich dürfe derzeit der rein elektrische i3 sein. Ein Großteil der 100.000 werden also genau darauf entfallen.


...folgendes stammt aus einer offiziellen BMW-Meldung von vor 4 Monaten:

"...BMW baut seine mit Milliardenaufwand gestartete Elektroauto-Tochter „BMW i“ radikal um. Sie soll sich künftig auf autonomes Fahren konzentrieren, wie Entwicklungschef Klaus Fröhlich den geladenen Nachrichtenagenturen mitteilte. Nach dem Start sei der i3 „jetzt im Hochlauf“. Ein neues Modell aus der i-Familie soll erst 2021 auf den Markt kommen."

Was fällt einem nun auf?
1.) Der i3 soll sich bereits im "Hochlauf" befinden.
2.) Eine immense Steigerung der Produktion in einem Hochlauf ist nicht mehr zu erwarten.
3.) Ein neues, reines E-Modell kommt erst 2021.

BMW, und das sage ich als ehemals vorbelasteter Benz-Vertreter, stellt sich in meinen Augen als einzig verbliebener E-Autohersteller in Deutschland selbst aufs Abstellgleis...
09/2009: 29kw Holzpelletheitzanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc im Keller
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 824
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: BMW will 100.000 E-Auto in 2017 verkaufen

Beitragvon graefe » Mo 14. Nov 2016, 21:37

"BMW sei jetzt "in der zweiten Phase, in der wir das Angebot von Elektroautos auf die klassischen Marken und Modellreihen ausrollen", sagte der Vorstandsvorsitzende des Autobauers. 2025 werde der Anteil von Hybrid- und Elektroautos dann bei 15 bis 25 Prozent liegen."

Kein Wort über i5 oder die Zukunft von i. Großartig!
Reine Propaganda? Ich befürchte nicht.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1843
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: BMW will 100.000 E-Auto in 2017 verkaufen

Beitragvon TOMbola » Mo 14. Nov 2016, 21:42

Helfried hat geschrieben:
Was sollte man da sehen drauf (ernst gemeinte Frage)?


Mir geht es dabei um die Bedienung des Fahrzeugs, deshalb auch der Hinweis zu Tesla und eine Navikarte kann gar nicht groß genug sein.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 745
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: BMW will 100.000 E-Auto in 2017 verkaufen

Beitragvon Man-i3 » Mo 14. Nov 2016, 21:47

graefe hat geschrieben:
Kein Wort über i5 oder die Zukunft von i. Großartig!
Reine Propaganda? Ich befürchte nicht.


Sehr gut! Das Fehlen von Angaben über einen i5 und der Zukunft von i Modellen empfand ich eben als Werks-Propaganda... hoffentlich hat man noch ein sexy I-Bunny im Hut. Auf die Hybriden hat wohl langfristig keiner richtig Lust.... der deutsche Michel ist anspruchsvoller als manchner Marketin-Harkelin sich vorstellen kann...
BMW i3 Doppelherz bis 04/2019, Jaguar I-Pace bestellt den Newsletter
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 136
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: BMW will 100.000 E-Auto in 2017 verkaufen

Beitragvon André » Mo 14. Nov 2016, 21:49

https://youtu.be/142KcOlhF1w

...und ich hatte damals gehofft, das Denkanstöße die Disruption bei BMW beschleunigen könnten... :lol:
Dem Wesen einer Sache entspricht in der Regel nicht ihre Erscheinung.
atomstromlos. klimafreundlich. bürgereigen. http://www.ews-schoenau.de Seit 2015 bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 519
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45
Wohnort: ...nördlich von Berlin

Re: BMW will 100.000 E-Auto in 2017 verkaufen

Beitragvon BMWFan » Mo 14. Nov 2016, 21:52

2er BMW und i3 wurden ungefähr zeitgleich gestartet. Der 2er ist inzwischen das meistverkaufte BMW-Modell, die Verkäufe sind ungefähr 10-mal umfangreicher als die des i3. Der Kunde hat gesprochen.... leider, leider.... So gesehen ist nur logisch,dass BMW mehrgleisig fährt und auch auf PHEVs setzt. Der X3 und der Mini kommen 2019/2018 rein elektrisch, neben der schnellen, weiteren Verbesserung des i3 im Jahr 2018, die hoffentlich umfangreichst ausfällt. BMW i soll sich ausserdem auf maximale Innovation konzentrieren wie zusätzlich autonomes Fahren. Die beinhaltet wahrscheinlich auch Wasserstoff-Brennstoffzellen. Die Plug-ins sind wichtig für die Elektromobilität, weil sie Normalo-Verbraucher an Elektroautos heranführen und die Nachfrage nach Batterien deutlich erhöhen. Nachdem ja auch von anderen Herstellern um 2018/2019 neue Elektroautos kommen, ist der Ansatz von BMW doch ok. Die Rahmenbedingungen für Elektroautos stimmen einfach noch nicht, werden sich aber hoffentlich schneller verbessern als gedacht.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 502
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste