#WaitOrDrive

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: #WaitOrDrive

Beitragvon Berndte » Do 11. Aug 2016, 07:06

baeckerbursch hat geschrieben:
...Und warum nicht jetzt einen schönen Hybrid auf 3 Jahre leasen und später wechseln? Wird ja in den USA nicht so viel anders sein wie bei uns.....

Wer genug Geld für solche Spielchen hat, der kann ja jetzt schon ein Model S oder X nehmen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4832
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: #WaitOrDrive

Beitragvon Poolcrack » Do 11. Aug 2016, 07:44

Die Amerikaner nehmen ja meistens die Autos im Autohaus am liebsten gleich mit, deswegen haben die oft weniger Konfigurationsmöglichkeiten als in Europa. Wir Europäer haben uns dagegen an lange Wartezeiten gewöhnt.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >68.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1483
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: #WaitOrDrive

Beitragvon Karlsson » Do 11. Aug 2016, 11:33

unityportal hat geschrieben:
Stellt sich die Frage wie lange man für eine Elektroauto mit selber Reichweite bei BMW warten müsste. Arm diese deutschen Autobauer.

Model 3 kriegst hier wohl 2018 und 1-2 Jahre später etwas mit vergleichbarer oder mehr Reichweite von Mercedes.
BMW hält sich da etwas bedeckt, aber 2019-2020 soll wohl auch was kommen.
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9597
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste