BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon lk77 » Do 24. Nov 2016, 13:32

Helfried hat geschrieben:
...Ich sehe in der i-Reihe aktuell nicht die geringsten Modellpflege-Aktivitäten..


Nur weil man was nicht sieht, heißt das nicht gleich, dass es nicht da ist ;)
Ich arbeite gerade an einem Projekt des I3 Herstellers, dass definitv ein I?? wird. :)
Genaueres darf ich natürlich nicht sagen (Geheimhaltungsvereinbarung sei dank :roll: )
Also, abwarten und sparen... :mrgreen:
LG
BMW I3 REX seit 30.04.2015; SW I001-16-07-503
Weiss mit ein paar netten Spielereien...
Benutzeravatar
lk77
 
Beiträge: 154
Registriert: Do 5. Mär 2015, 07:56
Wohnort: Graz-Andritz

Anzeige

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon Helfried » Do 24. Nov 2016, 13:34

lk77 hat geschrieben:
Also, abwarten und sparen... :mrgreen:


Wird er viel teurer als der i3? Ein bisschen was an Kleingeld könnte ich noch auftreiben... :mrgreen:
Helfried
 
Beiträge: 1274
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon lk77 » Do 24. Nov 2016, 13:35

Das kann ich nicht beurteilen. Aber ich denke schon...
BMW I3 REX seit 30.04.2015; SW I001-16-07-503
Weiss mit ein paar netten Spielereien...
Benutzeravatar
lk77
 
Beiträge: 154
Registriert: Do 5. Mär 2015, 07:56
Wohnort: Graz-Andritz

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon TomZ » Do 24. Nov 2016, 13:36

Fairerweise muss man sagen, dass es aber noch ein wenig dauert bis da was tatsächlich etwas kaufbares kommt... inzwischen fahr ich auf jeden Fall mal mit meinem i3 8-)
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16

Angebote:
Verkaufe günstig neue i3 Sommerreifen
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon INRAOS » Do 24. Nov 2016, 17:32

TOMbola hat geschrieben:
Und einen krass Dreihaa als BEV können die sich von mir aus gepflegt in die Haare schmieren. Solche Fahrzeuge als BEV braucht kein Mensch! Allein die hausbackenen Instrumententafeln jeglicher BMW Modelle ausgenommen i3 geht gar nicht!


'Braucht Kein Mensch' - Solche Aussagen verstehe ich nicht!!

Ich fahre schon seit einigen Jahren und sehr gerne BMW - bisher immer den 3er-Touring 318 + 320. Davor auch gerne VW, aber wir haben in unserem 'Familien-Fuhrpark' auch Mercedes und Opel am Start.

Jetzt habe ich mir im letzten Monat den i3 bestellt - weil ich unbedingt gern ein Elektroauto fahren möchte, weil die Reichweite mir nun annehmbar erscheint, und weil ich gern bei BMW als Hersteller bleiben möchte.

Wenn ich zu einem ähnlichen Preis einen komplett elektrischen 3er mit ähnlicher Reichweite bekommen hätte, so hätte ich diesen auf jeden Fall bevorzugt. Mich überzeugt die Optik vom i3 (insbesondere Armaturen / Cockpit) bisher noch nicht wirklich komplett, aber ich werde mich vermutlich daran gewöhnen können.

Wer welches Modell schicker findet ist doch ganz einfach eine Frage des persönlichen Geschmacks - und glücklicherweise ist der ja bisher noch nicht vereinheitlicht worden. Nach meiner Ansicht wäre für viele Leute der Umstieg einfacher, wenn Sie sich weiterhin ein bekanntes Modell ihres jeweiligen Lieblingsherstellers kaufen könnten, nur halt mit E-Antrieb anstatt Verbrenner.

Dass das technisch nicht unbedingt sinnvoll ist, weil die Baureihen ja für konventionelle Antriebe und nicht für E-Antriebe konzipiert sind, ist mir durchaus bewusst.
Ganz gespannt am warten auf den i3 - bestellt im Oktober 2016 - Liefertermin voraussichtlich Januar 2017
INRAOS
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 20:05

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon Man-i3 » Do 24. Nov 2016, 17:46

INRAOS hat geschrieben:
.......
Ich fahre schon seit einigen Jahren und sehr gerne BMW - bisher immer den 3er-Touring 318 + 320. Davor auch gerne VW, aber wir haben in unserem 'Familien-Fuhrpark' auch Mercedes und Opel am Start.

Jetzt habe ich mir im letzten Monat den i3 bestellt - weil ich unbedingt gern ein Elektroauto fahren möchte, weil die Reichweite mir nun annehmbar erscheint, und weil ich gern bei BMW als Hersteller bleiben möchte.......


das hätte vor 10 Monaten 1:1 von mir sein können. hatte auch diverse 3er zuletzt einen 320d touring. Heute, nach sieben Monaten BEV (mit Versicherung) würde ich keinen PHEV oder gar Verbrenner mehr neu kaufen wollen.
BMW i3 Doppelherz bis 04/2019, Jaguar I-Pace bestellt den Newsletter
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 136
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon TOMbola » Do 24. Nov 2016, 18:32

INRAOS hat geschrieben:

'Braucht Kein Mensch' - Solche Aussagen verstehe ich nicht!!

Ich fahre schon seit einigen Jahren und sehr gerne BMW - bisher immer den 3er-Touring 318 + 320. Davor auch gerne VW, aber wir haben in unserem 'Familien-Fuhrpark' auch Mercedes und Opel am Start.

Jetzt habe ich mir im letzten Monat den i3 bestellt - weil ich unbedingt gern ein Elektroauto fahren möchte, weil die Reichweite mir nun annehmbar erscheint, und weil ich gern bei BMW als Hersteller bleiben möchte.

Wenn ich zu einem ähnlichen Preis einen komplett elektrischen 3er mit ähnlicher Reichweite bekommen hätte, so hätte ich diesen auf jeden Fall bevorzugt. Mich überzeugt die Optik vom i3 (insbesondere Armaturen / Cockpit) bisher noch nicht wirklich komplett, aber ich werde mich vermutlich daran gewöhnen können.

Wer welches Modell schicker findet ist doch ganz einfach eine Frage des persönlichen Geschmacks - und glücklicherweise ist der ja bisher noch nicht vereinheitlicht worden. Nach meiner Ansicht wäre für viele Leute der Umstieg einfacher, wenn Sie sich weiterhin ein bekanntes Modell ihres jeweiligen Lieblingsherstellers kaufen könnten, nur halt mit E-Antrieb anstatt Verbrenner.

Dass das technisch nicht unbedingt sinnvoll ist, weil die Baureihen ja für konventionelle Antriebe und nicht für E-Antriebe konzipiert sind, ist mir durchaus bewusst.


Die Bedienung der konventionellen BMW´s vergleiche ich gerne mit Nokia 6210 und den damals auf den Markt kommenden iPhones. Ich muss jetzt nicht zwingend ins Detail gehen wie schnell Nokia vom Markt verschwand und das als damals den Weltmarkt beherrschender Hersteller.

Die Zukunft der Fahrzeuge besteht zu grossen Teilen aus innovative Bedienkonzepten und Vernetzung, da hinkt insbesondere BMW hinterher, um es mal harmlos auszudrücken.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 742
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon 1234567890 » Do 24. Nov 2016, 18:37

TOMbola hat geschrieben:
Die Zukunft der Fahrzeuge besteht zu grossen Teilen aus innovative Bedienkonzepten und Vernetzung, da hinkt insbesondere BMW hinterher, um es mal harmlos auszudrücken.
Seit wieviel Jahren hast Du keinen aktuellen BMW mehr von Innen gesehen?

Zudem ist das alles Geschmacksfrage. Das iDrive wird heute noch von jedem Fachmann und den Vielfahrern als das Beste Bedienelement am Markt gesehen. Bei der Fahrzeugvernetzung ist BMW ganz vorne mit dabei, die forschen schon lange an Car2Car-Kommunikation, nur bringen sie Produkte erst auf den Markt, wenn das Produkt ausgereift und die notwendigen Gesetze da sind. Schon mal über den Datenschutz und die Car2Car-Kommunikation nachgedacht?

Nur weil man die Fahrzeugsoftware nicht OnAir zuhause updaten kann, heißt das nicht, dass ein Hersteller hinten dran ist.
1234567890
 
Beiträge: 219
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon TOMbola » Do 24. Nov 2016, 18:48

1234567890 hat geschrieben:
Seit wieviel Jahren hast Du keinen aktuellen BMW mehr von Innen gesehen?

Zudem ist das alles Geschmacksfrage. Das iDrive wird heute noch von jedem Fachmann und den Vielfahrern als das Beste Bedienelement am Markt gesehen. Bei der Fahrzeugvernetzung ist BMW ganz vorne mit dabei, die forschen schon lange an Car2Car-Kommunikation, nur bringen sie Produkte erst auf den Markt, wenn das Produkt ausgereift und die notwendigen Gesetze da sind. Schon mal über den Datenschutz und die Car2Car-Kommunikation nachgedacht?

Nur weil man die Fahrzeugsoftware nicht OnAir zuhause updaten kann, heißt das nicht, dass ein Hersteller hinten dran ist.


Ich fahre nun zwei Jahre i3 und davor 3 Jahre X5, reicht dir das?!? Beispielsweise die App des i3 und die Geschwindigkeit des Servers sind reines Weltniveau. Das mir die sogenannten Professional Navi Verbrenner Tankstellen anzeigt und bei Ladesäulen vollkommen rudimentär daherkommt, nennst du dann wahrscheinlich auch -"ganz vorne dabei". Immerhin wird mir der Status meins geöffneten Schiebedachs angezeigt, der Brüller wäre jetzt es über die App auch schliessen zu können.

Von dem was da alles Verbesserungsbedürftig ist, könnte man ellenlange Beiträge verfassen.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 742
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon TMi3 » Do 24. Nov 2016, 18:58

Von so Details wie Geofencing zum Laden mal ganz zu schweigen. Das Auto weiss doch eh, wo es ist. Warum kann ich nicht für meine Ladestation daheim mit Nachtstrom (Zeitfenster) laden und auswärts als Standard Sofort-Laden haben. So muss man dauernd sinnlos hin und her schalten. IT-mässig komme ich mir vor wie in der Steinzeit ...
TMi3
 
Beiträge: 172
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BMW EV und 10 Gäste