Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l laden ?

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon TeeKay » Mo 4. Mai 2015, 14:38

Entweder gehts hier darum, was die Batterie stresst oder darum, wie schnell man eine bestimmte Reichweite laden kann. Dem Ursprungsposting nach ging es um den Batteriestress beim Laden. Der Supercharger kann in kurzer Zeit viel Reichweite laden, stresst dabei aber aufgrund der in Relation zur Batteriegröße kleinen Ladeleistung die Batterie kaum. Ist eigentlich nicht so schwer zu verstehen nach 5 Seiten dieses Threads.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9755
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon redvienna » Mo 4. Mai 2015, 14:43

Passt !

Ok, dann war es ja das was ich dachte.

Also dann bitte bald beim SC rauf drehen. :thumb:
Focus Electric: 10/13 +47.000 km,Tesla S70D 3/16 +23.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5541
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon zitic » Mo 4. Mai 2015, 18:04

Halte ich für unwahrscheinlich. Man kann auf Leistung oder Kapazität optimieren. Da hat man bei Tesla wohl den Schwerpunkt mehr auf Kapazität gelegt als bei den anderen. Fällt halt durch die Gesamtgröße nicht so ins Gewicht (nicht nur beim Laden, sondern auch beim Fahren - da kommen die anderen Minis schnell im Alltag ans Limit). Und man erreicht ein besseres $/kWh-Verhältnis. Das ist ja einer der genialen Schachzüge von Tesla. An den Ladekomfort kommt ja sonst auch niemand annähernd ran. Die Supercharger sind wahrscheinlich auch (kann man sich bei Tesla aber auch gut irren) nicht entsprechend überdimensioniert. Und ob man da dann noch 5 Minuten einspart....
zitic
 
Beiträge: 816
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon eve » So 9. Okt 2016, 16:01

eDEVIL hat geschrieben:
Auf ganze Jahr betrachtet dürfte je nach Modell der Bereich 6-11KW mit am gesündesten sein.
Bei Model S würde ich da 22KW gesünder als SuC einstufen.

Beim Leaf dürfte gerade im Bereich bis 90% SOC die mittelschnelle LAdung mit ~16KW gesünder sien, als 4-5mit nur 3.7kW

eDEVIL hat geschrieben:
Im mittleren Spannungsbereich ist die Langsamladung bzw. die länegre Zeit des LAdevorgangs weniger schädlich, aber im oberen Bereich, also so etwa 70-90% dürfte sich Scukoladung mit nur ~2KW schädlicher auswirken, als 11KW.
Die letzten paar Prozent müssen dann wiederum recht langsam geladen werden.


Bitte begründe dies. Weshalb soll sehr langsames laden (Schuko, <3,7 kW, <0,2 C,...) schädlicher sein als "mittelschnell"? Hatte da nicht mal wer ein Video zu gepostet (mit 1,2,3 C Ladekurven, nicht das in diesen Fred), wo es darum ging, dass (sehr) langsam laden schädlich(er) ist/sein kann?!

Nach nochmaligem Lesen hätte ich jetzt gedacht, dass höhere Ströme zu mehr Verlustwärme führen und diese, je nachdem wie schnell und effektiv sie abtransportiert wird, an der Lebensdauer des Akkus nagt.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon eDEVIL » So 9. Okt 2016, 16:39

Laden an sich ist ja immer etwas Stress für den Akku. zu langsam laden heisst unnötig lange Stress.
Zu schnell laden führt zu erhöhter Temperatur, die man ja nur bedingt durch Kühlung kompensieren kann. Hotspots wird es immer irgendwo geben
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: AW: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l

Beitragvon Helfried » So 9. Okt 2016, 17:31

eDEVIL hat geschrieben:
Laden an sich ist ja immer etwas Stress für den Akku. zu langsam laden heisst unnötig lange Stress.


Das wäre neu. Wer sagt denn das?
Helfried
 
Beiträge: 1323
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon Twizyflu » So 9. Okt 2016, 17:37

Ich würde mal sagen
0,5 bis 1C sind optimal.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon eDEVIL » So 9. Okt 2016, 18:33

Stressfaktor ist die länger anliegende hohe Ladespannung.

Also er empfielt ganz klar mit C/2 zu laden, was beim 85kWh Akku eine Ladeleistung von 42.5kW wäre. Leider können wir Zuhause nur mit 22kW. Er begründet das wie andere in diesem Thread mit der hohen anliegenden Spannung, welche weniger lange den Elektrolyt belastet als bei langsamer Ladung.

TFF engl. orig im TMC


Bei zu hoher Leistung oder zu niedriger Temperatur kann Lithium-Plating entstehen (Master-Arbeit)
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon Twizyflu » So 9. Okt 2016, 19:41

Na dann passt es ja
Lade meinen neuen Zoe dann in Ruhe auf 22 kW und daheim auf 11 kW :-)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon Karlsson » So 9. Okt 2016, 20:45

Twizyflu hat geschrieben:
Lade meinen neuen Zoe dann in Ruhe auf 22 kW und daheim auf 11 kW :-)

Beim neuen Akku bedeutet 43kW doch auch nur 1C, das ist jetzt nicht sooo viel Stress.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste