Wieviele Stellen darf ein E-Kennzeichen in Berlin haben?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Wieviele Stellen darf ein E-Kennzeichen in Berlin haben?

Beitragvon Volker.Berlin » Mi 13. Jan 2016, 08:46

Dito: Kostenlos-Schilder von Kennzeichenbox.de, kein besonderer Abstand zwischen der letzten Ziffer und dem E.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 1818
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Anzeige

Re: Wieviele Stellen darf ein E-Kennzeichen in Berlin haben?

Beitragvon Großstadtfahrer » Mi 13. Jan 2016, 09:39

Kreuzberg?
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1022
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Wieviele Stellen darf ein E-Kennzeichen in Berlin haben?

Beitragvon Volker.Berlin » Mi 13. Jan 2016, 16:18

Großstadtfahrer hat geschrieben:
Kreuzberg?

Bei mir ja. Jüterboger Str. 3, 10965 Berlin. Die Auskunft per Email kam aus Lichtenberg, aber da ging es ja nicht um konkrete Abstände. Das Beispiel auf der Info-Seite hat übrigens auch keinen Abstand zwischen Ziffern und E:
"Das Elektrokennzeichen ergänzt sich vom Aufbau her um den Kennbuchstaben „E“ im Anschluss an die Erkennungsnummer. Als Beispiel: B AB 4999E."
http://www.berlin.de/labo/mobilitaet/kf ... rt/121362/
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 1818
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Wieviele Stellen darf ein E-Kennzeichen in Berlin haben?

Beitragvon tango » Mi 13. Jan 2016, 17:23

Nummernschilder werden gemäß der Rechtslage vom Schilderdrucker erzeugt, nicht von der Zulassungsstelle.
Die sind da eigentlich ganz fit, weil sie praktisch nix anderes machen, als Schilder zu drucken 8-)
Allerdings muss natürlich das Nummernschild von der Zulassungsstelle vergeben werden, viele Schilderdrucker werden erst dann tätig, wenn der "kleine Zettel" vorliegt.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 425
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: Wieviele Stellen darf ein E-Kennzeichen in Berlin haben?

Beitragvon Ruxis » Mi 13. Jan 2016, 17:47

Hallo Zusammen,
habt ihr auch eine neue grüne Plakette kaufen müssen?
Mir wurde das in Dortmund vor geschrieben.
Gruß Tom
Nissan Leaf und Smart ED mit 22kW Lader; PV: 3,8kWp; 22kW Typ2 Wallbox
Vorher 120.000 km mit einem Kewet
Benutzeravatar
Ruxis
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 20:14
Wohnort: Dortmund

Re: Wieviele Stellen darf ein E-Kennzeichen in Berlin haben?

Beitragvon Großstadtfahrer » Mi 13. Jan 2016, 18:05

tango hat geschrieben:
Nummernschilder werden gemäß der Rechtslage vom Schilderdrucker erzeugt, nicht von der Zulassungsstelle.

Was aber nichts bringt, wenn die Zulassungstelle sie dann nicht abstempelt.

Bei mir sind sie wirklich mit einem "Zollstock" gekommen und haben die Abstände auf meinem mitgebrachten Schild gemessen.

Wie gesagt, scheint in dem Fall ein spezielles Berliner Problem gewesen zu sein.

Aber in Leipzig werden ja auch keine 8 stelligen Kennzeichen zugelassen.

Prägen lassen kann man sich viel! Wenn es aber vermeitlichen Regelungen wiederspricht , tja!

Ich glaube in München gab es da auch ein paar Diskussionen.
Da war dann die Lösung das die Buchstaben rechtsbundig aufgebracht wurden, und somit der "Leerbereich" komplett links in der zweiten Zeile lag. Da es ja bei Kennzeichen M XX YY[Y] E keine 3 Buchstaben (XX) geben kann, war es dann OK.
Zuletzt geändert von Großstadtfahrer am Mi 13. Jan 2016, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1022
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Wieviele Stellen darf ein E-Kennzeichen in Berlin haben?

Beitragvon Volker.Berlin » Mi 13. Jan 2016, 18:15

Ruxis hat geschrieben:
habt ihr auch eine neue grüne Plakette kaufen müssen?
Mir wurde das in Dortmund vor geschrieben.

Wenn Du gleichzeitig auch Dein Kennzeichen änderst (z.B. von vier Ziffern auf drei Ziffern, wegen Platzmangels), brauchst Du natürlich auch eine neue grüne Plakette -- aber vermutlich war das gar nicht Deine Frage. Wenn Du Dein Kennzeichen behältst und nur das "E" zusätzlich bekommst, ist das mit der Plakette Unsinn: Die alte ist weiterhin gültig, das "E" ist ja eben nicht Teil des amtlichen Kennzeichens!

Zur Illustration: Ich habe tatsächlich mein Kennzeichen gewechselt (vorher vier, jetzt drei Ziffern). Dementsprechend habe ich auch eine neue Feinstaubplakette erhalten. Auf dieser neuen, gleichzeitig mit dem E-Kennzeichen ausgestellten Feinstaubplakette hat der Mitarbeiter der Zulassungsstelle mein Kennzeichen ohne(!) "E" eingetragen. Damit ist eigentlich alles gesagt.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 1818
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Wieviele Stellen darf ein E-Kennzeichen in Berlin haben?

Beitragvon Ruxis » Do 14. Jan 2016, 14:30

Danke für die Info.
Ja, ich habe mein altes Kennzeichen nur mit einem zusätzlichen E versehen lassen.
Die alte grüne Plakette habe ich noch an der Scheibe und die neue Plakette liegt im Handschuhfach.(da wird sie auch bleiben) :lol:
Gruß Tom
Nissan Leaf und Smart ED mit 22kW Lader; PV: 3,8kWp; 22kW Typ2 Wallbox
Vorher 120.000 km mit einem Kewet
Benutzeravatar
Ruxis
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 20:14
Wohnort: Dortmund

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste