Witziges zum Thema Elektromobilität

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Witziges zum Thema Elektromobilität

Beitragvon MineCooky » Mo 1. Aug 2016, 19:00

Wie ich letztens von einem vorbei laufenden Experten erfuhr, steht das 'D' bei Tesla für Diesel
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.


Elektrisch weil's Spaß macht
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 1697
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Re: Witziges zum Thema Elektromobilität

Beitragvon Kellergeist2 » Di 2. Aug 2016, 07:52

MineCooky hat geschrieben:
Wie ich letztens von einem vorbei laufenden Experten erfuhr, steht das 'D' bei Tesla für Diesel

:lol: :lol: :lol:
Da ist der "Experte" wohl an dem Wissen vorbeigelaufen.

Insider behaupten ja, das D stehe - aufgrund der Beschleunigung - für Dragon. :twisted:
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 285
Registriert: Di 29. Sep 2015, 20:00
Wohnort: Fürstenau

Re: Witziges zum Thema Elektromobilität

Beitragvon Flowerpower » Di 2. Aug 2016, 08:23

umberto hat geschrieben:
lingley hat geschrieben:
Gegen fette Verbrenner, E-Mobile jenseits von 250nm oder Mopes ab 50PS zieht Zoe keinen Hering vom Teller !


Wobei der fette Verbrenner schon ein A250 mit 200 PS ist, gegen den, wenn er es ernst meint, nichts, aber auch gar nichts, zu holen ist.

Gruss
Umbi

oder ein Seat Ibiza 1.0 TSI DSG
so unglaublich hurtig ist die ZOE gar nicht.
Flowerpower
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: Witziges zum Thema Elektromobilität

Beitragvon mustanse » Di 2. Aug 2016, 11:34

Die Physik lässt sich halt nicht überlisten. Sooo schlecht ist Zoe aber auch nicht drauf -vergleiche:
Clio IV: 1095-1146kg Leermasse, mit 66KW Motorleistung 12,0 - 12,9s auf 100km/h
Zoe: 1503kg Leermasse, mit 66KW 13,5s von 0-100km/h
Also: >20% schwerer und mit Automatik nur etwa 4,5% langsamer beim Beschleunigen. Ich finde, das sind keine schlechten Zahlen. Dazu: Um innerhalb von 12,x Sekunden auf 100km/h zu kommen muss der Fahrer beim Schalter die Kullisse perfekt im Griff haben und ein Heidenspektakel ist das noch dazu.
Die 13,5s schafft dagegen auch Zoes Oma locker auf trockener Straße...
Zoé seit 09/2013
mustanse
 
Beiträge: 272
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 18:38

Re: Witziges zum Thema Elektromobilität

Beitragvon Berndte » Di 2. Aug 2016, 11:55

Der häufigste Fall ist aber 0-50km/h... oder wie oft startet ihr in der Praxis auf der Landstraße von 0-100?
In der Stadt von 0-50 aber ständig.
Aktuell: Verkauf 11kW Ladebox

Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4976
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Witziges zum Thema Elektromobilität

Beitragvon Flowerpower » Di 2. Aug 2016, 12:06

Auch 0-50 ist die Zoe nicht schneller als der Ibiza
Zoe 3,7s 0-50km/h
Ibiza 3,4s 0-60km/h
Flowerpower
 
Beiträge: 260
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: Witziges zum Thema Elektromobilität

Beitragvon Karlsson » Di 2. Aug 2016, 12:09

Außerhalb der Stadt trennt sich dann halt schnell die Spreu vom Weizen. Auf Autobahnbeschleunigungsstreifen bergauf kommt Zoe nicht so richtig in die Hufe. An der Ampel fühlt es sich die ersten Meter aber immer super an.
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 10296
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Witziges zum Thema Elektromobilität

Beitragvon eDEVIL » Di 2. Aug 2016, 12:14

Flowerpower hat geschrieben:
Auch 0-50 ist die Zoe nicht schneller als der Ibiza
Zoe 3,7s 0-50km/h
Ibiza 3,4s 0-60km/h

Stehst Du mit dem ibiza mit laut heulendem motor an der Ampel?
Dieses testwerte haben doch nichts mit dem gefühlten Verhalten in der Praxis zu tun.

Die Spontanität bringt auch die agilität.
Mla einfach voll durch treten, wenn man merkt das die Ampel gleich auf Gelb schalten wird, bringt eben die gefühlte Power.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Witziges zum Thema Elektromobilität

Beitragvon Berndte » Di 2. Aug 2016, 12:18

Auf N schalten.... Strompedal voll durchlatschen ... bei Grün lässig den Hebel auf D umlegen.
Den Rest macht das Auto... ohne brüllenden Motor oder hecktisches Rumgerühre und Getrampel auf den Pedalen.
Aktuell: Verkauf 11kW Ladebox

Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4976
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Witziges zum Thema Elektromobilität

Beitragvon mustanse » Di 2. Aug 2016, 12:30

Habe mich mit Zoe noch nie untermotorisiert gefühlt. Gas und gut. Habe aber des öfteren Leute vor mir, die sich mit 50km/h im fünften oder höher auf die Autobahn würgen oder an Steigungen hängen. Ich bin aber auch nicht verwöhnt, habe vorher einen 100PS Megane Turbotrecker und einen 65PS Picanto gefahren. Auch die haben mir im Grunde gereicht.
Dass andere Emobile auch gemessen deutlich schneller sind, bleibt aber unbenommen.
Zoé seit 09/2013
mustanse
 
Beiträge: 272
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 18:38

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast