Blitzschlag

Re: Taugt der i3 als Faradayscher Käfig?

Beitragvon Highlander_mue » Mo 9. Mai 2016, 09:42

Hallo beisammen,

jetzt muß ich auch mal was (Unfachmännisches) beitragen. Ich war mal in Kroatien beim Camping, da hat bei einem schweren Gewitter der Blitz in ein geparktes Auto eingeschlagen. So hat man dem PKW nicht viel angesehen, außer, dass alle Reifen platt waren, wo sich der Blitz über den Gummi einen Weg in den Boden gesucht hat.

Bei Segelbooten mit Metallrigg reichen die Reling, die Wanten und Stagen als Bliztschutz aus, wenn diese leitend miteinander verbunden sind und man sich innerhalb des abgedeckten Bereiches aufhält. Da würde ich mal vermuten, dass der Käfig nicht besonders dicht sein muß.

Wenn ich von diesen Fakten auf den i3 rücksckließe, würde ich denken, dass man durch das leitende Material CFK auf jeden Fall geschützt ist. Da die einzelnen Fahrzeugteile aber verklebt sind (und somit nicht leitend verbunden) denke ich aber, dass es durch Überschläge zwischen den einzelnen Fahrzeugteilen (durch die Verklebungen) und dann zum Boden zu einem relativ großen Schaden an der Karosserie kommen würde. Vermute ich halt mal so, genau wüßte man es, wenn man das mal Testen würde.

Gruß aus München, Highlander_mue
Highlander_mue
 
Beiträge: 107
Registriert: So 12. Okt 2014, 14:28

Anzeige

Re: Taugt der i3 als Faradayscher Käfig?

Beitragvon DeJay58 » Mo 9. Mai 2016, 14:55

Flugzeuge bestehen ja auch nicht Aust CFK Denke ich, oder. Eher gfk oder sowas. Und das wird wher nicht leiten. Die Frage wird eher sein ob an der Elektronik was kaputt geht. Für den Fahrer kann ich beim besten Willen keine Gefahr erkennen. Ob geklebt oder nicht. Denn der bissl Kleber wird dem Blitz nicht viel entgegenzuhalten haben. Ob Schäden auftreten? Glaub ich nicht. Aber das wäre eventuell zu testen.
Nur für was? Die Gefahr im Auto, das einen recht guten Isolator zur Erde darstellt getroffen zu werden ist sowas von gering.
Da gibt es wahrlich wichtigeres was getester werden muss.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3323
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Taugt der i3 als Faradayscher Käfig?

Beitragvon Zoelibat » Mo 9. Mai 2016, 21:55

Als nächstes wird noch die Blitzenergie in den Fluxkompensator geladen. ;-)

Es gibt zumindest für den Zoe ein Video eines "Blitztests". Hier wurde ein Blitz simuliert und die Auswirkungen geprüft. Beim Verbrenner war die Elektronik hinüber, beim Zoe war nichts (durch die bessere Abschirmung der Kabel?).

Also, lasst den Blitz kommen und ihr fahrt dann mit dieser Ladung mehr als 200km. :-D
Hier könnte Ihre Werbung stehen! :D
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 2557
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Taugt der i3 als Faradayscher Käfig?

Beitragvon Sigi » Di 10. Mai 2016, 05:50

DeJay58 hat geschrieben:
Flugzeuge bestehen ja auch nicht Aust CFK Denke ich, oder. Eher gfk oder sowas. Und das wird wher nicht leiten. Die Frage wird eher sein ob an der Elektronik was kaputt geht. Für den Fahrer kann ich beim besten Willen keine Gefahr erkennen. Ob geklebt oder nicht. Denn der bissl Kleber wird dem Blitz nicht viel entgegenzuhalten haben. Ob Schäden auftreten? Glaub ich nicht. Aber das wäre eventuell zu testen.
Nur für was? Die Gefahr im Auto, das einen recht guten Isolator zur Erde darstellt getroffen zu werden ist sowas von gering.
Da gibt es wahrlich wichtigeres was getester werden muss.

Der Dreamliner besteht schon aus viel CFK.
http://www.flugrevue.de/zivilluftfahrt/ ... zer/588836
Gr Sigi
Sigi
 
Beiträge: 358
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Re: Taugt der i3 als Faradayscher Käfig?

Beitragvon DeJay58 » Di 10. Mai 2016, 05:54

Also der perfekte Blitzschutz
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3323
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Blitzschlag

Beitragvon ElektrikaSalsa » Sa 15. Okt 2016, 14:39

Hallo i3 Fahrer,

was passiert eigentlich wenn das Auto vom Blitz getroffen wird ?
Der faradayscher Käfig gilt hier nicht, oder ist in dem Carbon ein Metallgewebe inklusive?

Das wäre bei Unwetter ja schon Lebensgefärlich... zuerst der Blitz und Anschließend brennt der Akku :| :|
ElektrikaSalsa
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 1. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Baldham

Re: Blitzschlag

Beitragvon m.k » Sa 15. Okt 2016, 14:54

Carbon ist leitfähig.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 888
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Blitzschlag

Beitragvon SaschaG » Sa 15. Okt 2016, 15:00

Carbon leitet Strom???
SaschaG
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Re: Blitzschlag

Beitragvon ramteid » Sa 15. Okt 2016, 15:08

ramteid
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 06:23
Wohnort: Schwertberg, Österreich

Re: Blitzschlag

Beitragvon TMi3 » Sa 15. Okt 2016, 17:34

SaschaG hat geschrieben:
Carbon leitet Strom???

Ja, drum dürfen z.B. F1-Autos von den Streckenposten nur mit Handschuhen angefasst werden.
TMi3
 
Beiträge: 175
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste