Endlich gibts auch eine Familienkutsche als Plugin!

Re: Endlich gibts auch eine Familienkutsche als Plugin!

Beitragvon eDEVIL » Sa 15. Apr 2017, 16:22

Getränkekistenvergleich halte ich für praxisrelevant.

Was nutzt mir der stauraum unter dem gepäck? Ist auch irgendwie sinnfrei das Ladezubehör unter dem Gepäck zu verstauen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10333
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Re: Endlich gibts auch eine Familienkutsche als Plugin!

Beitragvon Karlsson » Sa 15. Apr 2017, 17:42

Das misst der ADAC ja alles aus.
- Liter unter der Abdeckung
- Liter Kofferraum bis unters Dach
- Liter bis zur Fensterkante bei umgelegten Sitzen
- Liter bis zum Dach bei umgelegten Sitzen

Gerade bei sperrigen Dingen wie Kinderwägen ist Punkt 2 der relevante.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11674
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Endlich gibts auch eine Familienkutsche als Plugin!

Beitragvon Naheris » Sa 15. Apr 2017, 19:40

Noch einmal: ich habe meinen Kofferraum mit einem regulären Kofferraum verglichen. Oberhalb des Unterbodens ist praktisch alles gleich. Es ist nur ein ganz klein bisschen ebener und an einem Ende etwas aufgekoffert (vielleicht 5cm). Ich habe hier mal für Euch eine kleine Ausführung meines GTE Limousine:

- Eine Klappsteige, zusammengeklappt.
- Darauf eine Klappsteige, aufgeklappt, mit Inhalt.
- Eine große Wäschewanne rechts davon, mit Wäsche ODER ein Reiserollkoffer, groß.
- Eine Klappsteige direkt am Kofferraumdeckel (mit Ladekabeln). Wenn gewünscht passt noch eine Klappsteige zusammengeklappt darunter...
- Ein kleiner Tragekorb ODER kleiner Rollkoffer.
- 24 1,5-Liter-Flaschen. Hier passt sogar noch zwei zusammengerollte Schlafsäcke oder Kamelhaardecken drauf.
- Kleinerer Krimskrams.
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)
Fahrzeug: Passat GTE. Bild
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 658
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42

Re: Endlich gibts auch eine Familienkutsche als Plugin!

Beitragvon derchris » Sa 15. Apr 2017, 23:32

Für die Limousine spricht Dir das auch keiner ab.. wir rätseln über dem Variant
Zoe Intens R240
BMW 225xe M Sport
derchris
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 10:02

Re: Endlich gibts auch eine Familienkutsche als Plugin!

Beitragvon Naheris » So 16. Apr 2017, 07:50

Warum sollte der Variant denn bei einem größeren Kofferraum mehr Volumen verlieren als die kürzere Limousine? Ein Blick auf die von mir geposteten Bilder sollte eigentlich auch Klarheit schaffen: der Verlust ist, wenn überhaupt, dann sehr gering. Schau doch mal auf die Ladekante der beiden Bilder.
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)
Fahrzeug: Passat GTE. Bild
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 658
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42

Re: Endlich gibts auch eine Familienkutsche als Plugin!

Beitragvon Karlsson » So 16. Apr 2017, 11:03

Aus der MTZ 09/2015, S44:
Die Hochvoltbatterie ist kompakt und
platzsparend im Unterboden des Fahrzeugs angeordnet. Diese Konstruktion
schränkt den Innenraum des Passat und
Passat Variant nicht ein.


Die Bilder vermitteln auch den Eindruck.
Dazu ist vielleicht auch noch interessant, dass der ADAC im Oktober 2015 beim normalen Passat 475l gemessen hat.
Vielleicht sind die 483l einfach ehrlicher gemessen als die >600 Liter Werksangabe.

Für mich leider alles irrelevant, da zu teuer. Beim erschwinglichen konventionellen Skoda Octavia hat der ADAC übrigens 550l gemessen ;)
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11674
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Endlich gibts auch eine Familienkutsche als Plugin!

Beitragvon muinasepp » Fr 21. Apr 2017, 11:46

Harrywa hat geschrieben:
[...]als notorischer SUV-Gegner und Familienvater von drei Kindern[...]


Wir haben auch drei Kiddies und ich war auch nie ein Freund von SUVs (im Gegensatz zu meiner Frau, die ist ein Gegner von Vans). Deshalb sind wir bisher immer Kombis (5er BMW, E-Klasse MB) gefahren. Da bin ich über meinen Schatten gesprungen und habe den Outlander gekauft, das war aus vielerlei Gründen für uns das einzig akzeptable PHEV-Modell. Bisher habe ich es nicht bereut. Zwar bin ich noch in keinem Alter, in dem man unbedingt einen hohen Einstieg braucht, und der Allradantrieb wird auch nicht oft benötigt, aber ein Nachteil ist es auch nicht. Das einzige, was unpraktischer ist, ist die Dachbeladung (mit Rädern oder Dachbox z. B.), da dies doch deutlich höher ist als bei einem Kombi (ist aber bei einem Van nicht anders).

Außerdem verschwimmen die Unterschiede zwischen Van, SUV und Kombi sowieso immer mehr. :roll:
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 237
Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43

Re: Endlich gibts auch eine Familienkutsche als Plugin!

Beitragvon Karlsson » Fr 21. Apr 2017, 13:31

muinasepp hat geschrieben:
Zwar bin ich noch in keinem Alter, in dem man unbedingt einen hohen Einstieg braucht, und der Allradantrieb wird auch nicht oft benötigt, aber ein Nachteil ist es auch nicht.

Der Nachteil ist der höhere Windwiderstand und der der damit verbundene höhere Verbrauch.

Dass es bequem ist, höher einzusteigen, bestreitet ja keiner.

Und klar, bevor der Passat GTE kam, war der Outlander das einzige PHEV mit AHK, großem Kofferraum und noch irgendwo brauchbarer Reichweite. Und jetzt ist er immer noch ein Stück billiger als der Passat.
Von daher würde ich auch einen nehmen, wenn die Gebrauchtpreise mal in realistische Regionen kommen würden, obwohl ich SUV vom Grundsatz her ablehne.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11674
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Endlich gibts auch eine Familienkutsche als Plugin!

Beitragvon Deef » Fr 21. Apr 2017, 19:54

@ Karlsson; Zustimm was den Outlander angeht.
55tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 704
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 12:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Anzeige

Vorherige

Zurück zu andere Plug-In Hybride

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast