Zulassung in Frankfurt am Main

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Zulassung in Frankfurt am Main

Beitragvon bangser » Di 20. Sep 2016, 20:52

Hat schon jemand ein Auto mit E-Kennzeichen in Frankfurt zugelassen? Gab es da Probleme?
Und die wichtigste Frage: Musste das Auto vorgefahren werden?
Soweit ich das beim letzten Mal verstanden habe, bestehen die Frankfurter auf Vorfahrt JEDES neu zugelassenen Autos.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Anzeige

Re: Zulassung in Frankfurt am Main

Beitragvon AndiH » Mi 21. Sep 2016, 08:59

Also vorführen wäre schon seltsam. Die Antriebsart steht doch eindeutig in den Papieren die du als Halter sowieso mitbringen must??

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 454
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Zulassung in Frankfurt am Main

Beitragvon Helfried » Mi 21. Sep 2016, 09:11

bangser hat geschrieben:
Soweit ich das beim letzten Mal verstanden habe, bestehen die Frankfurter auf Vorfahrt JEDES neu zugelassenen Autos.


Das gilt aber wohl nur, wenn du aus Afrika gekommen bist und deine Wagen-Papiere wie üblich verloren hast, oder? :)
Helfried
 
Beiträge: 1311
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Zulassung in Frankfurt am Main

Beitragvon bangser » Mi 21. Sep 2016, 10:37

Also: Bei der Zulassung muss die Behörde sicherstellen, dass es das Auto auch gibt. Egal ob Neuwagen, Gerbauchtwagen, Aus- oder Inland. Jede Behörde kann das aber machen, wie sie will. Die Frankfurter sind da sehr päpstlich. So musste ich meinen in Bayern befindlichen gebrauchten Bulli tatsächlich mit Kurzzeitkennzeichen nach Frankfurt bringen, um dort bei der Zulassungsstelle die Schilder gestempelt zu bekommen.
Siehe letzer Absatz: http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.p ... 47&_ffmpar[_id_inhalt]=58352

Aber: Ich habe soeben nachgefragt. Bei Neuwagen reicht denen ZB II und Coc vom Händler und der Wagen muss nicht extra vorgefahren werden.
cw-Wert vor kWh :lol:
Hyundai Ioniq Electric sucht Ladeplatz in Frankfurt / Main :roll:
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Zulassung in Frankfurt am Main

Beitragvon TeeKay » Mi 21. Sep 2016, 13:01

Als ich die Zoe ummeldete, wollten sie sie nicht sehen. Als ich den BMW ummeldete, auch nicht - der war auch noch 250km weiter beim Händler auf dem Hof. Beim Audi wollten sie das Fahrzeug allerdings vor Ort sehen - das wurde mit länger als 6 Monate zurückliegendem TÜV begründet.

Bestell dir die Schilder vorab im Internet (hab gute Erfahrungen mit Gutschild.de gemacht), vor Ort zahlst du locker das Dreifache. Wettbewerb scheint da ausgehebelt zu sein, die wechseln sich im Tagesrhythmus ab, wer einen Euro günstiger als die anderen beiden ist. Und es dauert auch noch länger, als mit mitgebrachten Schildern sofort zur Plakettenausgabe zu gehen.

Essen must du im Gegensatz zu Berlin nicht mitbringen. Ne, nicht weil es so schnell geht. Sondern weil es dort einen Imbiss im Haus gibt. :)
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9740
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Zulassung in Frankfurt am Main

Beitragvon Bernd_1967 » Mi 21. Sep 2016, 13:30

Ein Käufer meines letzten Golfs hatte in Frankfurt große Probleme. Die scheinen da sehr stur zu sein.
Ohne Auto kein Kennzeichen. Er ist dann zu einer anderen Zulassungsstelle gegangen, damit er Kennzeichen bekam und bei mir das Auto abholen konnte.
Wenn die das Auto wirklich sehen wollen, reicht ja noch hinterher. Man könnte den Leuten ja eine Woche Zeit lassen....
Überzogene Bürokratie!
Bei meiner Zulassungsstelle haben die beim Abmelden des Fahrzeugs noch nicht einmal die Stempel weg gemacht..... So was gibts auch.
Golf7 Variant 2,0 TDI HS zu verkaufen, Bj 12/2015, 5J Garantie
PLZ 55471 10.000km Pacific Blue Metallic, AHK, siehe Mobile
Bald e-Golf bestellen, Passat Variant GTE ist bestellt
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 693
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05

Re: Zulassung in Frankfurt am Main

Beitragvon Rita » So 25. Sep 2016, 11:59

Bei der Zulassungsstelle in Ffm am Privatkundenschalter wird stichprobenweise eine Vorfahrt gefordert(meines Wissens gibt da der Computer bei z.B. jedem 7ten Vorgang signal: Vorfahrt erforderlich) wohl nicht zuletzt dadurch bedingt, daß viele verkappte Händler (mit Migrationshintergrund) ohne Gewerbeanmeldung da aufkreuzen.
Wenn ein Händler oder Zulassungsdienst am Händlerschalter zuläßt, genügt eine Bescheinigung des Autohauses, daß die Fahrgestellnummer am Fahrzeug überprüft wurde und mit der im Brief übereinstimmt.

Ein Händler hatte mal an 2 Kunden 2 baugleiche Fahrzeuge verkauft, die sich nur minimal in der Fahrgestellnummer unterschieden… und die vertauscht… Kunde A hatte FIN …xxxx285 im Brief und xxx258 am Fahrzeug….bei Kunde B wars andersrum
Fiel dann erst auf, als der erste Tüv Termin war genommen wurde
Rita
Rita
 
Beiträge: 71
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast