BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon 1234567890 » Mo 21. Nov 2016, 15:51

Beachtet Helfried nicht, der ist ein Troll. Ich habe ihm schon vor Wochen mit Links auf die Rede von Krüger bei der 100 Jahr-Feier dargelegt, dass das Projekt i weiter geht. Krüger hat in seiner Rede ein richtiges Facelift des i3 und auch ein weiteres i-Modell erwähnt. Er kommt trotzdem regelmäßig mit der angeblichen Aussage eines Insiders, dass die i-Reihe faktisch schon eingestellt wäre.
1234567890
 
Beiträge: 219
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Anzeige

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon Helfried » Mo 21. Nov 2016, 15:53

JuergenII hat geschrieben:
Welche Alternativen bietet er Dir eigentlich an?


Leasen statt Kaufen! Das sei weniger riskant bezüglich Wertverlust.
Ich bin aber nicht mehr ganz sicher, ob nicht ich ihm dieses Argument fragend in den Mund gelegt habe und er nur bejaht hat. :)

Jedenfalls tu ich mir schwer, ein teures Auto zu kaufen, wo der Hersteller noch keine Ahnung hat, was er in fünf Jahren verkaufen möchte und die Händler noch weniger wissen, was schon nächstes Jahr läuft.
Helfried
 
Beiträge: 1317
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon Poolcrack » Mo 21. Nov 2016, 16:19

Wenn es so ein Risiko ist den i3 zu (ver)kaufen, wieso sind dann in den letzten 3 Jahren die Leasingkosten gesunken? Wäre ja nicht helle von BMW.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >65.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1443
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon JuergenII » Mo 21. Nov 2016, 16:24

Helfried hat geschrieben:

Jedenfalls tu ich mir schwer, ein teures Auto zu kaufen, wo der Hersteller noch keine Ahnung hat, was er in fünf Jahren verkaufen möchte und die Händler noch weniger wissen, was schon nächstes Jahr läuft.

Na, dan kommst Du bei Hyundai ja auch vom Regen in die Traufe. Die Planen für 2018 auch neue E-Fahrzeuge. Wahrscheinlich auch einen SUV. Ob der Ioniq ein Update bekommt wage ich zu bezweifeln. Denn ohne selbiges, wird der Ioniq massiv an Wert verlieren.

Wenn es preiswert werden soll würde ich schon mal den Renault Händler meines Vertrauens aufsuchen und ein Top Leasing-Angebot für den neuen Zoe mit Mietakku für 3 Jahre abschließen, sofern das billiger kommt als ein i3 Leasing.

Noch preiswerter wird es - sofern die Reichweite reicht - sich nach einem gebrauchten Zoe oder Leaf umzusehen. Für max. 3 Jahre mit garantierter Rücknahme durch den Händler. Mit einen Garantie- und Wartungsplan ist das wohl das billigste unterfangen auf E-Mobilität zu setzen und dann ab 2020 bei richtigen E-Fahrzeugen zuzuschlagen.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1674
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon Man-i3 » Mo 21. Nov 2016, 16:29

BMW kalkuliert nach vier Jahren beim i3 REX mit 47 % Restwert.

Stellt Euch vor..... es macht Peng..... und der Run geht los. Keiner will mehr Stinker kaufen.... dann will auch keiner mehr gebrauchte Stinker kaufen.... ergo wird der Markt für gebrauchte e-Mobile mangels Masse dünn und die Preise dementsprechend hoch.

deshalb nicht zögern! Das kann der Deutsche übrigens am Besten ;)
BMW i3 Doppelherz bis 04/2019, Jaguar I-Pace bestellt den Newsletter
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 136
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon Helfried » Mo 21. Nov 2016, 17:14

JuergenII hat geschrieben:
Na, dan kommst Du bei Hyundai ja auch vom Regen in die Traufe.


Ja, ich weiß. Aber das wird halt dann im Frühling, so er endlich verfügbar sein wird bei uns im Dorf, mein Sparmobil, bis dann 2018 oder für mich 2020 durchgereifte E-Autos rauskommen und die Zukunft bzw. Strategie der Firmen klarer wird. Zurzeit kommen mir die deutschen Firmen planlos wie geköpfte Hendel vor.

Im Moment will ich deshalb nicht zu viel Geld ausgeben. Wenn es den BMW i3 nicht wenigstens zu mieten gäbe, würde ich ihn aber wahrscheinlich schon kaufen. Dass DriveNow bei uns im Dorf keine BMW i3 mehr kauft, stimmt einem freilich auch seltsam.
Helfried
 
Beiträge: 1317
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon TomZ » Do 24. Nov 2016, 10:07

Helfried hat geschrieben:
Dass DriveNow bei uns im Dorf keine BMW i3 mehr kauft, stimmt einem freilich auch seltsam.


Das hat überhaupt keine Aussagekraft. Es war von Anfang an nur ein gewisses Kontigent geplant.

Nochmal: BMW i ist ein integraler Bestandteil der Zukunftsstrategie für BMW. Es wird BMW i weiterhin geben - wie auch immer das dann aussehen wird. Irgendwelche Themen ständig als Rückzug von BMW i und generell aus der E-Mobilität zu werten ist Unsinn.
Zuletzt geändert von TomZ am Do 24. Nov 2016, 11:23, insgesamt 1-mal geändert.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16

Angebote:
Verkaufe günstig neue i3 Sommerreifen
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon Helfried » Do 24. Nov 2016, 10:53

TomZ hat geschrieben:
Irgendwelche Themen ständig als Rückzug von BMW i und aus generell aus der E-Mobilität zu werten ist Unsinn.


Hmm, dein Wort in Gottes Ohr. Ich sehe in der i-Reihe aktuell nicht die geringsten Modellpflege-Aktivitäten, kein Marketing mehr, und bei meinem i-Händler waren sogar die Prospekte alle.
Helfried
 
Beiträge: 1317
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon TomZ » Do 24. Nov 2016, 11:22

Helfried hat geschrieben:
Ich sehe in der i-Reihe aktuell nicht die geringsten Modellpflege-Aktivitäten, kein Marketing mehr, und bei meinem i-Händler waren sogar die Prospekte alle.


Und Kornkreise sind ein Beweis für extraterrestrische Aktivitäten... :mrgreen:

Bitte nicht gleich hysterisch werden, wenn mal die Prospekte aus sind... dann drüfte es einen Haufen Verbrenner auch nicht mehr geben. Modellpflege ist doch mit dem 94Ah durchgeführt worden - wenn auch nicht optisch, aber zumindest technisch. Und Marketing bringt nix wenn man es rund ums Jahr schaltet... wird aufgrund der nun kommenden Förderthematik aber sicher wieder angestartet werden.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16

Angebote:
Verkaufe günstig neue i3 Sommerreifen
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 224
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: BMW investiert weiter in die E-Mobilität "One Next"

Beitragvon TOMbola » Do 24. Nov 2016, 13:28

Ich kann mir natürlich auch alles schönreden. Die Ankündigung für elektrifizierte Verbrenner in der eigens dafür geschalteten Fernsehwerbung sagt nun wirklich alles(!) und eindeutig wo deren Reise hingeht.

Und einen krass Dreihaa als BEV können die sich von mir aus gepflegt in die Haare schmieren. Solche Fahrzeuge als BEV braucht kein Mensch! Allein die hausbackenen Instrumententafeln jeglicher BMW Modelle ausgenommen i3 geht gar nicht!
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/9,2kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 745
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste