Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l laden ?

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon Greenhorn » So 15. Mär 2015, 20:52

mlie hat geschrieben:
Stimmt, mindestens einen Leaf. SCNR.

Ob der Akku schneller oder langsamer beschädigt wird, kann man frühestens 2019 rum sagen. Dann liegen viele vergleichbare Werte vor mit den Autos, die JETZT gefahren werden. Nur selbst das hilft dann eigentlich nicht weiter, weil zu diesem Zeitpunkt ja wieder ganz andere Bakterien in die autos kommen soll.
Ist aber auch verflixt, momentan ist das ja wie bei den ersten Pentiums des Computerzeitalters...

Wenn dann neue Bakterien ins Auto kommen, ist das aber für uns Menschen nicht ansteckend, oder?
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3340
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon Alex1 » So 15. Mär 2015, 21:27

Also ich lade zu Hause, in Hotels oder wenn ich "nebenbei" was zu tun habe, immer auf 100% plus das dann eh nicht vermeidbare Balancing. Auf der Strecke natürlich gerade so viel, dass ich mit10% Rest-SoC ankomme. Meistens mit 22 kW, ganz selten 11 oder Schuko. Zum Ladeschluss Programmieren hab ich keinen Bock, ich lade nur nicht immer wieder voll, wenn ich mal ein paar zig km in der Nachbarschaft rumgekurvt bin.

Nach 1 Jahr und 22.000 km verwirrt mich meine Kleine mit resetteter Reichweite von mal 126 :cry: , mal 136 km :D
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5593
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon tubi » Fr 1. Mai 2015, 05:41

Hallo,

Welche aktuellen EV´s haben einen temperierten Akku ?
Ist der Akku dann auch beim Laden, beim Parken und beim Fahren temperiert ?

Ich habe bisher nur gelesen, das beim Tesla großen Wert auf die Temperierung gelegt wird, und daß Schnelladung (laut Tesla) bei temperierten Akku besser ist, dagegen Langsamladung und Überhitzung beides schädlich ist.
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon molab » Fr 1. Mai 2015, 06:16

Smart ist wie Tesla serienmäßig flüssig temperiert, kann also effektiv kühlen und wärmen - und macht die gleiche Aussage zum Schnellladen, nämlich dass nur die Temperatur zählt. Mercedes B hat ein ähnliches System, macht aber die Aussage nicht (eh nur 11kW). BMW auch (i3 gegen Aufpreis). Opel Ampera auch temperiert aber keine Schnellladung.
Andere sind nur luftgekühlt (Renault, Nissan, Drillinge). Einige davon kann man mit Heizmatten für den Winter haben ("Norwegerpaket"), das ist dann aber auch eher simpel.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon tubi » Fr 1. Mai 2015, 08:29

Danke.
Der KIA Soul EV wird scheinbar nur bei Kälte beheizt, weiß jemand mehr ?

http://press.kia.com/de/press/modelle/1 ... chnologie/

Einen luftgekühlten Akku halte ich für nicht mehr zeitgemäß und Heizmatten sind ja auch nicht gerade praktisch und irgendwie improvisiert.
Da sieht man mal wieder, welchen Entwicklungs-Vorsprung Tesla immer noch hat...Schnelladung + Temperierung + Aktionsradius...
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon Karlsson » Fr 1. Mai 2015, 08:52

molab hat geschrieben:
Opel Ampera auch temperiert aber keine Schnellladung.

Aber Schnellentladung. Der zieht bis 110kW aus einem 16kWh Akku - also fast 7C.
Die Kühlung wird ja nicht unbedingt nur beim Laden gebraucht.
Bzw bei einer längeren Fahrt bergab wird auch der Ampera Akku schnell geladen.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon tubi » Fr 1. Mai 2015, 09:04

Warum verbraucht der Ampera so viel ?
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon molab » Fr 1. Mai 2015, 10:10

Er verbraucht auch nicht mehr als andere - um 15 kWh für 100 km. Karlsson ging es um die Höchstlast. Die liegt nicht ständig an, ist aber natürlich für die Kühlung relevant.
Und Tesla - klar, die machen vieles richtig. In einem großen Auto oberer Preislage geht das aber auch leichter. Umso mehr freut mich nach nun bald 3 Jahren, das Smart den Aufwand getrieben hat (auch beim Motor etc sind gute und nicht billige Sachen verbaut). Er ist dadurch allerdings den meisten zu teuer.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon tubi » Fr 1. Mai 2015, 11:27

Ist die Höchstlast des Ampera höher als bei anderen dieser Größe ?

Der Smart ist ja schon sehr früh als modernes Großserien-Stadt-Auto gestartet, nun endlich hat das Auto auch einen passenden, vernünftigen Antrieb bekommen. Gut daß sie sich da auch Mühe gegeben haben.
Diesel für solch ein Auto ist eine Frechheit !!!
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Was schädigt jetzt die Batterie mehr ? "Schnell"od.l lad

Beitragvon molab » Fr 1. Mai 2015, 11:34

tubi hat geschrieben:
Ist die Höchstlast des Ampera höher als bei anderen dieser Größe ?
Der Smart ist ja schon sehr früh als modernes Großserien-Stadt-Auto gestartet, nun endlich hat das Auto auch einen passenden, vernünftigen Antrieb bekommen. Gut daß sie sich da auch Mühe gegeben haben.
Diesel für solch ein Auto ist eine Frechheit !!!

Ja, weil der Akku beim Ampera kleiner ist, daher fast 7C.
Smart wurde schon als E-Auto konstruiert, dann hat Daimler damals aber einen Rückzieher gemacht und Verbrenner eingebaut. Insofern sehr einfach, ihn jetzt wieder elektrisch zu machen (und kaum schwerer) - aber dennoch hätten sie nicht so aufwändige Teile verbauen "müssen"...
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast