BMW nimmt gebrauchten i3 nicht in Zahlung

BMW nimmt gebrauchten i3 nicht in Zahlung

Beitragvon fdl1409 » Do 28. Apr 2016, 12:07

Habe mir ein Angebot machen lassen ( BMW Kaltenbach Olpe ) für einen neuen i3 BEV mit dem größeren Akku und wollte dafür meinen knapp 2 Jahre alten REx mit 29.100km in Zahlung geben.

Angebot kam heute per Mail, noch für das alte Modell. Mit Innovationsprämie.
Das neue Modell mit 94 Ah Zellen sei in etwa 2 Wochen bestellbar mit ca. 1.500 Euro Aufpreis.

Aber dann:

Eine Inzahlungnahme ihres BMW i3 ist leider nicht möglich.

Auf dieser Basis werde ich ganz sicher keinen i3 mehr kaufen - oder irgend einen anderen BMW. Warte dann eben auf mein Tesla Model 3 ( reserviert am 1. April ) oder kaufe vielleicht vorher noch einen Bolt / Ampera-e.

Grüße
Frank
fdl1409
 
Beiträge: 343
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 21:35

Anzeige

Re: BMW nimmt gebrauchten i3 nicht in Zahlung

Beitragvon Poolcrack » Do 28. Apr 2016, 12:35

Versuch doch mal auch andere Händler und Niederlassungen. Ich kann mir nichtr vorstellen, dass das überall so ist.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >65.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1439
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: BMW nimmt gebrauchten i3 nicht in Zahlung

Beitragvon footballfever » Do 28. Apr 2016, 12:40

Kann man eigentlich die i-Modelle nur in offiziellen BMW i-Niederlassungen kaufen? Die BMW-Niederlassung in meiner Stadt verweist mich ständig auf den nächstgelegenen BMW i-Stützpunkt in Frankfurt am Main.
footballfever
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:35

Re: BMW nimmt gebrauchten i3 nicht in Zahlung

Beitragvon SL4E » Do 28. Apr 2016, 12:49

Ja, der Händler muss i-"Zertifiziert" sein. Ist bei VW, Opel usw identisch.
SL4E
 
Beiträge: 634
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: BMW nimmt gebrauchten i3 nicht in Zahlung

Beitragvon green_Phil » Do 28. Apr 2016, 12:54

@fld1409 Vielleicht ist es wirtschaftlich lohnender den Akku des Rex' aufzuwerten, statt den Wertverlust von 2 Jahren hinzunehmen. Warte doch erstmal auf alle Infos. So mache ich das zumindest.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: BMW nimmt gebrauchten i3 nicht in Zahlung

Beitragvon Flowerpower » Do 28. Apr 2016, 13:00

Aber man kann sich doch trotzdem nen Angebot machen lassen.
Dann hat man schon die Info ob Neu überhaupt in Frage kommt.

Dass der Händler wirklich kein Angebot macht, ist wirklich verwunderlich. Normalerweise machen sie einfach ein Abwehrangebot.
Nissan hat mir z.B. für einen 2,5 Jahre alten Seat Mii 2000 Euro geboten. Da ist klar, die wollen, dass ich lieber gehe.
Flowerpower
 
Beiträge: 173
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: BMW nimmt gebrauchten i3 nicht in Zahlung

Beitragvon DeJay58 » Do 28. Apr 2016, 13:03

Hast Du nachgefragt warum sie kein Angebot machen?
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3323
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: BMW nimmt gebrauchten i3 nicht in Zahlung

Beitragvon fdl1409 » Do 28. Apr 2016, 13:06

Ja, ich werde warten bevor ich mir bei einem anderen i-Agenten ein Angebot machen lasse - wenn ich das noch einmal versuche. Der nächste i3 Agent ist über 80km entfernt.
Glaube nicht dass der größere Akku sich rechnet, und dann würde ich auch eher auf die 120 Ah warten.

Finde es aber einfach unglaublich dass man ein nicht mal 2 Jahre altes Auto beim Kauf eines neuen Fahrzeuges des gleichen Herstellers nicht in Zahlung geben kann, und das ohne Begründung. Bin mir fast sicher dass ich privat einen Käufer zu einem besseren Preis finden würde, aber ich möchte einfach nicht das Risiko eingehen, zwei i3 vor der Haustür stehen zu haben.
Hätte mich gar nicht gewundert wenn VW oder Opel abgelehnt hätten, einen i3 in Zahlung zu nehmen. Aber BMW? Gehört für mich zur Qualität einer Marke, dass man sich um die Verwertung eines Gebrauchten keine Gedanken machen muss, wenn man das nicht will.

Für meinen Mitsubishi i-MieV hat man mir vor 2 Jahren übrigens ein Angebot gemacht. Habe das Fahrzeug aber dann privat verlauft zu einem besseren Preis. So war das diesmal auch gedacht.

Man hat mir zuerst ein falsches Angebot geschickt, für einen REx. Habe dann um das richtige Angebot gebeten und die Frage gestellt, ob ein i3 prinzipiell nicht in Zahlung genommen wird. Keine Antwort darauf, nur kommentarlos das Angebot für das BEV.

Grüße
Frank
fdl1409
 
Beiträge: 343
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 21:35

Re: BMW nimmt gebrauchten i3 nicht in Zahlung

Beitragvon DeJay58 » Do 28. Apr 2016, 13:14

Nochmal: Frag doch nach warum! Man kann (und sollte) mit den Leuten reden!
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3323
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: BMW nimmt gebrauchten i3 nicht in Zahlung

Beitragvon Poolcrack » Do 28. Apr 2016, 13:15

Die Liste der BMW i-Agenten kannst Du hier entnehmen: http://m.bmw.de/m/mobi/de/de/newvehicle ... /index.cml

Ich dachte immer da wären alle Niederlassungen i-Agenten plus einige Händler dabei, aber man lernt ja nie aus.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >65.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1439
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste