Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt ist?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt is

Beitragvon E-Fan » Di 8. Dez 2015, 13:19

"Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt is" [?]

Antwort in Kalenderjahren oder Popcornbechern Marke Thomsen?
Schau doch mal beim "Zukunftsforscher" nach, der beantwortet solche Fragen beruflich....
E-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 14:59

Anzeige

Re: Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt is

Beitragvon soho » Di 8. Dez 2015, 13:45

Rudi L. hat geschrieben:
.......

Und viel wichtiger, dieses Auto ist eine kompetente Antwort auf einige Probleme im Zusammenhang mit individueller Mobilität und der indirekten Förderung von Schurken in gewissen Staaten.


So ein Unsinn. Gerade der Tesla ist keine Antwort auf die individuelle Mobilität von morgen.

1. Ist das Model-S für die meisten viel zu teuer
2. Zu groß
3. Zu teuer im Unterhalt (Versicherung, Reifendimension, teurer Tesla-Service)
4. Für ein E-Auto ist der Stromverbrauch nicht gerade gering
5. Hat auch nicht jeder eine Lademöglichkeit (das betrifft aber jedes E-Auto)
6. In der Herstellung ist der Tesla der Sünder unter den E-Autos (Alles aus Alu, über 7.000 Rundzellen und keine reggenerative Energie bei der Produktion.

Ich mag das Ding nicht haben! Gebt mir einen i3 mit realer 350km Reichweite (auch im Winter) und dann ja. Aber auch hier ist der Preis sehr hoch.
soho
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 27. Aug 2015, 14:25

Re: Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt is

Beitragvon Rudi L. » Di 8. Dez 2015, 13:54

übrigens, eine recht gute informative Seite

http://www.sonnenseite.com/de/politik/c ... chutz.html

und die auch

http://www.golem.de/news/subventionen-j ... 15282.html


@ E-Fan,

ich schrieb ein paar Seiten vorher schon, prinzipiell teile ich die Thesen von Lars Thomsen, allerdings nicht den Optimismus. Der Wandel beginnt aber in der Tat wenn auch langsamer als er es meint.

In der gehobenen Mitteklasse ist es bereits so, daß Tesla mit dem Model S längst nicht nur auf Augenhöhe sondern mindestens eine Generation voraus ist. Jüngst hat er sogar den BMW 750i Xdrive geschlagen. Ok, der Wagen zählt zur sog. Oberklasse. Selbst da kann der Wagen wildern. Die Verkaufszahlen sprechen ja für sich, in einigen Ländern ist er auch ohne Subventionen weit vorne.

Auch wirtschaftlich gesehen nähert sich das Elektroauto dem Verbrenner so langsam an. Das zeigen die Preise bei Renault z.B. und die absoluten dermaßen niedrigen Unterhaltskosten vom Tesla. Das Auto wird wartungsfrei verkauft, normal bewegt liegt der Stromverbrauch auf dem Niveau eines kleinen Elektroautos.

Der Model S und auch Autos wie der Renault Zoe sind eine schallende Ohrfeige für unsere trägen deutschen Autohersteller. Selbst aus einer B-KIasse ED machen sie, trotz Tesla Technik, einen müden unbrauchbaren Schnarchlader!

Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Re: Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt is

Beitragvon Nodame » Di 8. Dez 2015, 14:11

Die grosse Masse folgt einfach dem Geldbeutel. Wurde hier schon erwähnt und ich teile die Meinung. Wenn es günstiger wird ein Elektroauto zu kaufen und zu betreiben, werden diese auch vermehrt gekauft. Reichweite ist nur bedingt ein wirkliches "Problem". Wenn der Geldbeutel stimmt, stimmt auf einmal auch die Reichweite.

Umweltbewusstsein oder ähnliches ist eigentlich allen wurscht. Die müssen nur günstig ihren Alltag bewältigen, etwas Freude darfs noch machen, und der Rest ist egal. Kapitalismus funktionniert so, und unsere Gesellschaft funktionniert so.

Die Welt wird schliesslich von Nestlé, Kellogg's, P&G, Mars, Kraft, Unilever und Co. inkl. den Ölstaaten regiert. Wenn die alle finden, dass sie immernch reich bleiben wenn alle auf einmal e-Autos fahren, dann wird das auch kommen. Die Kosmetik- und Plastikindustrie braucht schliesslich auch noch Öl.
Nodame
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 18. Aug 2015, 11:08

Re: Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt is

Beitragvon Zoelibat » Di 8. Dez 2015, 14:44

Umweltbewusstsein ist allen wurscht würde ich nicht sagen.

Sogar für die Chinesen ist das wahrscheinlich ein wichtiger Punkt.

Hab erst heute gelesen, das in Peking höchste "Smog-Alarmstufe" ausgerufen wurde.
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3228
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt is

Beitragvon Rudi L. » Di 8. Dez 2015, 14:52

So wie in einem brennenden Flugzeug in der Luft plötzlich auch Atheisten gläubig werden ist es auch mit dem Umweltschutz.

Solange die Folgen nicht direkt spürbar sind geht es vielen tatsächlich sonst wo vorbei. In Peking wird die Zustimmung nach mehr Elektroautos höher sein, als an einem Ort der von der Umweltverschmutzung nur marginal betroffen ist.
Rudi L.
 

Re: Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt is

Beitragvon redvienna » Di 8. Dez 2015, 14:56

Leute hört zu was der Terminator sagt. ;) (Arnold Schwarzenegger)

Umweltschutz ist kein lokales Thema !


I see your questions.
Each and every time I post on my Facebook page or tweet about my crusade for a clean energy future, I see them.
There are always a few of you, asking why we should care about the temperature rising, or questioning the science of climate change.
I want you to know that I hear you. Even those of you who say renewable energy is a conspiracy. Even those who say climate change is a hoax. Even those of you who use four letter words.
I've heard all of your questions, and now I have three questions for you.
Let's put climate change aside for a minute. In fact, let's assume you're right.
First - do you believe it is acceptable that 7 million people die every year from pollution? That's more than murders, suicides, and car accidents - combined.
Every day, 19,000 people die from pollution from fossil fuels. Do you accept those deaths? Do you accept that children all over the world have to grow up breathing with inhalers?
Now, my second question: do you believe coal and oil will be the fuels of the future?
Besides the fact that fossil fuels destroy our lungs, everyone agrees that eventually they will run out. What's your plan then?
I, personally, want a plan. I don't want to be like the last horse and buggy salesman who was holding out as cars took over the roads. I don't want to be the last investor in Blockbuster as Netflix emerged. That's exactly what is going to happen to fossil fuels.
A clean energy future is a wise investment, and anyone who tells you otherwise is either wrong, or lying. Either way, I wouldn't take their investment advice.
Renewable energy is great for the economy, and you don't have to take my word for it. California has some of the most revolutionary environmental laws in the United States, we get 40% of our power from renewables, and we are 40% more energy efficient than the rest of the country. We were an early-adopter of a clean energy future.
Our economy has not suffered. In fact, our economy in California is growing faster than the U.S. economy. We lead the nation in manufacturing, agriculture, tourism, entertainment, high tech, biotech, and, of course, green tech.
I have a final question, and it will take some imagination.
There are two doors. Behind Door Number One is a completely sealed room, with a regular, gasoline-fueled car. Behind Door Number Two is an identical, completely sealed room, with an electric car. Both engines are running full blast.
I want you to pick a door to open, and enter the room and shut the door behind you. You have to stay in the room you choose for one hour. You cannot turn off the engine. You do not get a gas mask.
I'm guessing you chose the Door Number Two, with the electric car, right? Door number one is a fatal choice - who would ever want to breathe those fumes?
This is the choice the world is making right now.
To use one of the four-letter words all of you commenters love, I don't give a damn if you believe in climate change. I couldn’t care less if you're concerned about temperatures rising or melting glaciers. It doesn't matter to me which of us is right about the science.
I just hope that you'll join me in opening Door Number Two, to a smarter, cleaner, healthier, more profitable energy future.
Zuletzt geändert von redvienna am Di 8. Dez 2015, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
Focus Electric: 10/13 +51.000 km,Tesla S70D 3/16 +38.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5781
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt is

Beitragvon Nodame » Di 8. Dez 2015, 15:11

Rudi L. hat geschrieben:
So wie in einem brennenden Flugzeug in der Luft plötzlich auch Atheisten gläubig werden ist es auch mit dem Umweltschutz.

Solange die Folgen nicht direkt spürbar sind geht es vielen tatsächlich sonst wo vorbei. In Peking wird die Zustimmung nach mehr Elektroautos höher sein, als an einem Ort der von der Umweltverschmutzung nur marginal betroffen ist.


Genau. Hier in der schönen Schweiz mit den malerischen Landschaften und der "guten Luft" in den Bergen wo man sich so schön erholen kann. Das ist den Leuten völlig egal wieviel Abgase ihr Auto in die Welt schleudert. China ist schliesslich am Schlamassel auch selber schuld.

P.S. das ist NICHT meine Einstellung. Am liebsten würde ich gar kein Öl mehr verheizen. Sei das um im warmen zu sitzen, oder mich fortzubewegen. Ich habe sogar mein Badezimmer auf Erdölfreie Produkte umgestellt (Duschgel, Zahnpasta, Cremes, Shampoo, etc., da hat Österreich eine tolle Firma die das anbietet). Wir können nicht ohne Öl leben, wir sollten es nur nicht verbrennen. Ich stelle einfach fest, dass viele die Umwelt nichts schert. Sie haben ja Blue Efficiency, ihr Auto ist nicht dreckig, also sind sie auch nicht schuld. Die Leute kaufen auch lieber Kartoffeln aus Israel und Fleisch aus Argentinien anstatt regionale Produkte. E-Mobilität verringert ein Teil unseres verschwenderischen Lebensstil aber nicht alles. Noch lange nicht.

Zu China und ihrem Problem, da ist die Autoindustrie nicht ganz unschuldig. In einem Dok-Film (ich glaube es war PUMP) wird ein Mann interviewt, der Autos in China verkauft hat. Ich weiss nicht mehr von welcher Firma. Der redete von einem Meer von Fahrrädern welches sich jeden Morgen zur Arbeit bewegte als er anfing. Die fahren jetzt alle mit dem Auto...
Nodame
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 18. Aug 2015, 11:08

Re: Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt is

Beitragvon Rudi L. » Di 8. Dez 2015, 16:24

Einige Medien gehen von einem Wachstumsmarkt für Elektromobile aus. Das hat seine Ursachen mit Sicherheit auch wegen den Umweltproblemen in einigen Regionen dieser Welt.

http://ecomento.tv/2015/03/24/mehr-als- ... -weltweit/
Rudi L.
 

Re: Wann floppen die Verbrenner weil die Technik überholt is

Beitragvon flow2702 » Di 8. Dez 2015, 23:40

Rudi L. hat geschrieben:
ich schrieb ein paar Seiten vorher schon, prinzipiell teile ich die Thesen von Lars Thomsen, allerdings nicht den Optimismus. Der Wandel beginnt aber in der Tat wenn auch langsamer als er es meint.


Ich habe diese Thesen vor kurzem, auf Hinweis durch das Forum, das erste Mal gesehen (war ein Vortrag von 2013). Ich glaube auch, dass der Mann Recht hat*, denke aber, dass er sich - aufgrund der deutlich längeren Entwicklungszeiten bei Autos - im Zeitrahmen etwas vertut (sonst wäre der zitierte "Tipping Point" bereits dieses Jahr gewesen).

*: Ich finde leider die Grafik nicht wieder, irgendwo hier im Forum war neulich ein Diagramm gepostet, dass die Entwicklung der Zulassungszahlen von Elektroautos hierzulande zeigt. Das sieht aus wie der Beginn einer Exponentialkurve, vor allem dieses Jahr war wirklich extrem: Fast durchgängig ein Zuwachs der monatlichen Neuzulassungen um 100% gegenüber dem jeweiligen Vorjahresmonat. Wenn diese Zuwachsraten beibehalten werden können, klappts vielleicht ja sogar noch mit Merkels Million.
flow2702
 
Beiträge: 584
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 21:39

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste