Warum sind Elektroautos so gefährllich?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Warum sind Elektroautos so gefährllich?

Beitragvon LuDe » Do 1. Sep 2016, 06:34

Warum suchen eigentlich immer alle nach Gründen, die gegen Elektroautos, bzw Elektromotorräder sind?
Da kommt dann sowas Raus wie: Die sind zu leise!

Verbrenner können auch Leise sein! Wenn man sich mal die ganzen Oberklassewägen anschaut....
(z.B. Mercedes GLK ) Die machen erst geräusche, wenn man das Pedal durchtritt!
wenn solche Autos gemütlich beschleunigen, oder langsam auf dem Parkplatz fahren (und die Klimaanlage aus ist) sind die auch nicht hörbar! Das ist doch genauso gefährlich :?:

Die MÜSSEN dann bitte auch ein Warnsignal haben :lol:
Benutzeravatar
LuDe
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 22:46

Anzeige

Re: Warum sind Elektroautos so gefährllich?

Beitragvon harlem24 » Do 1. Sep 2016, 06:50

Zum Thema Blinde und Wahrnehmung von Elektroautos gibt es eine interessante Sendung von Fully Charged.
Einfach mal bei youtube suchen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Warum sind Elektroautos so gefährllich?

Beitragvon Helfried » Do 1. Sep 2016, 07:06

Das mit den zu leisen Elektroautos ist ja wie damals mit der zu schnellen Eisenbahn, wo einem ja die Atome, oder waren es die Moleküle, im Körper durcheinander kommen würden und man unweigerlich sterben müsste oder so ähnlich.
Helfried
 
Beiträge: 1292
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Warum sind Elektroautos so gefährllich?

Beitragvon Wackelstein » Do 1. Sep 2016, 08:17

Elektroautos (Ausnahme: Twizy) sind nicht so leise, wie ihre Fans es sich wünschen oder ihre Gegner sie sehen.

Wenn man neben einer Straße in einer Ortschaft steht und ein Zoe fährt mit 50km/h vorbei, ist der nicht/kaum leiser als ein moderner (und nicht getunter) Benziner oder Diesel. Ein Tesla mit seinen dicken Reifen ist sogar aus einiger Entfernung schon gut hörbar.

Letztens fuhren wir mit unseren Pedelecs durch den Wald. Dann kam da eine Kurve; ich fuhr vorne und auf der falschen Seite des Weges; ich war mir sicher jedes Auto zu hören, das uns entgegengekommen würde.
Tja, Pustekuchen: Der fette Toyota-Hilux-SUV, der uns mit einem 50er entgegengeschossen kam, den sah ich erst, als es fast zu spät gewesen ist. Das Ding (wie gesagt: Kein E-Auto, ein SUV!) war vorher nicht zu hören!
Ist auch logisch, ich hab mich darauf konzentriert mit meinem Fahrrad den ganzen Schlaglöchern auszuweichen und ganz langsam war ich auch nicht unterwegs (Fahrtwind!)
Natürlich war ich auch erschrocken, bin an den Rand und wäre fast vom Rad gefallen. Passiert ist glücklicherweise gar nix. Gelernt habe ich daraus, dass ich vor unübersichtlichen Kurven schön auf meiner Seite bleibe, auch auf Feld- und Waldwegen.

Fazit: Der Artikel in der Zeitung ist völliger Unsinn. Der Schreiberling hat einfach ohne Sinn und Verstand das Wort "Elektroauto" mit dem Begriff "lautlos" ergänzt, ohne darüber nachzudenken was er tut.

Ah ja, und ich muss noch erwähnen, dass die Überschrift dieses Fadens "Warum sind E-Autos so gefährlich" solchen falschen Vorurteilen Vorschub leistet, frei nach dem Motto: Schaut, sogar in Foren, in denen sich die Fans von E-Autos zusammenrotten geben sie zu, dass E-Autos sooooooooooooooooo gefährlich sind.

PS: Was mich interessieren würde - wie viele Unfälle mit Radfahrern gab es, weil die sich erschrocken haben, weil NORMALE Autos plötzlich irgendwo aufgetaucht sind?
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 447
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: Warum sind Elektroautos so gefährllich?

Beitragvon harlem24 » Do 1. Sep 2016, 09:42

Der einzige Lautstärkenvorteil bei E-Autos ist beim Losfahren und grundsätzlich beim Beschleunigen.
Da hört man einen deutlichen Unterschied.
Sobald die Geschwindigkeit erreicht ist, ist der Unterschied gering.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Warum sind Elektroautos so gefährllich?

Beitragvon Cavaron » Do 1. Sep 2016, 09:56

Also für mich klingt das so, als wäre der Radfahrer dem E-Auto beinahe hinten drauf gefahren. Da stand nix von "entgegen kommen", da steht nur "vor ihm auftauchte"...

Übrigens gab es während des Umstiegs von Pferdekutsche auf Verbrennungsfahrzeuge viele Verletzte durch Pferde, die sich vor den lauten Motoren oder den noch oft üblichen Fehlzündungen erschreckten und durchgingen. Verbrenner haben sich trotzdem durchgesetzt.

Übrigens machen Fahrradfahrer auch nicht gerade viele Geräusche.
Cavaron
 
Beiträge: 1467
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Warum sind Elektroautos so gefährllich?

Beitragvon Alex1 » Di 6. Sep 2016, 22:49

Cavaron hat geschrieben:
Übrigens machen Fahrradfahrer auch nicht gerade viele Geräusche.
Naja, erstens rechnet man bei Fahrrädern damit und zweitens ist ja ein kleiner Unterschied darin, von einem Fahrrad oder einem Auto an- oder umgefahren zu werden. Nicht wahr?
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5601
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Warum sind Elektroautos so gefährllich?

Beitragvon Alex1 » Di 6. Sep 2016, 22:52

ev4all hat geschrieben:
Neulich war ich auf meiner elektrischen Brammo Empulse unterwegs. Plötzlich überholte mich ein Motorrad mit einem irren Lärmpegel. Ich habe mich so erschreckt, dass ich einen gefährlichen Schlenker gemacht habe. Ich bin gegen künstliche Fahrgeräusche.
Ähhmmm, wo ist hier die Logik?

Willst Du das Säuseln des künstlichen Fahrgeräusches mit dem irren Motorradlärmpegel vergleichen?
Wäre Dir lieber gewesen, der Motorradfahrer hätte Dich lautlos überholt?
Wärst Du dann nicht noch mehr erschrocken?
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5601
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Warum sind Elektroautos so gefährllich?

Beitragvon Karlsson » Di 6. Sep 2016, 23:20

Erst war er zu blöd zum Radfahren, hat dann aber zum Glück ein Bauernopfer gefunden - das E-Auto ist schuld. Wäre es ein 6,3 Liter AMG V8 gewesen, wäre der halt zu laut gewesen. Oder das Auto war zu rot oder zu was auch immer.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9203
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Warum sind Elektroautos so gefährllich?

Beitragvon ufty » Mi 7. Sep 2016, 02:06

Ich liebe die Kombination Pokemon Go und leise Elektrofahrzeuge... :twisted:
Rabeneick Pedelek-+-Elektroroller JONWAY 3000 Wmit Nabenmotor(Zu Verkaufen, noch 1 Jahr Garantie)-+-ZERO S ZF13.0 16.000KM-+-
Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 125
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 16:26
Wohnort: Weserbergland

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 150kW und 2 Gäste