bmw i3 groesserer akku

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon Tho » Mi 6. Apr 2016, 15:23

Ich bin mit dem "alten" Akku 120-140km gefahren, ich denke schon, dass man mit dem neuen nochmal ein ganzes Stück weiter kommt. Wenn man 150km bei jedem Wetter sicher fahren kann, steigt der Aktionsradius schon mal ganz erheblich. Da braucht man an der A9 auch nur jede zweite CCS Station aufzusuchen.
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4064
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon tom » Mi 6. Apr 2016, 15:27

Kann mich jemand kurz aufklären wie das im Vergleich genau ausschaut? Der aktuelle i3 hat eine Akku-Kapazität von ca. 18kWh wenn ich mich nicht täusche. Und wie viel soll der neue nun haben?

Beste Grüsse
Thomas
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1656
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon Poolcrack » Mi 6. Apr 2016, 15:54

Der alte Akku hat 18,8 kWh nutzbar. Dein Namesvetter hat in einem anderen Thread bereits die groben Daten zum neuen Akku gepostet: bmw-i3-batterie-reichweite/erhoehung-der-reichweite-i3-wird-schon-im-jahr-2016-kommen-t13394-830.html#p328420
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >67.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1481
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon Algo » Mi 6. Apr 2016, 16:27

graefe hat geschrieben:
Eigentlich spricht rational alles für den REX.

Trotzdem würde ich nie einen kaufen. Sind bei mir aber eher "ideologische" Gründe: ein Verbrenner würde das Konzept verwässern (Purismus).

Aber warum entscheiden sich andere für den i3 als BEV? Sind das auch alles Puristen??

Graefe



Also ich fahre als Erst- und einzigen Wagen einem BMW i3 BEV. Warum? Weil ein REX bei mir zu 99% der Zeit eh aus bliebe ... warum also das Mehrgewicht mit rumschleppen und auf die Wäremepumpe verzichten? Beschleunigt nen Tick schneller ohne Rex und ich brauche keine Wartung eines REX den ich eh kaum nutze. Für die paar Gelegenheiten wo ich wirklich dringend weiter weg müsste kann ich mir immernoch ein Auto leihen (was ich jetzt in fast einem Jahr i3 nicht einmal machen musste) ... am Besten ein Model S ;).
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 410
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon e-future » Mi 6. Apr 2016, 19:30

Algo hat geschrieben:

Also ich fahre als Erst- und einzigen Wagen einem BMW i3 BEV. Warum? Weil ein REX bei mir zu 99% der Zeit eh aus bliebe ... warum also das Mehrgewicht mit rumschleppen und auf die Wäremepumpe verzichten? Beschleunigt nen Tick schneller ohne Rex und ich brauche keine Wartung eines REX den ich eh kaum nutze. Für die paar Gelegenheiten wo ich wirklich dringend weiter weg müsste kann ich mir immernoch ein Auto leihen (was ich jetzt in fast einem Jahr i3 nicht einmal machen musste) ... am Besten ein Model S ;).


Stimme Dir voll zu, ist natürlich etwas abhängig vom Nutzerprofil, und das sieht bei mir eben so aus: Kurzstrecke (<20 km einfache Strecke pro Tag), fast ausschließlich (Berliner) Stadtverkehr. Ich bewege den i3 im wesentlichen so wie in die Werbung gezeichnet hat: als "Urban Vehicle". Dafür reicht der BEV vollkommen und ein REX ist in der Tat ein überflüssiges Feature. Aber wie gesagt, Fahrprofil ist entscheidend, für mich passt's eben so perfekt.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 402
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon fred36 » Mi 6. Apr 2016, 21:48

Algo hat geschrieben:
Also ich fahre als Erst- und einzigen Wagen einem BMW i3 BEV. Warum? Weil ein REX bei mir zu 99% der Zeit eh aus bliebe ... warum also das Mehrgewicht mit rumschleppen und auf die Wäremepumpe verzichten? Beschleunigt nen Tick schneller ohne Rex und ich brauche keine Wartung eines REX den ich eh kaum nutze. Für die paar Gelegenheiten wo ich wirklich dringend weiter weg müsste kann ich mir immernoch ein Auto leihen (was ich jetzt in fast einem Jahr i3 nicht einmal machen musste) ... am Besten ein Model S ;).


Sehe ich auch so. Ich fahre den i3 BEV als Hauptauto, 20000km pro Jahr. Fahren wirklich überall hin. Mit dem Schnellladenetz ist das ja ziemlich bequem geworden.

Rex würde bei mir vielleicht 2-3 Mal im Jahr benötigt werden. Und das dann auch nur wegen Bequemlichkeit. Es hat zwar einige nervenanregende Situationen gegeben, eine wirkliche Notsituation wegen der Reichweite aber definitiv nicht.
Ein wenig Adrenalin halt, andere zahlen dafür viel Geld ;)

Aber: Mit dem BEV muss man vermutlich besser vorplanen. Mit REX kann man einen Mangel an Reisevorbereitung abfedern.

Zurück zum Topic: Ja, ich will mehr Reichweite, also ein Upgrade.
BMW i3 BEV. Fahrspaß. Nach 55.000 km noch immer...
fred36
 
Beiträge: 293
Registriert: So 2. Mär 2014, 17:38
Wohnort: Schwanenstadt, Oberösterreich

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon TomZ » Do 7. Apr 2016, 09:42

Gute Nachrichten für alle REXler, hab heute eine Preisliste gesehen...

den REX wird es wohl auch mit 94 Ah von 07/16 weg an geben.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16

Angebote:
Verkaufe günstig neue i3 Sommerreifen
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 227
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon Ernesto » Do 7. Apr 2016, 09:51

Was heißt eigentlich immer 94Ah? kann man das in KW ausdrücken? Wie viel KW wird der neue Akku haben?
Gruß Tino
-VW Touran 2l TDI Bild
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 677
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen [Umkreis GTH]

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon Naheris » Do 7. Apr 2016, 09:53

TomZ hat geschrieben:
Gute Nachrichten für alle REXler, hab heute eine Preisliste gesehen...

den REX wird es wohl auch mit 94 Ah von 07/16 weg an geben.

Yay!

...

Jetzt muss ich nur noch meinen Vermieter überzeugen, mich in meiner Projektwohnung ein 10m Kabel bis an den Parkplatz/Carport verlegen zu lassen. :?
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)
Akkus der verschiedenen EVs (Link im Forum. Sammlung von m.k)
Fahrzeug: Passat GTE.

... and I paced.
Naheris
 
Beiträge: 344
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon green_Phil » Do 7. Apr 2016, 10:10

Wer will, kann sich da z.B. mal hier umschauen:
http://www.goingelectric.de/forum/bmw-i3-batterie-reichweite/erhoehung-der-reichweite-i3-wird-schon-im-jahr-2016-kommen-t13394-830.html
Der neue Akku wird etwa 350 V Betriebsspannung haben, und 94 Ah. Jetzt kann jeder selbst multiplizieren: 350 V x 94 Ah = 32, 9 kWh. So in etwa wird das sein, die nutzbare Kapa wird etwas kleiner sein, rund 28,X kWh denke ich.
Welche genauen Kennzahlen der neue Akku hat, das wissen wir erst, wenn das BMW veröffentlicht.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste