LTO und LSP - die Lithiumspeicher der nahen Zukunft?

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: LTO und LSP - die Lithiumspeicher der nahen Zukunft?

Beitragvon HubertB » Mo 26. Sep 2016, 12:28

Da würde ich doch 3C nehmen. 600 000 km wird kein Twizy schaffen, da nimmt man eher noch die Batterie zum nächsten mit.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Re: LTO und LSP - die Lithiumspeicher der nahen Zukunft?

Beitragvon Twizyflu » Mo 26. Sep 2016, 13:14

So teuer nur für 22 kW?
Naja. Aber wäre schön fein in größeren Autos
Nur ist dann der Akku unbezahlbar :D
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: LTO und LSP - die Lithiumspeicher der nahen Zukunft?

Beitragvon xado1 » Mo 26. Sep 2016, 14:24

Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3485
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Vorherige

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste