Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter ?

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter ?

Beitragvon lingley » Do 10. Mai 2012, 13:25

moin zusammen,

Ich habe Renault mal folgende Frage gestellt:

Wie wird nach der Batterie-Mietzeit von 3 Jahren weiterverfahren ?
Ist man als Käufer eines ZOE der "ersten Generation" nach drei Jahren Mietzeit von der zwischenzeitlichen Batterieentwicklung abgekoppelt, sprich auf diesen Akkutyp festgelegt, oder ist angedacht auch die von Ihnen so genannten "PIONIERE EINER NEUEN FORM DER MOBILITÄT" mit dann hoffentlich marktreifen neuen Akkupacks höherer Leistungsdichte und Reichweite zur Miete auszustatten.

bin mal auf die Antwort gespannt !

gruß lingley
lingley
 

Anzeige

Re: Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter

Beitragvon Guy » Do 10. Mai 2012, 13:56

Hallo lingely,

auf die Antwort bin ich auch gespannt. Mir gegenüber war man da nicht sehr auskunftsfreudig.

Interessant ist ja auch die Frage was passiert, wenn man eine Verlängerung des Mietvertrags verweigert.
Das Auto gehört dir, die Batterie Renault - auf dieses Gedankenexperiment wollte man sich mir gegenüber jedoch nicht einlassen.

Ich kann mir jedoch kaum vorstellen, dass es ein Batterie-Update für ZOEs der ersten Generation geben wird.
Zu der neuen Batterietechnologie wird dir Renault sicher auch ein schickes Auto verkaufen wollen ;)

Guy
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3482
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter

Beitragvon lingley » Do 10. Mai 2012, 14:04

Hallo Guy,
Ich bin in der Frage noch konkreter geworden und habe damit eine Kaufentscheidung verknüpft.
Ich kaufe ja schließlich ein Auto und kein batteriebetriebenen Aufsitzmäher !

Aber ich gebe Dir Recht,
ich werde wohl keine ehrliche Antwort bekommen, sondern kann mir meine Frage selbst beantworten.So in der Art
" Zu diesem frühen Zeitpunkt kann noch keine verbindliche Aussage ... über die endgüligen Konditionen kann noch nicht ... haben Sie Verständnis das wir noch nicht ... bla bla bla "
lingley
 

Re: Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter

Beitragvon Robert » Do 10. Mai 2012, 15:27

Ich befürchte du hast hellseherische Fähigkeiten. :lol:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4131
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter

Beitragvon lingley » Fr 11. Mai 2012, 16:35

Seeeehr schnelle Antwort von Renault (haben wohl selber kein Konzept !) :shock:

"Vielen Dank für Ihre Anfrage vom 10.05.2012.
Nach den uns vorliegenden Unterlagen verlängert sich der Batterieleasingvertrag nach Ablauf automatisch um ein weiteres Jahr.
Angaben zur Kompatibilität späterer Batteriegenerationen beim Renault Zoe Z.E. können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht machen da die Markteinführung erst zum 3. Quartal 2012 geplant ist.
Für weitere Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung."

Na sag ich doch ...

Also frage ich im 3Q12 noch mal nach und solange das nicht geklärt ist, lege ich den Kauf auf Eis.
Schade eingendlich...

gruß lingley
lingley
 

Re: Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter

Beitragvon smigel1 » Di 10. Jul 2012, 07:47

Hallo Emobility Begeisterte,
Soviel ich weiß (vom Händler) geht der Mietvertrag 3Jahre lang und dannach verlängert er sich automatisch jedes Jahr - ein Autoleben lang. Die Befristung kommt wahrscheinlich weil man sich einen Spielraum für Preiserhöhungen schaffen wollte!
So wie bei der KFZ-Versicherung die immer 1Jahr gültig ist und dann automatisch verteuert und verlängert wird.
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 10. Jul 2012, 07:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Re: Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter

Beitragvon BuzzingDanZei » Di 10. Jul 2012, 09:29

Bin mal gespannt, ob es irgendwann (günstigere) Akkus von Drittanbietern geben wird.
Renault ZOE Intens - schwarz - 17" Felgen
Smart ForTwo Electric Drive - weiß/grün
Tesla Model 3 (am 31.03.2016 reserviert)
crOhm mobile Ladebox 2kW bis 28kW, 10m Typ 2 Kabel und genügend CEE Adapter
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2551
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter

Beitragvon Guy » Di 10. Jul 2012, 11:34

Der Vergleich mit der Versicherung hinkt schon ein wenig. Schließlich kannst du ja im Fall einer Verteuerung einfach zu einer anderen Versicherung wechseln.

Ist Renault dagegen böse, erhöhen sie den Preis nach drei Jahren und du schaust in die Röhre, da keine Alternative.

Dies kann ich mir zwar nicht vorstellen, theoretisch wäre das jedoch möglich.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3482
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter

Beitragvon STEN » Di 10. Jul 2012, 16:55

Wenn der Markt groß genug wird, so wird es sicherlich auch Mitbewerber bei den nächsten
Akkugenerationen geben. Da bin ich dann sogar froh, wenn ich nach einem Jahr aus dem
Vertrag raus kann.

Der Vergleich ist zwar etwas holprig, aber nehmt ruhig mal das Beispiel der Notebook-Akkus.
Für gängige Modelle bekommt man da sogar inzwischen eine ganze Reihe von Ersatzmöglichkeiten geboten.
Und auch größerer Kapazitäten - dann dauert halt das Laden an der 11 / 22kW Ladesäule einige 10-Minuten länger.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2646
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Batteriemiete ZOE - wie geht's nach der Mietzeit weiter

Beitragvon Snorvlieger » Fr 7. Dez 2012, 15:53

STEN hat geschrieben:
Wenn der Markt groß genug wird, so wird es sicherlich auch Mitbewerber bei den nächsten
Akkugenerationen geben. Da bin ich dann sogar froh, wenn ich nach einem Jahr aus dem
Vertrag raus kann.

Der Vergleich ist zwar etwas holprig, aber nehmt ruhig mal das Beispiel der Notebook-Akkus.
Für gängige Modelle bekommt man da sogar inzwischen eine ganze Reihe von Ersatzmöglichkeiten geboten.
Und auch größerer Kapazitäten - dann dauert halt das Laden an der 11 / 22kW Ladesäule einige 10-Minuten länger.


Hallo, hatte Twizy von Renault und habe auch eine Anfrage gemacht wie ich vorgehen mus um die Batterie ausbauen zu lassen, weil ich eine Eigene stärkere Batterie und Regler einbauen möchte! Bekam die Antwort das es nicht möchlich ist zu kündigen, und das die Batteriemiete ein Autoleben lang am Fahrzeug hängt!!!!!!!!!!!!!!! Ich darf auch niks an den Controller verändern, weil dan vieleicht die Batterie kaput geht! Die können alles auslesen aus dem Rechner! Also bin ich nicht mein eigener Chef, über mein eigenes Fahrzeug!!!! Also wen ich es mal ein par Monate nicht benutzen wil mus ich doch Zahlen! Habe daraufhin mein Twizy sofort verkauft!
Benutzeravatar
Snorvlieger
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 13:37

Anzeige

Nächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste