12V Steckdose ausgehakt

Re: 12V Steckdose ausgehakt

Beitragvon Starmanager » Fr 26. Aug 2016, 06:48

Helfried hat geschrieben:
Wieviel Watt rückt eigentlich die Steckdose raus? Und wie lange?
Kann man wo direkter ran an die Batterie?

Ich sollte damit (wie mit den bisherigen Autos) starke Modellflugzeuge aufladen.

(Bei einem Fossilen bekommt man z.B. 100 Watt aus der Steckdose oder wesentlich mehr direkt an den Batterie-Kontakten bei laufendem Motor)


10 A bei eingeschaltem Fahrzeug. Achtung nicht bei ausgeschaltetem Fahrzeug verwenden da die kleine 20AH Batterie zum starten der Systeme verwendet wird und die Boardsteckdosen nach einigem Minuten sowieso abgeschaltet werden.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen. Es grenzt an Arroganz das zu glauben.
Glauben heisst "Nichts wissen"
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 769
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

Re: 12V Steckdose ausgehakt

Beitragvon Helfried » Fr 26. Aug 2016, 06:52

Starmanager hat geschrieben:
10 A bei eingeschaltem Fahrzeug. Achtung nicht bei ausgeschaltetem Fahrzeug verwenden


Das heißt, die 10 A kommen aus der Fahrbatterie?
Helfried
 
Beiträge: 1323
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: 12V Steckdose ausgehakt

Beitragvon Starmanager » Fr 26. Aug 2016, 07:35

Ja. Der DC/DC Wandler hat ca. 1000W Leistung...
Zuletzt geändert von Knobi am Fr 26. Aug 2016, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen. Es grenzt an Arroganz das zu glauben.
Glauben heisst "Nichts wissen"
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 769
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: 12V Steckdose ausgehakt

Beitragvon Helfried » Fr 26. Aug 2016, 07:44

Das heißt, ich könnte theoretisch mit den ganzen 30 Kilowattstunden Modellflugzeuge aufladen?
Oder verwirrt so eine externe Stromentnahme den Bordcomputer und ist auch "garantietechnisch" nicht erlaubt?
Helfried
 
Beiträge: 1323
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: 12V Steckdose ausgehakt

Beitragvon Starmanager » Fr 26. Aug 2016, 09:44

Helfried hat geschrieben:
Das heißt, ich könnte theoretisch mit den ganzen 30 Kilowattstunden Modellflugzeuge aufladen?
Oder verwirrt so eine externe Stromentnahme den Bordcomputer und ist auch "garantietechnisch" nicht erlaubt?


Klar oder einen Eiswagen betreiben, Disco betreiben... der Boardcomputer rechnet den Verbrauch dann schon ab. Solange Du nicht mehr als die abgesicherte Menge entnimmst macht das nichts. Was ich nicht machen wuerde ist direkt an der Batterie den Strom abnehmen... denn dort sind Sensoren und eine Pyro Ladung montiert. Es gibt dafuer den Stromverteiler der oberhalb der Batterie ist... dort kann man auch dicke Stroeme ziehen... aber bitte nur mit Absicherung... habe ich fuer meine Standheizung auch so realisiert.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen. Es grenzt an Arroganz das zu glauben.
Glauben heisst "Nichts wissen"
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 769
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: midimal, tango und 8 Gäste