Wo hat man Vorteile mit dem neuen E-Kennzeichen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Wo hat man Vorteile mit dem neuen E-Kennzeichen

Beitragvon Spürmeise » So 15. Nov 2015, 10:54

Spürmeise hat geschrieben:
eDiver hat geschrieben:
Mit Essen will nur eine der 50 größten Städte Busspuren für E-Autos freigeben, ergibt eine Umfrage der “WirtschaftsWoche”.

Hat die WiWo dazu evtl. eine Quelle genannt?

Den historischen Orten der deutschen Verkehrsgeschichte sieht man ihre Bedeutung nicht mehr an. Die erste deutsche Eisenbahnlinie zwischen Nürnberg und Fürth – längst unter der Erde vergraben, als Erinnerung muss ein grauer Obelisk in der Fürther Altstadt genügen. Der erste deutsche Flughafen – heute ein Naturschutzgebiet westlich von Darmstadt. Insofern hätte die Wittenbergstraße in Essen Potenzial: 1,9 Kilometer lang, die Querung der Autobahn und das Vereinsheim eines Reitclubs sind die eindrücklichsten Besonderheiten. Ein würdiger Ort also, um den Durchbruch der Elektromobilität zu besichtigen – oder deren Scheitern.


Wirtschaftswoche: Warum das Elektroauto-Gesetz ein Flop ist (Paywall)
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Wo hat man Vorteile mit dem neuen E-Kennzeichen

Beitragvon Spürmeise » Mo 23. Nov 2015, 00:17

twizyfan hat geschrieben:
Freies Parken, in Essen darf man die Busspur nutzen.

Hast Du dazu eine Quelle? Der Originalartikel der Wirtschaftwoche 36/2015 enthält dazu lediglich: "...sollte auf die Essener Wittenbergstraße schauen. Denn hier wird vielleicht bald die erste Busspur für E-Autos freigegeben"
Spürmeise
 

Re: Wo hat man Vorteile mit dem neuen E-Kennzeichen

Beitragvon prophyta » Mo 23. Nov 2015, 10:31

Ich habe meine Vorteile jeden Tag vor Augen !

Kein anderes E Kennzeichen weit und breit. :lol:
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2344
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Re: Wo hat man Vorteile mit dem neuen E-Kennzeichen

Beitragvon E_souli » Di 29. Dez 2015, 17:38

Ein Schritt voraus und auch zurück

Der Hochsauerlandkreis stellt "freies Parken" zum Jahresende ein, die grösste Stadt im HSK "Arnsberg" tut zumindest ein wenig was.
Einzelne Standorte aktuell unbekannt.

Diese Pressemitteilung hatte ich vorhin als email

Man ohn man

http://www.presse-service.de/data.cfm/s ... N=35112908
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 10:01

Re: Wo hat man Vorteile mit dem neuen E-Kennzeichen

Beitragvon dibu » Di 5. Jan 2016, 14:27

Braunschweiger Zeitung von heute: mit E-Kennzeichen freies Parken (3 h) an allen von der Stadt bewirtschafteten Stellen. Alternativ auch mit Benutzerausweis wie bisher. Bisherige Ausweise sind bis Ende Januar gültig. Im Gegensatz zu Hannover braucht man hier keine zusätzliche Beschilderung. Freies Parken gilt nicht für Parkhäuser.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 876
Registriert: Do 1. Nov 2012, 20:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Wo hat man Vorteile mit dem neuen E-Kennzeichen

Beitragvon siggy » Di 5. Jan 2016, 15:10

Ich habe unaufgefordert einen neuen Parkausweis aus BS bekommen. Da habe ich nichts dagegen
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 190.000km
siggy
 
Beiträge: 441
Registriert: So 14. Sep 2014, 11:39

Re: Wo hat man Vorteile mit dem neuen E-Kennzeichen

Beitragvon Major Tom » Di 5. Jan 2016, 18:36

Einmal umgekehrt gefragt:
Brauche ich das E-Kennzeichen bei so etwas?
Bild

Ich habe inzwischen verschiedene Varianten gehört.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 906
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: Wo hat man Vorteile mit dem neuen E-Kennzeichen

Beitragvon siggy » Di 5. Jan 2016, 19:06

Anstöpseln könnte helfen Missverständnisse zu vermeiden 8-)
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 190.000km
siggy
 
Beiträge: 441
Registriert: So 14. Sep 2014, 11:39

Re: Wo hat man Vorteile mit dem neuen E-Kennzeichen

Beitragvon Major Tom » Di 5. Jan 2016, 20:42

Anstöpseln wird schwierig, da ist keine Ladesäule, nur ein Parkplatz.
Ich interpretiere es so, dass für Elektrofahrzeuge die Parkscheibenbeschränkung entfällt, dort also länger als zwei Stunden geparkt werden darf (und keine Parkscheibe benötigt wird).
Die Frage ist nur ob das für Elektrofahrzeuge gilt oder nur für Fahrzeuge mit E-Kennzeichen?
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 906
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: Wo hat man Vorteile mit dem neuen E-Kennzeichen

Beitragvon jo.gi » Di 5. Jan 2016, 20:44

Und das Kabel auf den Boden legen? Ich seh keine Anstöpselmöglichkeit. :)
Und von „während des Ladevorgangs“ steht auch nix.
Major Tom hat geschrieben:
Einmal umgekehrt gefragt:
Brauche ich das E-Kennzeichen bei so etwas?
...

Würde sicher Mißverständnisse vermeiden helfen, bei `nem reinen E-Auto würde ich es aber auch ohne drauf ankommen lassen. So groß wäre der Aufwand ja nicht es aufzuklären.

Da es sich ja wohl um ein offizielles Verkehrsschild handelt könnte man sich bei `nem Hybriden auf diese Elektromobilitätsgesetz berufen. Wenn der Wagen danach „E“-berechtigt wäre sollte er dort auch ohne Parkscheibe zeitlich unbegrenzt parken dürfen.
http://www.gesetze-im-internet.de/emog/__2.html
(Bin aber kein Anwalt.)
Benutzeravatar
jo.gi
 
Beiträge: 74
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 19:58
Wohnort: Sindelfingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 150kW, ederl65, Jack76, Taxi-Stromer und 9 Gäste