Batterietemperatur auf Langstrecke im Sommer

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Batterietemperatur auf Langstrecke im Sommer

Beitragvon 300bar » So 8. Mai 2016, 20:57

Hallo zusammen,

Ende Juli fahren meine Familie und ich in Urlaub nach Italien.
Strecke ca. 770 km. Fahren, laden und ankommen ist nicht das Thema.
Ein wenig sportlicher Ehrgeiz ist mit dabei. ;)
Bislang war meine längste Strecke ca. 500 km, jedoch bei gemäßigteren Temperaturen.

ich mache mir über die Temperatur der Batterie Gedanken.
Neben der Leistungsentnahme durch den Fahrbetrieb wird es an diesem Tag auch zu ca. 6 Schnellladungen kommen.
Ausserdem wird es zu dieser Zeit vermutlich hohe sommerliche Temperaturen haben.
Die geplante Fahrt wird zwar früh morgens um 04:00 uhr starten, jedoch spätestens bis 12:00 Uhr ist mit höheren Temperaturen zu rechnen.

Nun stelle ich mir die Frage, ob durch diese hohe Dauerbelastung die Batterietemperatur in einen schädlichen Bereich kommen kann. Ausserdem würde mich interessieren, was bei der Batterie als kritische Temperatur zu betrachten ist.

Freue mich auf eure Erfahrungen oder Fakten.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 788
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

Re: Batterietemperatur auf Langstrecke im Sommer

Beitragvon Zoelibat » So 8. Mai 2016, 21:13

Kommt auf das Automodell an und ob es eine Batteriekühlung gibt. Beim Leaf sollte man nicht mehrmals hintereinander schnellladen (meines Wissens nach).

Weiß aber nicht, wie dies beim Soul technisch gelöst ist.

Der Zoe hat im letzten Sommer ohne Probleme mehrere Schnellladungen bei 35 Grad AT gefressen. Ob die Temperatur in einen kritischen Bereich gekommen ist, konnte ich nicht feststellen (da ich zu diesem Zeitpunkt noch kein CanZE hatte). Ich denke aber durch die Kühlung dürfte dies kein Problem sein.
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3171
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Batterietemperatur auf Langstrecke im Sommer

Beitragvon 300bar » So 8. Mai 2016, 22:02

An heissen Tagen, wie letzten Sommer, wirft der Soul zumindest beim Laden zusätzliche Lüfter zum kühlen an.
Wie technisch gekühlt wird weiss ich jedoch nicht. ( luft, wasser, klima,...)
Werde ich die kommenden Wochen bei längeren Strecken noch beobachten.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 788
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Batterietemperatur auf Langstrecke im Sommer

Beitragvon ATLAN » So 8. Mai 2016, 23:32

Habe mal gelesen, das es sich beim Kia um eine Luftkühlung handelt, die aber die Luft über den Fahrzeuginnenraum ansaugt, sprich die Innenraumklima hilft dann hier auch mit zu kühlen. Die Lufteinlässe sollen sich unter den Vordersitzen befinden.
Also beim Schnelladen an heißen Tagen auch immer gleich die Klimatisierung aufdrehen... ;)

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D , demnächst MX 90D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: Batterietemperatur auf Langstrecke im Sommer

Beitragvon Elektrolurch » Di 10. Mai 2016, 12:00

@300bar: Bin letzten Sommer während der Hitzewelle mit der ZOE von Hannover nach Osttirol gefahren. Es waren keine Reichweiteneinbußen zu verzeichnen. Beim Laden unterwegs warf die ZOE allerdings alle verfügbaren Lüfter an, das ist schon eine ungewohnte Geräuschkulisse. Und die Rekuperationsleistung wurde gedrosselt; teilweise wurden nur noch einstellige kW-Werte beim Bremsen erreicht. Ansonsten gab es keine hitzebedingten Probleme. Jedenfalls keine akuten.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2580
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)


Zurück zu Batterien

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast