Bilanz nach 2 Jahren I3

Re: Bilanz nach 2 Jahren I3

Beitragvon ORCA » Sa 6. Aug 2016, 09:38

Sehr informativer Bericht. Danke NotReallyMe!
Du fährst auch viel AB. Mit welchem Tempo bist du da unterwegs?
Und wie hoch ist dein Durchschnittsverbrauch?

Danke und Gruß
Benutzeravatar
ORCA
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 31. Mai 2016, 07:03
Wohnort: NRW

Anzeige

Re: Bilanz nach 2 Jahren I3

Beitragvon kitchenman » Sa 6. Aug 2016, 12:35

vielen Dank für den Bericht.
Nach 2,5 Jahren und 44000km bin ich genauso begeistert.
Netto-kapa immer noch über 19 kw . Meine Reifen werden auch ca. 50000-60000km pro Satz halten.
gruß Stefan
BMW i3 (seit Anfahg 2014) und BMW 225xe i Performance (seit 6/2016)
kitchenman
 
Beiträge: 128
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 14:14
Wohnort: gifhorn

Re: Bilanz nach 2 Jahren I3

Beitragvon Twizyflu » So 18. Sep 2016, 15:36

Ich fahre im Jahr 30.000 km.
Davon gut 50:50 Winter und Sommer.
Meine Strecke ist jede Woche 2 x eine 160 km Strecke 100% Autobahn - Tempomat 110 km/h reicht mir dabei aber.
Will die nur in einem Zug durch fahren - was sich ausgehen sollte, da ein Leaf mit 27 kWh es schafft - dann wird es ein BMW i3 94Ah auch!

Rasen muss ich nicht. Ich würde sagen vom Aufteilungsverhältnis her:

30% Landstraße, 20% Stadt, 50% Autobahn.
Ich denke, dass ein gleichmäßiges Fahren auf der Autobahn mit Tempomat für die Reifen am besten ist (eben wenig Beschleunigungsfahrten oder Ampelstarts!).
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12573
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Bilanz nach 2 Jahren I3

Beitragvon Helfried » So 18. Sep 2016, 15:42

kitchenman hat geschrieben:
Meine Reifen werden auch ca. 50000-60000km pro Satz halten.


Halten eigentlich die hinteren und vorderen Reifen deutlich unterschiedlich lange? Heckantrieb...
Helfried
 
Beiträge: 1349
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Bilanz nach 2 Jahren I3

Beitragvon fred36 » So 18. Sep 2016, 17:00

ja, eindeutiger Unterschied bei mir. Hinten viel stärkere Abnützung gegenüber vorne.

Die Hinterräder müssen nicht nur die elektrischen 170 PS übertragen, sondern auch 90% der Bremsleistung (Reku).
BMW i3 BEV. Fahrspaß. Nach 55.000 km noch immer...
fred36
 
Beiträge: 293
Registriert: So 2. Mär 2014, 17:38
Wohnort: Schwanenstadt, Oberösterreich

Re: Bilanz nach 2 Jahren I3

Beitragvon SaschaG » So 18. Sep 2016, 17:27

Muss man eigentlich hinten breitere Räder als vorn fahren? Bei den Standardrädern sind ja auch rundherum die gleichen.
SaschaG
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Re: Bilanz nach 2 Jahren I3

Beitragvon Twizyflu » So 18. Sep 2016, 18:07

Nein, nur der REX hat hinten 175er statt 170er wie beim BEV.
Dass hinten mehr Verschleiß ist, ist logisch - vor allem wenn man die 170 PS ausnutzt.
ABER: die Reku sollte doch nicht das Thema sein außer man ist vollgeladen und er macht dann diese Reibungsbremse Geschichte.

Für mein Verständnis würde ich einfach die Reifen mal nach vorne wechseln, dann sollte es ja auch klappen damit 2 Saisonen bzw. 30.000 km pro Satz zu kommen oder?
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12573
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Bilanz nach 2 Jahren I3

Beitragvon SaschaG » So 18. Sep 2016, 18:33

Die Version ohne REX hat hinten breitere Räder, wenn man sich für andere als die Standardräder entscheidet. Nur bei den Serienrädern unterscheiden sich BEV und REX.
SaschaG
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Re: Bilanz nach 2 Jahren I3

Beitragvon fred36 » So 18. Sep 2016, 18:48

Twizyflu hat geschrieben:
Nein, nur der REX hat hinten 175er statt 170er wie beim BEV.
ABER: die Reku sollte doch nicht das Thema sein außer man ist vollgeladen und er macht dann diese Reibungsbremse Geschichte.

Die Reku ersetzt zu 90% die mechanische Bremse. Dabei ist die gesamte Bremslast auf den hinteren Reifen, auf den Vorderen gar nix.

(Das hat nichts mit einer vollgeladenen Batterie zu tun wo die Reku schwächer ist und von der mechanischen Bremse unterstützt wird. Das gehört in die 10% mechanische Bremsleistung.)
BMW i3 BEV. Fahrspaß. Nach 55.000 km noch immer...
fred36
 
Beiträge: 293
Registriert: So 2. Mär 2014, 17:38
Wohnort: Schwanenstadt, Oberösterreich

Re: Bilanz nach 2 Jahren I3

Beitragvon Akku » So 18. Sep 2016, 18:52

Hi,
@NotReallyMe und den anderen Danke für die Berichte.

Gruß
Oliver
i3 94Ah ab Sept. :mrgreen:
Benutzeravatar
Akku
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 04:43
Wohnort: Darmstadt-Dieburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Knobi und 9 Gäste