Akkupack aus 18650 Zellen

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Akkupack aus 18650 Zellen

Beitragvon trilobyte » So 26. Jun 2016, 21:38

Ich bin gerade dabei zu berechnen was es kosten würde eine akku aus 18650 Zellen zusammenzustellen.
z.b diese Zellen:
http://eu.nkon.nl/samsung-inr18650-29e.html

http://www.dampfakkus.de/akkutest.php?id=353

wenn ich 2.39Euro pro stk einsetze komme ich bei 3.6V und 2.65Ah auf ziemlich genau 250Euro/kwh?
das finde ich ziemlich interessant. als privater bekomme ich sonst wohl kaum solche preise?
klar das punktschweissen der zellen zu grössen blöcken wird sicher zeit in anspruch nehmen.
ein akku könnte z.b wie folgt aussehen:
48P96S: 345V 127Ah 44KWh I Max: 384A P Max 132KW Gewicht ca 210Kg (Nur Zellen) Preis Zellen 11000Euro.

wieviele Zyklen wird so ein Akku machen bei 70% SOC?

gruss
siegi
I3 Fuid Black 94Ah 20" Felgen
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 142
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Anzeige

Re: Akkupack aus 18650 Zellen

Beitragvon Gausi » So 26. Jun 2016, 23:54

Hi Siegi

Habe momentan dort ne kleine Bestellung ( 102 Stück )....mache 2 Fahrradakkus fit 10s6p und 7s6p
Mein erster Zellentest mit 2,9A Belastung hat 2,61Ah ergeben. Habe vor mein Saxo mit 2720 inr 18650-29e
auszustatten....40s68p...das passt alles in den hinteren Batteriekasten. Die vorderen Battkästen werden frei für meinen vorhandenen 17,7kW 3phasen- Lader und den noch zu bauenden 8,85kW Lader. 29kWh Akku und 29kW ( der Bordlader ist ja auch noch da ) Ladeleistung .....so wird es kommen. AC Ladefreiheit genießen und knappe 300km Reichweite....was will man mehr?
Gausi
 
Beiträge: 195
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:30

Re: Akkupack aus 18650 Zellen

Beitragvon Berndte » Mo 27. Jun 2016, 08:16

Hallo allerseits,

mich hat Gausi auf einem kurzen Gespräch in Diepholz (Wave) ja auch irgendwie angefixt.
Ich bin bei diesen Akkus auf ca. 250€ für 0,7kWh gekommen.
Da ich ja ein 400V System habe muss ich mindestens 96 Zellen in Reihe nehmen.
Vielleicht ein paar mehr, damit ich ohne Balancing auskomme und die Entladetiefe geringer wählen kann (20-80%).

Parallele Zellen kann man günstig mit Sicherungsdraht verlöten.
Bei der Menge lohnt sich sicher auch die Anschaffung eines Punktschweissgerätes, oder?

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4811
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Akkupack aus 18650 Zellen

Beitragvon TeeKay » Mo 27. Jun 2016, 10:02

trilobyte hat geschrieben:
wenn ich 2.39Euro pro stk einsetze komme ich bei 3.6V und 2.65Ah auf ziemlich genau 250Euro/kwh?
das finde ich ziemlich interessant. als privater bekomme ich sonst wohl kaum solche preise?

Am 22.6. hab ich 21,3kWh gebrauchte Zellen aus dem i3 für 130 Euro pro kWh inkl. Versand gekauft. Hätte ich 2 Tage mit der Bezahlung gewartet, wäre es nochmal 10 Euro günstiger pro kWh geworden (Pfund-Abwertung dank Brexit). Die sind zwar nicht neu, aber trotzdem kaum gebraucht und du hast nicht das Problem, 4.600 Zellen zusammenschweißen zu müssen.

Eine Woche zuvor kaufte ich 9,9kWh gebrauchte Zellen aus dem Passat GTE für 2.995 Euro - das sind 303 Euro pro kWh. Zwar 20% teurer als die Rundzellen - aber auch hier keine Schweißarbeit.

Ich würde mich also an deiner Stelle lieber bei eBay auf die Lauer legen, als mit dem Schweißen tausender Zellen zu beginnen.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9697
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Akkupack aus 18650 Zellen

Beitragvon Kim » Mo 27. Jun 2016, 13:48

4 Stück LiitoKala 26650 5000mAh 20A 3.6V Rechargeable Li-ion Battery für EUR 18 incl. Versand bei GearBest

Haben aber nur noch 88 Stück an Lager
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Akkupack aus 18650 Zellen

Beitragvon trilobyte » Mo 27. Jun 2016, 15:36

TeeKay hat geschrieben:
Am 22.6. hab ich 21,3kWh gebrauchte Zellen aus dem i3 für 130 Euro pro kWh inkl. Versand gekauft. Hätte ich 2 Tage mit der Bezahlung gewartet, wäre es nochmal 10 Euro günstiger pro kWh geworden (Pfund-Abwertung dank Brexit). Die sind zwar nicht neu, aber trotzdem kaum gebraucht und du hast nicht das Problem, 4.600 Zellen zusammenschweißen zu müssen.


klar das wäre natürlich das non plus ultra. werden solche angebote wahrscheinlich sehr selten auftreten und verschiedene zellen mischen ist nicht das ware. auch nur schon verschieden alte. ich brauch ca 40- 50 kwh. ich spiele mit dem gedanken einen T3 umzubauen.

schade dass man nirgends die zellen aus den elektroautos neu zu einem vernünftigen kurs bekommt....

gruss
siegi
I3 Fuid Black 94Ah 20" Felgen
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 142
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Re: Akkupack aus 18650 Zellen

Beitragvon Gausi » Mi 6. Jul 2016, 14:59

Berndte hat geschrieben:
Hallo allerseits,

Parallele Zellen kann man günstig mit Sicherungsdraht verlöten

Gruß Bernd


Hi @all

Habe gestern bei meinem Neffen mal ein klein wenig 3D geplant .... Ich möchte die Saft 6V/100Ah Batteriekästenweise ersetzen ( Maße je Saft 246mm*123mm*260mm ) ......Vorerst wird der 3er Kasten ausgeräumt und mit 3*2s45p inr 18650-29e incl. 7poligem Battmonitoring. Auf 247,4mm*123mm bekomme ich genau 91 Zellen unter .... wegen 2s und der Durchkontaktierung Balancer je 45 Zellen. Die Planungen beziehen sich auf die Entwicklung eines Battery Spacers wie siehe:
http://www.nkon.nl/rechargeable/18650-s ... pacer.html ..... allerdings angepasst für 90 Zellen inklusver Aufnahme von 3mm*10mm Stromschienen und Einzelsicherungen wie siehe: http://www.ebay.de/itm/161968069900
Die 90er Spacer ragen oben und unten je 12mm aus den 65mm langen Zellen heraus, so dass sich eine Bauhöhe von 89mm ergibt. 900Wh Samsung ersetzen also 600Wh NiCd von Saft ..... bei nur 1/3 der Bauhöhe!!!! ..... In den Spacern wird Platz für die Stromschienen und den 90 Sicherungen mit eingeplant.

@ Bernd

Ich habe mir die Sicherungsdrähte angeschaut .... günstiger ( Ich brauche schließlich 1800 Stück ) gehts mit den Mini Auto Car Blade Fuses

mfg

Gausi
Gausi
 
Beiträge: 195
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:30

Re: Akkupack aus 18650 Zellen

Beitragvon EVduck » Mi 6. Jul 2016, 18:51

Sicherungsdraht kann man als Meterware günstig im UK bekommen...
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1107
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Akkupack aus 18650 Zellen

Beitragvon Oliver » Mi 6. Jul 2016, 18:58

Wofür plant ihr Sicherungsdraht zu verwenden?
Oliver
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 19:47

Re: Akkupack aus 18650 Zellen

Beitragvon Schreibfauler » Mi 6. Jul 2016, 19:16

Hallo Gausi
Schau dir das mal an.
Qualität und Preis unschlagbar.

http://m.aliexpress.com/item/3260463397 ... sitedetail

Und schau mal auf YouTube vorbei unter HBPOWERWALL.
Möchte mir sowas bauen.

Gruß Martin
Schreibfauler
 
Beiträge: 31
Registriert: So 25. Mai 2014, 17:27

Anzeige

Nächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast