Abwicklung des Umweltbonus bei BMW

Re: Abwicklung des Umweltbonus bei BMW

Beitragvon Micky65 » Do 23. Jun 2016, 14:04

Ich denke ihr müsst eine neue Bestellung samt Auftragsbestätigung machen, wo das alles mal korrekt ausgewiesen ist.
Nicht, dass BAFA nachher den Daumen nach unten zeigt. Die BMW-Verkäufer haben eine klare Anweisung, wie mit dem Umweltbonus zu verfahren ist...
Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung. Elektrobonus beantragt.
Fotos von BlueBee: http://adobe.ly/2bosRsg
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 571
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Anzeige

Re: Abwicklung des Umweltbonus bei BMW

Beitragvon ORCA » Do 23. Jun 2016, 14:21

So wie ich es verstanden habe ( bei mir ist es Leasing ) muss ein Antrag beim BMWI gestellt werden.
Nach Prüfung ( dafür sollte die gültige Bestellung ausreichend sein ) und eventueller Hilfe seitens :D ,
werden die 2000€ überwiesen. Diese Summe ist dann an BMW als Anzahlung zu leisten. Steht bei mir so in der Bestellung.
Benutzeravatar
ORCA
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 31. Mai 2016, 07:03
Wohnort: NRW

Re: Abwicklung des Umweltbonus bei BMW

Beitragvon Micky65 » Do 23. Jun 2016, 14:25

ORCA hat geschrieben:
Nach Prüfung ( dafür sollte die gültige Bestellung ausreichend sein )

Ganz bestimmt nicht! Der Wagen soll vor allem zugelassen sein, das ist der Sinn der ganzen Förderung. Deshalb musst Du Kaufvertrag / Auftragsbestätigung (ist noch unklar) und Zulassungsbescheinigung hochladen!

Wenn Du eine Sonderzahlung beim Leasing vereinbart hast, musst Du die erstmal selbst tätigen. Die 2000 kannst Du Dir dann beim BAFA in Form der Umweltprämie zurückholen...
Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung. Elektrobonus beantragt.
Fotos von BlueBee: http://adobe.ly/2bosRsg
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 571
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Re: Abwicklung des Umweltbonus bei BMW

Beitragvon Westerwälder » Do 23. Jun 2016, 14:28

Habe ich mit dem Verkäufer auch so besprochen. Er machte eine neue Bestellung. Ich denke der Kaufvertrag wäre vom Verkäufer eh wegen Erklärungs-Irrtums anfechtbar.
Muss denn der Herstelleranteil am Umweltbonus auch so benannt werden. Der Mann vom Bafa meinte, der Betrag müsste vorne schon vom Listenpreis abgezogen werden. Er wundere sich, dass dies oft erst nachher vom Endpreis abgezogen wird. Also Listenpreis für den i3 und in der nächsten Zeile dann direkt der Abzug von 2000€ Umweltbonus des Herstellers. Außerdem meinte er, die Hersteller müssten dem Bafa die Listenpreise nennen, diese würden dann mit denen im Kaufvertrag verglichen, damit nicht getrickst werden könne.
Westerwälder
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:38

Re: Abwicklung des Umweltbonus bei BMW

Beitragvon ORCA » Do 23. Jun 2016, 14:36

@Micky65
Woher hast du die genaue Info welche Dokumente hochgeladen werden müssen?
Benutzeravatar
ORCA
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 31. Mai 2016, 07:03
Wohnort: NRW

Re: Abwicklung des Umweltbonus bei BMW

Beitragvon Westerwälder » Do 23. Jun 2016, 14:43

Von der Bafa.
Westerwälder
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:38

Re: Abwicklung des Umweltbonus bei BMW

Beitragvon Micky65 » Do 23. Jun 2016, 14:47

Genau. Die BAFA richtet in den nächsten Tagen ein Portal ein, wo man die Anträge stellen kann und dann die Dokumente hochlädt. Westerwälder hat ja auch schon mit denen telefoniert.

Interessant wird auch, wie der i3 REX gefördert wird (4000€ oder 3000€). Ich hoffe, dass das dann mal bald feststeht, wenn das Portal da ist. Im Idealfall eine Liste aller Fahrzeuge, die gefördert werden (beim Twizzy ist es auch noch interessant).
Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung. Elektrobonus beantragt.
Fotos von BlueBee: http://adobe.ly/2bosRsg
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 571
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Re: Abwicklung des Umweltbonus bei BMW

Beitragvon ORCA » Do 23. Jun 2016, 14:51

ok, danke. Dann warte ich mal auf die Freischaltung.
Benutzeravatar
ORCA
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 31. Mai 2016, 07:03
Wohnort: NRW

Re: Abwicklung des Umweltbonus bei BMW

Beitragvon spassgenerator » Do 23. Jun 2016, 15:04

Westerwälder hat geschrieben:
Ich kaufe das Auto. ich habe den Verkäufer gefragt, welchen Betrag ich denn nun überweisen müsste.er sagt dann, wegen neuer Informationen müsste ich jetzt doch 2000€ mehr als den Gesamtpreis zahlen. Ich sagte dann, dass der BMW-Anteil netto 2000€ sind und ich nur, falls überhaupt, 1620€ mehr bezahlen würde. Ich hätte ja schließlich eine gültige Auftragsbestätigung über den Gesamtpreis. Irgendwie finde ich es aber unmoralisch, wenn ich seinen Fehler eiskalt ausnützen würde. Ich denke, ich werde die 1620€ bezahlen. Was meint ihr?


Ich verstehe es nicht so ganz.
Bist du sicher das du einen Vertrag hast den auch BMW unterschrieben hat?
Der Verkäufer unterschreibt nicht, der hat auch keine Autos zu verkaufen. Du unterschreibst, bist dann gebunden, danach unterschreibt BMW. Bis zu dem Punkt ist BMW nicht gebunden und manchmal unterschreiben sie auch nicht, zum Beispiel, wenn der Verkäufer zuviel Rabatt gegeben hat. Die sind schon "eiskalt", wie du sagst.
Ist das eine BMW NL bei der du bist?
Soweit ich weiss gibt es beim i3 keine Rabatte. (Das ist ungewöhlich, ich habe sonst immer Rabatt bekomme und immer zweistellig.)
Ausser den Innovationsnachlass der an ein bestimmte Ausstattung gebunden ist. Ich glaube 1850EUR (Die nimmst du besser.)
Ausserdem ist BMW gezwungen 2000EUR (netto) zu geben. (Ist mit dem Staat vereinbart und teil der Förderung.)
Der Staat gibt dir nochmal 2000EUR (aber erst nachträglich). Die könntest du allerdings anzahlen.
Was du oben schreibst verwirrt mich, ich verstehe es nicht so wirklich.
Du kannst dein Auto übrigens in jeder NL bestellen. Ich als Berliner habe schon mehrmals in münchen gekauft (auch bei BMW natürlich). Weil es oft unterschiedliche Nachlässe gibt kann man das erfragen. Beim I3 jedoch nicht, trotzdem kannst du den dort kaufen wo man dich gut bedient.
Oder ist das ein Gebrauchter, ein Vorführwagen, sowas? (Das kann dann kaum der Neue sein, also vorsicht.)

SG
freude haben - kosten sparen - bmw isetta i3 fahren
bilder: http://freies-fahren.de/portal/index.ph ... post-30179
Benutzeravatar
spassgenerator
 
Beiträge: 219
Registriert: So 12. Jun 2016, 07:58

Re: Abwicklung des Umweltbonus bei BMW

Beitragvon Westerwälder » Do 23. Jun 2016, 15:53

Ich habe bei einem I-Agent bestellt, der keine Niederlassung von BMW ist. Die Auftragsbestätigung ist auch von dem I-Agent, der auch BMW Händler ist. Auf der Auftragsbestätigung steht, dass diese im Namen und für Rechnung der BMW AG erfolgt.
Der Verkäufer hat sich geirrt und mir 4000€ von dem Fahrzeugpreis abgezogen, also den ganzen Umweltbonus. Er ging wahrscheinlich davon aus, dass dieser dem Händler erstattet wird und nicht mir. Die Inovationsprämie von 1500€ habe ich auch aufgrund der Ausstattung. Einen weiteren Rabatt habe ich auf den Fahrzeugpreis auch nicht erhalten, nur ein paar Zugaben durch den Händler.
Westerwälder
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:38

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DeJay58, KyRo und 13 Gäste