Warum verkaufen wir keine Elektroautos?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Warum verkaufen wir keine Elektroautos?

Beitragvon Jarod » Mo 12. Sep 2016, 14:37

Alex1 hat geschrieben:
Jarod hat geschrieben:
Ich würde sagen die Denke ist hier, in diesem Thread schon korrekt. Es geht ja darum "Warum verkaufen wir keine Elektroautos". Und der Preis, bzw. wahrgenomme Aufpreis, ist bei vielen schon ein Kriterium.
Und Umwelt ist schon gar kein Kriterium. Jedenfalls kein positives.

Negativ haut man den umweltfreundlichen eFahrern immer gerne den Atom-oder Kohlestrom um die Ohren. Als wenn das wirklich ernst gemeint wäre :roll:


Leider ist das so, ja. Für viele ist der Preis ein Argument, dann noch ein paar Punkt und wenn kommt die Umwelt am Schluss.
Und wenn Umwelt, dann sollen sich bitte andere einschränken.

Das muss (und soll! man) nicht gutheissen, allerdings ist dies (zumindest momentan) die Welt in der wir leben. So zu tun als wäre dies nicht der Fall bringt halt auch nichts.
Jarod
 
Beiträge: 129
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 15:28

Anzeige

Re: Warum verkaufen wir keine Elektroautos?

Beitragvon eDEVIL » Mo 12. Sep 2016, 14:47

Klebaer hat geschrieben:
Ich behaupte ein Hauptgrund um sich ein neues Auto zu kaufen ist der prestige Gewinn.

Soclhe Statussymptome soll es geben. habe noch nie ein Auto gekauft, um andere zu beeindrucken.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10061
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Warum verkaufen wir keine Elektroautos?

Beitragvon Mei » Sa 24. Sep 2016, 19:27

so ist das halt.
Zur Zeit kaufen die Leut halt nicht.
In 2 Tagen seit ich den iOn habe, sind schon 6 Arbeitskollegen mitgefahren.
Die Aussagen sind immer gleich:
"reicht doch für auf die Arbeit fahren"
"der zieht doch gut ab"
"nur 3,50€ auf 100km? "

Aber ich weis genau, keiner wird als nächstes ein E-Car kaufen.
Nur warum, weil Wir Nerds sind ;)
Mei
 
Beiträge: 716
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Warum verkaufen wir keine Elektroautos?

Beitragvon Joe-Hotzi » So 25. Sep 2016, 09:09

Na, bald sollen in Paris ja ganz, ganz viele tolle E-Autos vorgestellt werden. Warten wir ab, wie dazu die mediale Bgleitung aussehen wird:

- die E-Autos sind alltaugstauglich geworden ... (jetzt kaufen!) ;)

- die E-Autos entwickeln sich weiter - "bald" sind sie auch alltagstauglich ... (lieber noch bis 2020 warten ...) :roll:
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 732
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Warum verkaufen wir keine Elektroautos?

Beitragvon Jack76 » So 25. Sep 2016, 10:10

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Na, bald sollen in Paris ja ganz, ganz viele tolle E-Autos vorgestellt werden. Warten wir ab, wie dazu die mediale Bgleitung aussehen wird...


Der Tenor wird vermutlich sein:
- EVs werden alltagstauglich"er" (Reichweite / Schnelllader an BABs)
- Preise noch zu hoch
- es werden für umweltbewusste "Interessenten" PHEVs als Brücke angepriesen (Reichweite wie gewohnt bei nur geringfügig höheren Investitionskosten....)

Mal Hand aufs Herz, was denkst Du würde Dein Nachbar sagen zu nem vollelektrischen Golf Plus (aka Sportsvan) mit 350-400km Reichweite ab 40tsd EUR Basispreis? (die Stinkervariante beginnt bei 20.200,- EUR!) Ja wird sicher der ein oder andere mehr als bisher machen, aber die grau Masse kannst Du damit noch nicht gewinnen! Ach ja, und auf dem 40kEUR Golf Plus klebt eigentlich ein Opel-Blitz und ein Meriva beginnt schon bei ca. 16.5kEUR! ;-) Damit dürfte auch klar sein, dass die Verkaufszahlen vom Bolt/Ampi-e vermutlich nach der Händlerbestückung/Erstinteressentenversorgung ernüchternd ausfallen dürften.
Da dürfte der Zoe mit 22kEUR und 200-300km Reichweite wieder eher die preislich sinnvollere Alternative darstellen. Nur die Kröten Akkumiete, Plastikbomber und das nennen wir es mal Markenflair von Röno schluckt Hans Musterdeutsch auch nur äußerst ungern. Für den Preis bekommt er hält auch nen jungen Premiumstinker aus deutscher Fertigung....

just my 2ct''s
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1865
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Warum verkaufen wir keine Elektroautos?

Beitragvon Rita » So 25. Sep 2016, 11:44

Opel hat vor Jahren auf der Nutzfahrzeugmesse in Hannover einen Vivaro mit Ampera Technik gezeigt…
Das wäre genau mein Auto….nur gibt’s den leider immer noch nicht zu kaufen…
da kürzlich mein Erdgas Combo mit Zylinderkopfschaden verstorben ist…läufts wahrscheinlich auf einen wenig gelaufenen Kangoo ZE hinaus…
Rita
Rita
 
Beiträge: 66
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Re: Warum verkaufen wir keine Elektroautos?

Beitragvon Karlsson » So 25. Sep 2016, 12:03

Joe-Hotzi hat geschrieben:
- die E-Autos sind alltaugstauglich geworden ... (jetzt kaufen!) ;)

Mir sind leider weiter keine überzeugenden Erstwagen fürs normale Budget bekannt.

Joe-Hotzi hat geschrieben:
- die E-Autos entwickeln sich weiter - "bald" sind sie auch alltagstauglich ... (lieber noch bis 2020 warten ...) :roll:

Na, wenn das man reicht...
Die Schickimickiklasse, die auch was kosten darf, gibt es dann vielleicht als Neuwagen.
Aber sicherlich noch immer keinen Ersatz für den Einstiegs-Golf Variant.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9187
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Warum verkaufen wir keine Elektroautos?

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 14. Okt 2016, 07:03

Mir ist noch ein Argument eingefallen, warum die Autoindustrie nun doch auf E-Autos setzt, zumindest zunehmend.
Weiß nicht , ob das schon mal erwähnt wurde:

Die Städte wollen ja ihre Luft verbessern und setzen zunehmend auf Car-Sharing, Park and ride, Autos raus, mehr öffentlicher Nahverkehr,....
Nur mit E-Autos haben die Autobauer noch die Möglichkeit Autos zu verkaufen, die dann, irgendwann in der Zukunft, noch in die Städte rein dürfen.
Das Motto hier lautet also: Lieber E-Autos bauen als keine Autos mehr!
Golf7 Variant 2,0 TDI HS zu verkaufen, Bj 12/2015, 5J Garantie
PLZ 55471 10.000km Pacific Blue Metallic, AHK, siehe Mobile
Bald e-Golf bestellen, Passat Variant GTE ist bestellt
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 680
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05

Re: Warum verkaufen wir keine Elektroautos?

Beitragvon Super-E » Fr 14. Okt 2016, 09:20

Ich hatte gerade ein Gespräch mit einem Kollegen, der seit einiger Zeit sehr EV interessiert ist und auch schon Probefahrten hatte. Er hat sich ein Leasingangebot für einen Leaf für seine Firma machen lassen und das war doppelt so hoch wie für einen vom Nutzwert „vergleichbaren“ Verbrenner. Für ihn ist das Thema jetzt erst mal durch und er schaut dann 2018 beim nächsten Leasing noch mal.

Aber gerade der Verweis auf 2018 zeigt es eigentlich recht schön. Die Fahrzeuge werden besser und hoffentlich auch billiger und dann werden auch mehr verkauft. Wir brauchen einfach etwas Geduld. Und so lange die Wachstumsraten jedes Jahr deutlich nach oben zeigen mache ich mir auch keine Sorgen. Alleine in meinem unmittelbaren Umfeld kenne ich 4-5 Leute, die eigentlich gerne EV fahren wollen, aber noch ein wenig abwarten wollen, bis sich Preis/Leistung noch weiterentwickelt hat.

Zum Umweltschutz:
Das Umweltschutz nix kosten darf sieht man ja auch bei der Energiewende. Aber ehrlich gesagt, mein Bruder, der bei Wind und Wetter mit dem Pedelec durch die Gegend rast - und seinen Uraltdiesel im Jahr nur ein paarmal bewegt - ist von der Umweltbilanz wohl besser dran das so zu behalten, als sich ein neues EV zu kaufen und damit ggf. sogar mehr zu fahren.
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 860
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: Warum verkaufen wir keine Elektroautos?

Beitragvon mweisEl » Fr 14. Okt 2016, 09:43

Bernd_1967 hat geschrieben:
Die Städte wollen ja ihre Luft verbessern und setzen zunehmend auf Car-Sharing, Park and ride, Autos raus, mehr öffentlicher Nahverkehr,....
Nur mit E-Autos haben die Autobauer noch die Möglichkeit Autos zu verkaufen, die dann, irgendwann in der Zukunft, noch in die Städte rein dürfen.

Auf 'Autos raus' setzen die Verkehrsplanungsämter der meisten deutschen Städte, daher dürfen keine Ladesäulen gebaut werden, die 'Autoverkehr' anziehen könnten. Ergebnis: die meisten nicht in Hartz-4 lebenden Städter bleiben bei ihren Stinkern, weil ihnen das Carsharing am Arsch vorbei geht, und sie ein Elektroauto nirgends laden könnten.
1 smart fortwo electric drive, 3 Fahrräder und 0,0 Verbrenner.
mweisEl
 
Beiträge: 472
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Eike und 10 Gäste