Batterieanhänger

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Mobile Ladebox / elektrischer REX

Beitragvon Lenzano » Mi 25. Jun 2014, 19:41

Hiho,

ich bin neu hier und lese mich seit ca. 3 Wochen in die Elektromobilität ein.
Heute habe ich beigefügten Link weitergeleitet bekommen und hoffe, ich bin hier ... naja sagen wir mal ... halbwegs richtig.
Ich finde diese Lösung interessant, wenn man mit dem EV auf längere Tour geht und einem keine Reichweite wie beim Tesla zur Verfügung steht.
Stellt sich trotzdem die Frage nach den Stops alle 120-150 km und ob es wenn dann sowieso nur eine Zwischenlösungskrücke wäre, bis es wirklich Batterien mit höherer Energiedichte gibt. :shock:

Also hier nur mal so zum Reinschauen: ;)
http://www.auto-motor-und-sport.de/video/nomadic-power-batterieanhaenger-8428339.html

Grüße
Lenzano
Seit 3.7.14 eine französische Zoe Intens Q210
EZ 05/13 52000km am 05.03.2017
Verbrauch lt. BC: Bild
22kW Bettermann Box inkl. Adapter
Podcast: http://www.cleanelectric.de

8-) M3 bestellt am 31.3.16 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 484
Registriert: Do 19. Jun 2014, 09:02
Wohnort: Bayern

Anzeige

Re: Mobile Ladebox / elektrischer REX

Beitragvon tom » Mi 25. Jun 2014, 21:28

Grunsätzlich finde ich das Teil als Brückentechnologie für die aktuellen Fahrzeuge interessant. Glaube jedoch nicht, dass wir solche Anhänger in der Realität jemals sehen werden.
Fragen die Sich mir dabei aufdrängen:
1.) Die im Video gezeigten Fahrzeuge haben ja eigentlich keine Anhängerkupplung. Wie stellt man sich das also genau vor beim Leaf, i3, usw.
2.) Wie kommt der Strom während der Fahrt in den Wagen? Ich nehme mal an, dass es die Idee ist, das Fahrzeug währen der Fahrt zu laden, bzw. weniger Schnell entladen zu lassen. Das würde aber bedeuten, dass an den Fahrzeugen bauliche Anpassungen vorgenommen werden müssten. Ähnlich wie bei den Extension-Paketen von Prius und Leaf. Das wirft dann aber auch wieder Fragen zur Garantie usw. auf.

Nur schon wegen Punkt 2 halte ich das ganze nicht für realisierbar. Technisch natürlich nicht wirklich komplex aber mit allen Implikationen vor allem rechtlicher Natur denke ich nicht, dass sich viele Leaf oder i3 Besitzer darauf einlassen würden.

Gruss Thomas
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1675
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 09:59
Wohnort: Region Winterthur CH

500km Reichweite durch Anhänger mit 85kWh Batterie

Beitragvon markusmuellerlv » Fr 27. Jun 2014, 21:31

http://nomadic-power.com/
http://insideevs.com/nomadic-power-pres ... er-wvideo/

500km Reichweite für i3 und Leaf (wahrscheinlich noch mehr Modelle) dank Anhänger mit 85kWh Batterie. Made in Germany :)
Das Geschäftsmodell besteht darin, dass man sich den Anhänger für lange Fahrten ausleiht und an einer der Basisstationen von Nomadic Power abgibt wo diese wieder ausgeladen werden.
Zur Zeit sieht man auf der Webseite nur Simulationsvideos ausser die Fahrt mit einem Prototypen.
Bin gespannt wie sie das mit der Anhängerkupplung für den i3 und Leaf lösen werden und ob man wirklich während der Fahrt Strom aus dem Anhänger ziehen kann oder ob man alle 150km anhalten muss und vom Anhänger mit 50kW (CHAdeMO / CSS) laden muss.

So ein System wäre für E-Puristen sicher interessant, kein stinkiger REX mit Verbrennungsmotor :)
Der Mitsubishi Outlander PHEV hätte schon die Anhängerkupplung ab Werk.

Für die gelegentliche Fernreise sicher interessant, viel billiger als nen 85kWh Tesla Model S zu kaufen.
markusmuellerlv
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 11:11

Re: 500km Reichweite durch Anhänger mit 85kWh Batterie

Beitragvon eDEVIL » Fr 27. Jun 2014, 21:36

markusmuellerlv hat geschrieben:
Bin gespannt wie sie das mit der Anhängerkupplung für den i3 und Leaf lösen werden und ob man wirklich während der Fahrt Strom aus dem Anhänger ziehen kann oder ob man alle 150km anhalten muss und vom Anhänger mit 50kW (CHAdeMO / CSS) laden muss.

Daran wird es scheitern
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: 500km Reichweite durch Anhänger mit 85kWh Batterie

Beitragvon Knobi » Fr 27. Jun 2014, 21:48

Haben wir HIER schon, werd das dann mal zusammenführen.

Gruß

Knobi
BMW i3 von 03.2014 bis 12.2016 Bild
BMW i3 (94Ah) seit 12.2016 Bild
Model ☰ reserviert am 31.3.16
Benutzeravatar
Knobi
 
Beiträge: 607
Registriert: So 12. Jan 2014, 16:06
Wohnort: Erftstadt

Re: 500km Reichweite durch Anhänger mit 85kWh Batterie

Beitragvon markusmuellerlv » Fr 27. Jun 2014, 22:13

Was auch interessant wäre:
Eine Flotte von kleinen Transportern mit 60-100kWh Batterie im Laderaum, auf der hinteren Seite CSS/CHAdeMO/Typ2 Stecker (mit Kabel), wie bei einer Schnellladestation. Damit kann man 5-10 Autos mit 10-20kWh Batterie aufladen.
Die Firma stellt diese Transporter z.B. auf Parkplätzen bei Autohöfen ab, an den Hauptverkehrsadern.
Der Benutzer welcher laden möchte, verfügt über eine SmartPhone App um die nächste mobile Ladestation zu lokalisieren (dort steht auch wie lange der Transporter dort noch geparkt sein wird).
Nach z.B. 10h kommt ein Angestellter und fährt den Transporter wieder zu einem der Firmensitze zum aufladen.
Wäre sowas überhaupt legal? Mobil Strom verkaufen und Parkplätze 10h lang belegen.
Der Vorteil wäre halt, dass nichts gebaut werden muss und die "Standorte" beliebig gewählt werden können, je nach Bedarf.
markusmuellerlv
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 11:11

Re: Mobile Ladebox / elektrischer REX

Beitragvon lingley » Fr 27. Jun 2014, 23:52

Die Idee ist nicht neu ...
Wurde hier schon mal angeschnitten - eBuggy
prototypen-studien/der-batterieanhaenger-fuer-grosse-strecken-t566.html
Habe seit der Vorstellung aber nichts mehr davon gehört.
lingley
 

Re: Mobile Ladebox / elektrischer REX

Beitragvon mlie » Fr 27. Jun 2014, 23:59

Die Idee von markusmueller ist gar nicht verkehrt, so ähnlich wie man Strom im Baustromverteiler zu einer Baustelle bringt oder Mobilfunk mit tragbaren Basisstationen in Containern zu einer größeren Veranstaltung, wäre für größere Ansammlungen nicht dauerhafter Art ein Batterie-LKW durchaus interessant.
In der Steigerungsform wird der mit einem haushaltsüblichen 32A/63A-CEE-Anschluss und ein paar Ladegeräten ausgerüstet, so dass die Akkus immer nachgeladen werden, wenn gerade keine Auto nuckelt. So kann man mit 43kW Anschlussleistung näherungsweise beliebige Ladeleistung bereitstellen.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Hier kommen immer mehr Neue, die ohne Netiquettekenntnis mit ihrem unqualif. Geschwafel die Luft verpesten und ohne die Suche-Nutzung neue Tröts für Dinge aufmachen, die bereits abschließend diskutiert wurden.
Bin raus.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2999
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Mobile Ladebox / elektrischer REX

Beitragvon TeeKay » Sa 28. Jun 2014, 00:54

https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10256
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Batterieanhänger

Beitragvon Jan » Sa 28. Jun 2014, 07:58

Was meint Ihr? So ein Anhänger wäre doch nicht schlecht, oder macht er nur mehr Stress, also mehr Gewicht, unhandlich beim fahren usw. Aber man hätte immer eine volle Packung in der Garage stehen. Man könnte sich den Hänger also auch an der Säule voll tanken und dann zum schnell Laden mit nach Hause nehmen. Oder als Hausstrom Speicher. :)

http://m.youtube.com/watch?v=u6UZ6XOOF24

Der Jan
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1352
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu Batterien

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste