Lithium Schwefel Akkus ab 2018 im e-Scooter

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Lithium Schwefel Akkus ab 2018 im e-Scooter

Beitragvon twizyfan » Do 9. Jun 2016, 08:54

Ab 2018 kommen erste Prototypen von e-Scootern für den chinesischen Markt mit Lithium Schwefel Akkus. Was ist das besondere? die Akkus wiegen 60% weniger und liefern eine Kapazität, die etwa dreimal größer ist, als Li-Ionen Akkus. Fahrzeuge wie der e-up, e-golf, i3 oder Renault Z0E erreichen damit Reichweiten von über 600km und der Akku wiegt statt 300kg nur noch 120kg. :mrgreen: Bemerkenswert: diese Akkus sind wahrscheinlich sogar noch viel günstiger...das wichtigste: Diese Akkus gehen endlich in Serie...

Gruß Marcel
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 301
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 20:22
Wohnort: Dresden

Anzeige

Re: Lithium Schwefel Akkus ab 2018 im e-Scooter

Beitragvon Eike » Do 9. Jun 2016, 09:00

Was man nicht kaufen kann, ist im Bereich akkus keine Meldung wert.

Zu viele Nebelkerzen in letzter Zeit.

Wer will den diesen Akku bauen ? Die Aktie müsste ja explodieren.
Eike
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 22:45

Re: Lithium Schwefel Akkus ab 2018 im e-Scooter

Beitragvon twizyfan » Do 9. Jun 2016, 09:08

Hallo Elke,

leider nur auf englisch, aber es wird auch bei www.electrive.net darüber berichtet.

http://www.greencarcongress.com/2016/06 ... -oxis.html
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 301
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 20:22
Wohnort: Dresden

Re: Lithium Schwefel Akkus ab 2018 im e-Scooter

Beitragvon Super-E » Do 9. Jun 2016, 13:47

Ganz so einfach ist es nicht. Ich beobachte Lithium-Schwefel schon seit einiger Weile und was da kommen wird scheint schon was tolles zu sein, aber:

-> Die erste Generation wird "nur" ca. 350Wh/kg haben, also ungefähr 100Wh/kg mehr als heute
-> Erst später will man 500Wh/kg erreichen (so 2020)
-> Die Zyklen sind noch sehr gering (Oxis verspricht da aber auch rasche Besserung, aber eigentlich egal: ein 500km Akku braucht eigentlich nur 500 Zyklen leben um 250.000km Gesamtreichweite zu ermöglichen)
-> Die volumetrische Energiedichte ist meines Wissens nach nicht besser als Li-Ion
-> Der Preis ist Anfangs vermutlich höher als Li-Ion
-> Wenn man das nötige Kleingeld hat und Hersteller ist, KANN man den auch heute schon kaufen (für Prototypen)

Es gibt neben Oxis noch mehrere Hersteller die daran arbeiten, aber Oxis scheint am weitesten zu sein. Die sind auch in anderen recht seriösen Projekten drin (z.B ein Airbusprojekt). Der Scooter zeigt, dass die aber schon weiter sind als ich dachte...

Wenn ich ein Akkuwerk bauen würde, würde ich wohl auf LI-S gehen...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1097
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06


Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste