Lebensdauer des Akkus

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: Lebensdauer des Akkus

Beitragvon meikel66 » Mi 17. Aug 2016, 22:33

Handelt es sich hier um die gleiche Akkutechnik (Materialien)?

Ich hätte eher verstehen können, wenn die Zeitdauer gleich ist, aber die Kilometerleistung variiert. Das wäre aufgrund der Anzahl von Ladezyklen sinnvoller.
meikel66
 
Beiträge: 230
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 18:14

Anzeige

Re: Lebensdauer des Akkus

Beitragvon TeeKay » So 21. Aug 2016, 09:17

Lebensdauern werden nicht in Kilometern, sondern in Zyklen gemessen. 100.000km kann ich mit 10kWh/100km oder mit 20 fahren. Der Fahrer, der 20kWh/100km braucht, hat bis 100.000km doppelt so viele Zyklen gebraucht wie der mit 10kWh/100km.

Die Angabe in Kilometern suggeriert nicht eingeweihten Personen dann auch noch, dass die Batterien generell sehr schnell verschleißen. Je größer die Batteriekapazitäten sind, umso weniger Zyklen werden aber für 100.000km benötigt. Eine Model S90-Batterie hat bis 100.000km in der Regel nur 250 Zyklen benötigt und wird bei 95% der Ursprungskapazität landen. Ein i-Miev braucht für die gleiche Strecke eher 1.000 Zyklen und wird danach bei 80% sein.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9763
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Lebensdauer des Akkus

Beitragvon Helfried » So 21. Aug 2016, 09:25

TeeKay hat geschrieben:
Eine Model S90-Batterie hat bis 100.000km in der Regel nur 250 Zyklen benötigt und wird bei 95% der Ursprungskapazität landen.


Wobei bei so wenig Zyklen eher noch die kalendarische Alterung sowie die Temperaturen ("Garagenpflege") zuschlagen als die tatsächliche Zyklenzahl.
Helfried
 
Beiträge: 1349
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Lebensdauer des Akkus

Beitragvon meikel66 » Mo 22. Aug 2016, 16:00

@ TeeKay "Lebensdauern werden nicht in Kilometern, sondern in Zyklen gemessen."

Hättest Du eine Seite vorher gelesen, so hättest Du feststellen können , dass dieser Punkt doch schon längst geklärt wurde .

Dennoch macht es Sinn, die zu erwartende Kilometerreichweite anzugeben, da Ladezyklen für viele Kaufinteressenten etwas zu abstrakt ist. Und Ladezyklen mal Reichweite ergeben ja auch wieder die Kilometerleistung.

Nur kann man nicht alle Akkus über einen Kamm scheren. Tesla verwendet - soweit ich weiß - Li-CoO2-Akkus. Es handelt sich um einfache Akkus, die wir auch aus Labtops kennen. Die Lebensdauer beträgt rund 800 bis 1.000 Ladezyklen. Der iMieV hat m.E. Li Mn2 O4-Akkus, deren Zyklenzahl so bei 1.000 bis 1.200 Ladezyklen liegt. Der BMW verwendet hingegen recht moderne Akkus (ich glaube es sind LiNiMnCo), die sich rund 2.000 bis 2.200 mal aufladen lassen. Auch ist die kalendarische Lebensdauer der BMW-Akkus deutlich höher (ohne jetzt hier Werbung machen zu wollen). Siehe auch: https://adacemobility.wordpress.com/201 ... terschied/

Man sollte sich also vorher erkundigen, welcher Akkutyp verbaut ist und welche Eigenschaften dieser Typ hat.

Gruß
Meikel
meikel66
 
Beiträge: 230
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 18:14

Re: Lebensdauer des Akkus

Beitragvon meikel66 » Mo 22. Aug 2016, 16:07

Bezüglich der Lebensdauer habe ich hier noch einen interessanten Link gefunden:

http://www.top50-solar.de/experten-foru ... des-alters
meikel66
 
Beiträge: 230
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 18:14

Re: Lebensdauer des Akkus

Beitragvon holobro » Mo 3. Okt 2016, 22:13

https://m.futurezone.at/science/neue-technologie-gibt-akkus-500-jahre-lebenszeit/224.318.644

Durch beschichte Nanodrähte könnten Akkus zukünftig über 200.000 Ladezyklen mitmachen, ohne an Leistung zu verlieren. Entdeckt wurde dies zufällig.
holobro
 
Beiträge: 198
Registriert: So 15. Feb 2015, 03:00

Re: Lebensdauer des Akkus

Beitragvon drilling » Mo 3. Okt 2016, 23:19

holobro hat geschrieben:
Durch beschichte Nanodrähte könnten Akkus zukünftig über 200.000 Ladezyklen mitmachen, ohne an Leistung zu verlieren. Entdeckt wurde dies zufällig.


Oh je das geht gar nicht, dann wären die EAutos ja viel zu langlebig, da müssen sich die Hersteller schnell was einfallen lassen um die Lebensdauer zu verkürzen (z.B. am Rostschutz sparen). :roll:
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 779
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Lebensdauer des Akkus

Beitragvon LittelD » Mi 26. Okt 2016, 14:03

holobro hat geschrieben:
https://m.futurezone.at/science/neue-technologie-gibt-akkus-500-jahre-lebenszeit/224.318.644

Durch beschichte Nanodrähte könnten Akkus zukünftig über 200.000 Ladezyklen mitmachen, ohne an Leistung zu verlieren. Entdeckt wurde dies zufällig.


da ist leider GOLD drin ansonsten NICE BlingBling
Benutzeravatar
LittelD
 
Beiträge: 62
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 10:03
Wohnort: Bersenbrück

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste